19.03.07 20:04 Uhr
 740
 

Ahmadinedschad kann an Uno-Sitzung teilnehmen

In einer UN-Sicherheitsratssitzung wird demnächst über das iranische Atomprogramm beraten. An dieser Sitzung kann nun auch Mahmud Ahmadinedschad teilnehmen.

Die USA erteilten dem iranischen Staatspräsidenten das dafür erforderliche Visum. Dazu sind die Vereinigten Staaten als Gastland laut UN-Charta verpflichtet.

Ahmadinedschad will auf der Sitzung, auf der über mögliche Sanktionen gegen den Iran entschieden werden soll, auch eine Rede halten. Die Sitzung ist allerdings noch nicht terminiert.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mahmud Ahmadinedschad, Sitzung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2007 18:39 Uhr von Blue Times
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich viel neues wird man vom iranischen Präsidenten bestimmt nicht hören. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich auf einmal zu Verhandlungen bereit erklärt.
Kommentar ansehen
19.03.2007 20:46 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja Wirklich viel neues wird man vom amerikanischen Präsidenten bestimmt nicht hören. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich auf einmal zu Verhandlungen bereit erklärt.
Kommentar ansehen
19.03.2007 20:59 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man den ja gleich mal wegfangen und nach Guantanamo bringen! ;)
Kommentar ansehen
19.03.2007 21:12 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wixbubi @Jimyp: @wixbubi

Wenn Ahmadinedschad in seiner Rede Bush ein Angebot macht hätte Bush keine andere Chance mehr aus der Affaire rauszukommen als drauf einzugehen.....

@jimyp

Wenn man in den USA weltweite Kritik, Probleme und den dritten Weltkrieg freihaus haben will sollen sie mal versuchen einen UN-Gast mit diplomatischer Immunität einfach so wegzufangen !
Kommentar ansehen
19.03.2007 21:32 Uhr von stonymahony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut so cooler typ der ahmadenidschad,
starker und mutiger man,endlich mal einer der sich nichts von der weltmacht sagen lässt, nich so wie wir deutschen mit unserer merkel -.-
Kommentar ansehen
19.03.2007 21:39 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na denn: mal los. Bin mal gespannt wie das wird mit dem Ahmi vorm Sicherheitsrat.

Ahmadinedschad hat schon genug Angebote abgelehnt, da hat Bush doch noch ein paar frei![/ironie]
Kommentar ansehen
19.03.2007 22:02 Uhr von cyhyryiys
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shortnews´ Favorit: Bush oder Ahmadinedschad? Die Erfahrung zeigt, dass hier Theokraten und Diktatoren eher Sympathien empfangen als schlechte Präsidenten einer Demokratie.....

Dieser Antisemit und Hitlerverehrer sollte jegliche Diplomatie entzogen werden. Die Stimmung im Iran ist glücklicherweise nicht wirklich der Meinung von Herrn Ahmadinedschad.Nur Proteste gegen die "Regierung", wie sie in den USA zweifelsohne eher möglich sind, werden wir dort wohl nicht sehen. Wenn doch - Remeber Thereans Studentenbewegung.

Wir sollten wissen, wo Appeasement im letzten Jahrhundert hingeführt hat. Wenn irgendmöglich muss dieser Spinner politisch entmachtet werden.

http://www.matthiaskuentzel.de/...
Kommentar ansehen
19.03.2007 22:23 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stonymahony: Frag doch ob du einwandern darfst, wäre doch sicher was für dich.

Ausserdem leben im Iran Arier, Iran istdas Land der Arier.
Kommentar ansehen
19.03.2007 22:47 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyhy-wasauchimmer: Ahmadinedzad hat im Iran eh nicht besonders viel zu sagen. Schon gar nicht in militärischen Angelegenheiten.
Kommentar ansehen
20.03.2007 00:01 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chaotic @lonezealot: "Ahmadinedzad hat im Iran eh nicht besonders viel zu sagen. Schon gar nicht in militärischen Angelegenheiten."

