19.03.07 14:49 Uhr
 1.355
 

Österreich: Diebe stahlen 621 Meter Kupferkabel

Am Wochenende stahlen Diebe in Lienz Kupferkabel von einem unbewachten Lagerplatz.

Das Gebiet auf der Südseite des Lagerplatzes konnte als einzige Stelle nicht eingesehen werden. So konnten die Diebe unbemerkt fünf Rollen Kupferkabel abrollen und verladen.

Das Diebesgut konnten die Täter nur mit einem größeren Fahrzeug abtransportieren, da die Kabel umgerechnet eine Tonne wogen.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Meter, Dieb, Kupfer
Quelle: www.tirol.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2007 14:55 Uhr von AMIO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja zur Zeit ja leider nix neues. Kupferkabel und Schrott überhaupt sind derzeit begehrtes Diebesgut.
Kommentar ansehen
19.03.2007 15:01 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lohnendes Geschäft, wenn man bedenkt, dass man für 100 kg reines Kupfer etwa 500 Euro bekommt....
Kommentar ansehen
19.03.2007 15:01 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das: eine tonne reines kabelkupfer ist^^ können sich die diebe davon schon ein etwas größeres auto kaufen XD
Kommentar ansehen
19.03.2007 15:38 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fast kein Tag in der Zeitung ohne Edelmetall diebstahl. So langsam sollte das doch durchdringen.
Kommentar ansehen
19.03.2007 16:01 Uhr von finally
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer schreibt das eigentlich einzig, schwanger und tot kann man nicht steigern...
Kommentar ansehen
19.03.2007 16:31 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na na na finally was ist mit "hochschwanger" ? :-))))
Kommentar ansehen
19.03.2007 17:54 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon sichergestellt, daß das nicht 622 m waren?
Kommentar ansehen
19.03.2007 17:57 Uhr von johannim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: "einzigste" *ggg*

sorry
Kommentar ansehen
20.03.2007 00:20 Uhr von daemona
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mennoh das ist doch ein alter hut.
die machen sogar vor grab-statuen nicht halt.
und leider werden die baustellen nicht ausreichend gesichert.
ich kann mein auto doch auch nicht offen stehen lassen...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?