20.03.07 08:55 Uhr
 438
 

Sachsen: Bombendrohung löst Großeinsatz der Polizei aus

In Riesa wurde am heutigen Dienstagmorgen eine Schule wegen einer Bombendrohung geschlossen. Die Drohung erreichte die Berufsschule über einen angeschlagenen Zettel.

Auf diesem Zettel kündigte der unbekannte Täter die Explosion der Bombe am heutigen Dienstag an. Die Polizei befindet sich im Großeinsatz.

Die Polizei will nun das gesamte Schulgebäude mit Hunden durchsuchen lassen.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bombe, Sachsen, Großeinsatz
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2007 09:19 Uhr von blitzlichtgewitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zwischenprüfung: am heutigen tag finden im bereich metal zwischenprüfungen statt. warscheinlich ist dies der grund für die bombendrohung..

hier ein link zum pdf-dokument der ihk sachsen.

http://www.dresden.ihk.de/...
Kommentar ansehen
20.03.2007 09:56 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was passiert denn genau bei einer Expolsion???

scnr
Kommentar ansehen
20.03.2007 10:14 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Expolsion dabei werden die magnetischen Pole unseres Planeten Explantiert ;)

Kann ja mal passieren, ich denke jeder wird wissen was gemeint ist.
Kommentar ansehen
20.03.2007 10:30 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das gabs an unserer schule auch mal, allerdings waren da grade die abschlussprüfungen metall^^ und es ging ein telefonat ein mit der drohung. zur info: der anrufer wurde nie geschnappt und die prüfung eine woche verschoben. mit abgeänderten bögen. ich glaube die ihk ist auf solche dinge vorbereitet.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?