Warst du schonmal im Iran um so genau bescheid wissen zu können ?!?

@lonezealot

Na mal wieder am hetzen gegen unschuldige Menschen ?!

Nur weil das VOLK geschichtlich in seiner abstammung zu etwas gehört das man wissenschaftlich "Arier" nennt hat das noch lange nichts mit dem Massenmörder und Menschenfeind Adolf Hitler zu tun.

Aber von Ihnen ist man ja eh nichts anderes gewohnt.

Im übrigen die Kurden sind auch Arier und im Iran leben auch noch andere Völker in nicht geringem Ausmass.
Kommentar ansehen
20.03.2007 06:49 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: "Na mal wieder am hetzen gegen unschuldige Menschen ?!"

Na, mal wieder Judenhasser und Diktatoren verteidigen?

"Nur weil das VOLK geschichtlich in seiner abstammung zu etwas gehört das man wissenschaftlich "Arier" nennt hat das noch lange nichts mit dem Massenmörder und Menschenfeind Adolf Hitler zu tun."

Habe ich das irgendwo geschrieben?

"Im übrigen die Kurden sind auch Arier und im Iran leben auch noch andere Völker in nicht geringem Ausmass."

Sei ihnen unbenommen.
Kommentar ansehen
20.03.2007 07:53 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fragwuerdig: das amerika aufruesten kann bis zum geht nicht mehr....und laender die sagen wenn amerika das darf duerfen wir es ebenso......amerika laesst keine kontrollen ihrer kernkraftwerke zu und schreien wir danach oder wird eine sanktion gegen amerika erhoben........
Kommentar ansehen
20.03.2007 08:10 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cyhyryiys: Meinst Du mit "Spinner" den Bush?

Dann muß ich Dir zustimmen!
Kommentar ansehen
20.03.2007 08:28 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
übel: Ach Leute, der Vergleich Achmadinedschad/Bush ist genauso unsinnig wie der Vergleich hitler/Merkel.

Achmadinedschad rüstet jetzt nuklear auf und in ein paar Jahren ist er eine reale Bedrohung der man nur noch schwer beikommen kann.

Das er Antisemit (Judenhasser) ist und Israel um jeden Preis vernichten will scheint ja auch wenige zu interessieren, im Gegenteil, gerade dafür bekommt er ja hier soviel Zustimmung.

Achmadinedschad ist kein Held der es "den Amerikanern mal so richtig zeigt" sondern ein skrupelloser Despot. Wer das nicht glaubt soll mal mit Exil-Iranern/Persern reden.
Kommentar ansehen
20.03.2007 09:21 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james & lonezealot: @jesse_james

Meine Eltern kommen aus dem Iran. Von daher hab ich etwas Ahnung von den politischen Zuständen dort. Alles was der Präsident verabschiedet, muss zuerst vom Wächterrat und dann nochmal vom Obersten Rechtsgelehrten (Chamenei) unterzeichnet werden. Alleine kann Ahmadinedzad garnichts entscheiden.

@lonezealot

Er ist erzkonservativ, aber kein Despot. Ahmadinedzad wurde gewählt, weil er ein ehrlicher Politiker ist, der sich um die Bedürfnisse der Leute kümmert. Leider sind seine politischen Ansichten etwas extrem.
Kommentar ansehen
20.03.2007 09:44 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chaotic: Ich wollte es nur wissen, da hier genügend Gesindel rumläuft das immer wieder frei Schnauze etwas in die Welt setzt ohne jemals auch nur einen Fuss in den Iran oder in die Nähe dieses Landes gesetzt haben, aber meinen alles über den Iran und seine(n) Führer zu wissen.

Allerdings bezweifel ich jetzt das Ihnen lonezealot noch aufmerksam zuhört, nach dem sie ihm in der Sache Ahmadinedschad wiedersprochen haben.

