20.03.07 13:11 Uhr
 390
 

Bundeswehr: Beckstein stößt neue Debatte zur Terrorbekämpfung an

Günther Beckstein ist dafür, die Bundeswehr im Falle eines Terrorangriffs auch im Inland einzusetzen. Eine entsprechende Regelung solle in das Grundgesetz aufgenommen werden.

Nach Meinung des bayerischen Innenministers, die er in der FAZ äußerte, hat die Bundeswehr mehr Möglichkeiten zur Bekämpfung von terroristischen Angriffen als die Polizei. Als Beispiele nannte er Bedrohungen durch Flugzeuge oder von Seeseite aus.

Beckstein (CSU) weiß allerdings auch, dass eine entsprechende Änderung des Grundgesetzes nur schwer mit der SPD zu machen sein wird.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Bundeswehr, Debatte, Becks
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2007 13:51 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Aktionismus der Grossen: geht mir langsam auf den Sack....waehrend der Kollege noch von dem Maroden Zustand der Bundeswehr spricht (ws auch Tatsache ist) kommt der paranoide unbeachtete Politiker daher, um auf sich aufmerksam zu machen, indem er, frei nach Bush, die Angst der Buerger in Waehlerstimmen umwandeln will.

BTW:
Herr Beckstein, ein Vorschlag:
Wenn sie auf guenstige Art und Weise die Bundeswehr auf Terroranschlaege und Geiselnahmen in diesem Land vorbereiten worden, nutzen sie doch simple und kostenguenstige Computersimulationen als Training.
Ein Programm sticht dabei ganz besonders hervor:
Counterstrike
Kommentar ansehen
20.03.2007 14:02 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Beckstein will doch "nur": ein Ermächtigungsgesetzt!

Das hatten wir doch schon mal?!
Kommentar ansehen
20.03.2007 14:34 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so, ne anständige militärregierung und wir bräuchten poltiker wie den beckstein nicht mehr.

lg

(ich lass das mal mit ironie, glaubt ja eh keiner)
Kommentar ansehen
20.03.2007 14:51 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hasse den Beckstein: Er glaubt, uns den Spielspaß verderben zu können. Zum Glück scheitert er, wir haben immer noch Steam und Tauschbörsen wie Bittorrent.

Jetzt will er also eine Militärdiktatur machen. Eigentlich müste er die Bundeswehr verbieten, da lernt man wie man ein Gebäude (die Schule) stürmt und Leute übern Haufen schießt (angeblich nur zu selbstverteidigung).

Beckstein hat halt einen Backstein an den Kopp gekriegt.

http://www.wehrpflicht-nein-danke.de/
http://oeffingerfreidenker.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
20.03.2007 16:17 Uhr von gpest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beckstein: herr beckstein und herr schäuble wollen wohl durch die hintertüre die bundeswehr gegen die zivilbevölkerung einzu-
setzen.die glaubwürdigkeit unserer politiker ist doch wohl
ausreichend bekannt.
Kommentar ansehen
21.03.2007 12:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier in Bayern hat ja die CSU schon: seit Jahrzehnten die "Lufthohheit" im Landesparlament. Da kommt der designierte MP
Beckstein und streut mal wieder populistische
Parolen unters Volk.
Wäre Bayern ein souveräner Staat (nicht nur Freistaat) würden wir schon dabei sein :-(
Kommentar ansehen
21.03.2007 12:21 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beckstein und sein Dachschaden! Ab nach USA! So ein schwachsinniger Paranoiker.

Die Bundeswehr hat nichts im Inneren-Schutz verloren. Sie kommt zu langsam auf Betriebstemperatur und es dauert zu lange diese zu stoppen, wie jeder anderen Armee.
Kommentar ansehen
21.03.2007 12:55 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alle: was glaubt ihr denn wofür die "BUNDESwehr" da ist? Sagt doch schon der Name!
Die Bundesrepublik gegen Angriffe zu verteidigen.
Und was bitte ist ein Terroranschlag?
Ein Angriff auf einen Staat. Also:
Werden die Soldaten ins Ausland abkommandiert - wird gemeckert, (zu Recht wie ich meine)
bleiben sie im Land und schützen uns vor Terroranschlägen ist´s auch wieder nicht recht.
Lösen wir doch die BW auf, brauchen wir eh nicht.
Kommentar ansehen
21.03.2007 12:56 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer: schützt uns vor "unseren" (nicht meinen) Politikern?

Ich fordere Schutz vor Beckstein, Schäuble & Co.!
Kommentar ansehen
21.03.2007 13:10 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nasa01: Es hat schon seinen Sinn, daß die Bundeswehr für GRENZENVERTEIDIGUNG zuständig ist. Sie hat im Inland NIX verloren. Es ist ein so grobes und mächtiges Werkzeug, daß es nicht im Inland eingesetzt werden darf. Vielleicht hat sich das inzwischen etwas realtiviert, aber Soldaten sollten normelerweise nicht unter Zivilisten Kämpfen. Dazu ist die Polizei da!

Und ein Terroranschlag ist kein Angriff auf eine Stadt, den man mit Infantrie, Artillerie, Flugzeugen, Kreuzern oder Panzern abwehren könnte. Kannst ja gerne die Jungs in Nordirland mal Fragen, wie schön es ist in einem belagerten Land zu leben.

Genauso wenig, wie du einen Kuchen mit einem Flammenwerfer backen kannst, kannst du die Bundeswehr im Inland einsetzen!
Kommentar ansehen
02.04.2007 09:11 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie alt ist der Beckstein eigendlich? Vieleicht ist es ja bals soweit das er den Hintern zu kneift dann haben wir ruhe!
Kommentar ansehen
02.04.2007 09:26 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um die Frage nach dem Grund nochmal aufzuwärmen: Planen die ein baldiges Update auf Hartz V?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?