20.03.07 13:54 Uhr
 2.583
 

Älteste fossile Einschlüsse der Welt in Bernstein entdeckt

In den Dolomiten hat ein deutsch-italienisches Forschungsteam der Berliner Humboldt-Universität eine Fundstätte von Bernstein entdeckt, in dem Bakterien, Pilze, Amöben und Wimpertierchen eingeschlossen sind, die 220 Millionen Jahre alt sind.

Diese Fossilien stammen somit aus der Anfangszeit der Dinosaurier und sind 85 Millionen Jahre älter als bisherige Funde in Bernstein. Da sich die Einschlüsse in einem sehr guten Zustand befinden, ließen sie sich gut mit heutigen Arten vergleichen.

Dabei stellte sich heraus, dass sie sich vermutlich wegen relativ geringer Spezialisierung im Vergleich zu höheren Lebensformen und der nur wenig veränderten Lebensbedingungen kaum von den heute noch vorkommenden Arten unterscheiden.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Entdeckung, Bernstein
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2007 13:48 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe selber ein Stück Bernstein mit Inklusen...eine Laus, eine kleine Fliege und Mücken. Allerdings ist das laut Gutachten "nur" 120 - 140 Mio. Jahre alt.
Und trotzdem erstaunt es mich immer wieder, wenn ich mir das anschaue. Es ist schon toll, dass die Natur uns eine so schöne Möglichkeit für einen Blick in ferne Vergangenheit gibt.
Kommentar ansehen
20.03.2007 20:52 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde: bezweifeln, dass innerhalb einer solch großen Zeitspanne eine verlässliche Altersbestimmung überhaupt möglich ist.
Kommentar ansehen
25.03.2007 22:43 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: sehr interessant - eine echte Reise in die Vergangenheit:-))))))))
Kommentar ansehen
26.03.2007 03:36 Uhr von zeroFX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu dumm nur daß noch niemand ganze (Dino) Saurierherden in Bernstein gefunden hat ;)

Nein, mal im Ernst: Daß die sich nich groß spezialisiert haben, leuchtet mir ja noch irgendwo ein. Aber nur wenig veränderte Lebensbedingungen? Hmm, wo haben die Biester denn damals so gelebt? Hat mal einer nen Klimabericht zu der Zeit?..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Zombie" in Dauerschleife: Genervter Berliner Nachbar wird zu Internet-Hit
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?