Obwohl er selbst kapieren müsste das ein erzkonservativer Politiker immer einen gewissen Grad der Extremität erreicht und betreibt, schließlich sitzen genügend erzkonservative Politiker in der israelischen Regierung !
Kommentar ansehen
20.03.2007 10:07 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonzealot: ach hör doch auf mit der propaganda.

ahmadinedschad hat oft genug erklärt, dass er nichts gegen juden hat sondern nur gegen die israelische/n regierung/en.

blödes gewäsch.
Kommentar ansehen
20.03.2007 10:25 Uhr von Skolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wixbubi, lonezalot, stonymahony, ChaoticVorteX: vom AMERIKANISCHEN Präsidenten?
der iranische Präsi ist derjenige, der sich sträubt. Die Welt ist gegen das Atomprogramm und du redest von den Amis.

@stonymahony
wenn das Land einen so coolen Präsi hat, dann geh doch dahin. Wirst dich sicher wohlfühlen.

@lonezealot
genau richtig. Wann merken die Leute endlich, dass der Iran zu einer richtigen Bedrohung wird, wenn sie erst einmal nukleare Waffen haben? Denn dann sind Verhandlungen nicht mehr möglich.
Und dann darf er auch offiziell was gegen Juden haben.

@ ChaoticVorteX
"gewählt"?? Das sind ähnliche Wahlen wie in der DDR.
Jeder Kandidat, der den Ayatollahs nicht passt, wird halt nicht zu Wahl aufgestellt.
Kommentar ansehen
20.03.2007 10:31 Uhr von cyhyryiys
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diktatorenliebhaber: Dann ist Ahmadinedschad heute scheinbar schon zur Symbolfigur der Friedensbewegung empor gewachsen. Ein wahrlich tolles Idol und so friedliebend. Natürlich wird die Atomkraft für friedliche Zwecke gebraucht. Da kehren wir auch unter den Tisch, dass Revolutionsführer Khomeini vor sechs Jahren die Rechnung aufstellte wieviele Atombomben es bräuchte um "die Juden" (Israel) zu entsorgen und gleichsam festhielt, wieviele Atombomben es benötigen würde die islamische Gemeinschaft auszulöschen.

Und wenn der Iran ein solch ach friedliebender, ideologiefreier Staat ist, der das Recht auf Atomkraft haben dürfe, dann sollte selbiges doch gleich auch für Kuba, Nordkorea, Sudan ect gelten!? Gleiches Recht für alle, ne?

Wenn ihr glaubt, die Wahlen im Iran sind dem Wahlsystem der BRD gleichwertig, dann frage ich mich doch, wie kann man so einfältig sein. Schaut mal, wie dort Parteien zugelassen werden und was da die Pressefreiheit betrifft. Natürlich hat Ahmadinedschad nichts zu melden ohne dass die Revolutionsführer zustimmen. Aber warum stellen diese sich nicht gegen einen solch wahnwitzigen Präsidenten?

Selbstredend, Bush hat auch Fehler, immerhin kann dieser politisch jedoch besser in Schach gehalten werden. Bush ist kein Wunschpräsident, ganz klar. Ihn jedoch mit Diktatoren zu vergleichen, das spricht jegliches politisches Wissen und Bildung ab!
Kommentar ansehen
20.03.2007 10:32 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Skolle: Es gibt Staaten auf der Welt die eine weit größere Bedrohung für den Frieden darstellen als der Iran. Und ob Ahmadinedzad nun etwas gegen Juden hat oder nicht ist völlig nebensächlich, da er wie schon erwähnt nicht die Macht im Iran innehat.
Kommentar ansehen
20.03.2007 10:35 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyhydingsbums: Hat das hier irgendwer behauptet?

Aber du hast Recht, jeder Staat sollte das Recht auf Kernenergie haben.
Kommentar ansehen
20.03.2007 11:09 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Skolle: "der iranische Präsi ist derjenige, der sich sträubt. Die Welt ist gegen das Atomprogramm und du redest von den Amis."

