20.03.07 11:27 Uhr
 274
 

Microsoft-Pläne: Spracherkennung soll das Wählen von Telefonnummern ersetzen

Eine Revolution beim Telefonieren hat der amerikanische Software-Riese Microsoft geplant. In Zukunft soll das Wählen einer Telefonnummer durch eine Spracherkennung ersetzt werden.

Mit einfachen Sprachbefehlen wie "Mutter zuhause anrufen" soll man dann ein Telefon steuern können. Die notwendige Technologie bringt dafür das Unternehmen "Tellme Networks" mit, das Microsoft vor kurzem übernommen hat.

Die Redmonder versuchen damit nun einen zweiten Anlauf in Sachen Spracherkennungstechnologie. Zuletzt wurde in "Windows Vista" eine Sicherheitslücke in der systemeigenen Spracherkennung bekannt.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Telefon, Plan, Sprache
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2007 11:21 Uhr von Blue Times
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Prinzip handelt es sie hierbei nur um eine Weiterentwicklung bestehender Technologien. Schon jetzt ist es möglich, beispielsweise Handys mit Sprachsteuerung zu bedienen. Dies ist aber alles andere als komfortabel und zuverlässig.
Kommentar ansehen
20.03.2007 12:02 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich erinnere mich da noch: an mein handy und auch an ein programm mit you talk we write ^^
nach ettlichen versuchen und dem stendigen hinweis "bitte wiederholen sie ihre eingabe" habe ich es dann aufgegeben XD
Kommentar ansehen
20.03.2007 12:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... das wird doch nichts irgendwie überleg ich mir gerade wie das denn eigentlich funktionieren soll:
Ich habe hier in meinem Büro mehrere Rechner nebeneinander stehen. Wenn ich jetzt "Excel" schreie - woher sollen die PCs wissen, auf welchem Rechner ich das Programm starten will?

Und wenn ich eine Telefonnummer durch den Raum rufe, fangen dann alle Handys aller Kollegen an die Nummer zu wählen?
Und wenn im Fernsehen Nummern für Ratespiele angesagt werden telefoniert mein PC, mein Handy und mein Telefon schon los???

Kommentar ansehen
20.03.2007 13:01 Uhr von ChilleD_X
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ThomasHambrecht: Gute Überlegung :).
Hab ich mich auch grad gefragt, sitze hier im Büro und wenn da einer los schreit würden 7 PC´s wohl oder übel anfangen zu schellen ...
Kommentar ansehen
20.03.2007 15:44 Uhr von FENERLI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist an der telefonwahl so neu? also....wenn ich bei meinem samsung handy einen speziellen knopf gedrückt halte....und einen namen sage, den ich anrufen will, dann wählt er die nummer auch automatisch......

ich sachen telefon ist das ganz bestimmt keine revolution
Kommentar ansehen
20.03.2007 22:02 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eben: wie fenerli sagt ists beim handy überhaupt kein Problem.
Benutz ich auch die ganze Zeit.

Und beim PC bekommt halt jeder Rechner ein Schlüsselwort
mit dem er angesprochen wird. Also z.B.: PC2 -> Excel
Funktioniert auch.
Kommentar ansehen
22.03.2007 23:59 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Innovativ: Auf der CeBIT wurde am Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung etwas ähnliches gezeigt, bloß das es dort die Bedienung eines mp3-Players im Auto war. Das Projekt wurde von der EU mit ein paar Millionen gefördert. Die Schwierigkeit liegt nicht darin, wie beim Handy ein vorher eingesprochenes Wort zu verstehen, sondern vom Satzbau etc. zu erkennen, was der Nutzer will. So konnte der Rechner dort z.B. verstehen "Spiele mir einen Mix aus Rock und Pop-Musik!" oder "Von welchem Sänger ist das Lied Mensch?"
Kommentar ansehen
23.03.2007 00:06 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TALK: Wen´s interessiert, das ganze nannte sich übrigens TALK Project.

> > > http://www.talk-project.org

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?