Dumm nur das der IRAN das RECHT hat ein Atomprogramm betreiben zu dürfen, der ATOMWAFFENSPERRVERTRAG erlaubt es ihnen !

Es ist nur und das steht in diesem Papier verboten eine Atombombe zu bauen, sämtliche anderen Betätigungen auf dem Feld der Atomenergie sind ausdrücklich erlaubt UND sind zu dem noch von den Atomstaaten zu unterstützen !

Du solltest selbst besser erst einmal die Fakten kennen bevor du anderen vorwirfst Unsinn zu reden !

""gewählt"?? Das sind ähnliche Wahlen wie in der DDR.
Jeder Kandidat, der den Ayatollahs nicht passt, wird halt nicht zu Wahl aufgestellt."

Dann herrschen in Israel und dem Irak ebenfalls Verhältnisse wie in der ehem. DDR.

Im Irak wurden nur die zugelassen, die den Amis passten und das ist absolut nicht demokratisch !
In/Von Israel werden demokratisch gewählte Regierungsvertreter verhaftet, entführt und eingesperrt, auch das ist in keinerweise demokratisch und vertretbar !

Wenn es Verbrecher wären, die Israel da verhaftet hat, dann muss man ihnen einen Prozess nach demokratischen Grundsätzen machen, aber nicht solche Vorgehensweisen wie bei den Amis, jeden der einem nicht passt nach Guantanamo zu verfrachten und dort verrecken zu lassen unter menschenunwürdigen Zuständen.


Aber wer voreingenommen und blind ist, der redet immer anderen nach dem Mund, statt selbst das Ding zwischen den Ohren zu benutzen !

Und somit wird von dir Skolle auch nichts mehr anderes zu erwarten sein !
Kommentar ansehen
20.03.2007 12:29 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ die Ahmadinedschad-Kritiker: Auch wenn ich mir A. nicht unbedingt im deutschen Bundestag wünschen würde - eines sollte nochmals klar hervorgehoben werden:

Seine Reden/Schreiben wurden (bewußt?) falsch übersetzt oder gekürzt und aus dem Zusammenhang gerissen dargestellt. Darauf wurde öffentlich oft genug hingewiesen. Warum sich das Märchen vom "Judenhasser", "Holocaust-Leugner", etc. selbst bei Leuten mit Internet-Zugang und dem damit verbundenen Informationspotential dennoch so felsenfest hält, ist mir echt ein Rätsel.

Der Typ ist vielleicht fanatisch, aber nicht dämlich...
Kommentar ansehen
20.03.2007 12:37 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach ja: die üblichen verdächtigen mit den üblichen meinungen.

die frage ob a. zur versammlung darf stellt sich gar nicht und wer ihm die diplomatische imunität nehmen will ist ein größerer despot als es a. je werden kann.

lonezealot
>Achmadinedschad rüstet jetzt nuklear auf und in ein paar Jahren ist er eine reale Bedrohung der man nur noch schwer beikommen kann.<
stimmt. der koreaner rüstet auch auf.
und der amerikaner. wie heißt er nochmal?
bush. genau. schorschdabblju
Kommentar ansehen
20.03.2007 12:41 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@skolle: "genau richtig. Wann merken die Leute endlich, dass der Iran zu einer richtigen Bedrohung wird, wenn sie erst einmal nukleare Waffen haben?"

Also, so ist es ja nicht. Viele Länder der Welt haben Atomwaffen. Bis jetzt hat sich nur eine Nation jemals getraut, diese abscheuliche Greueltat zu begehen, so eine schlimme Waffe wirklich zu benutzen. Nicht die Russen, nicht Pakistan, nicht der Iran, sondern die USA. Warum geben die nicht erstmal ihre Waffen an eine neutrale Nation ab? Wo sie doch die einzig "vorbestraften" sind?
Last doch die Menschen im Iran in Ruhe. Die haben ihren Präsidenten, wenn er uns vielleicht auch komisch vorkommt, die Merkel ist auch nicht so toll.

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?