19.03.07 11:01 Uhr
 9.869
 

British Airways: Flug mit toter Frau an Bord

Während eines Fluges von London nach Neu Delhi verstarb eine ältere Frau. Das Personal an Bord des Flugzeugs hatte die Tote daraufhin von ihrem Sitz in der Economy-Class auf einen Sitz in der ersten Klasse gesetzt.

Dort wurde die Frau mit Sicherheitsgurt und Kissen fixiert. Die verzweifelte Tochter durfte neben ihrer verstorbenen Mutter Platz nehmen.

Ein Mann, der neben der Toten in der ersten Klasse saß, sagte, niemand habe ihm mitgeteilt, dass die Frau tot sei. Als er die Flugbegleiter über den schlechten Zustand der Frau informierte, sagten diese lediglich, dass es zu spät für einen Arzt sei.


WebReporter: konzern
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Flug, Bord, British Airways
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2007 11:21 Uhr von DasEvilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gutes Verhalten: Ich finde die Angestellten haben sich absolut korrekt verhalten. Wenn man sich vorstellt was auf dem Flug passieren würde, wenn man den Gästen mitteilt das eine Person verstorben ist und das sie noch auf einem Sitzplatz sitzt. Aber irgendwie ist es schon lustig :-)
Kommentar ansehen
19.03.2007 11:31 Uhr von reinhold_berlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Evilchen: ich finde, da hast Du aber einen seltsamen Begriff von "lustig". Beim Sterben hört der Spaß wohl auf.

Ist aber schon bezeichnend: Weltweit "produzieren" wir ständig Tote (durch Abgase, Kriege, atomare Unfälle, Verkehrsrowdytum etc. etc.) und dennoch können wir mit dem Tod nicht umgehen und benehmen uns, als ob er ansteckend sei.
Kommentar ansehen
19.03.2007 11:56 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgentwie eine komische Vorstellung, eine tote Frau durch ein volles Flugzeug tragen zu müssen...

@reinhold_berlin
Ich glaube das ansteckende daran ist, dass man sich manchmal halt ganz besonders seiner eigenen Sterblichkeit bewusst wird.
Kommentar ansehen
19.03.2007 11:57 Uhr von realcaleb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Für einen Arzt sei es zu spät."

omg
Kommentar ansehen
19.03.2007 12:04 Uhr von DasEvilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ reinhold_berlin: Ich finde nur die Situation lustig. Mit dem Tod macht man keine Witze, dass weiß ich auch. Ich hatte ja auch gesagt das ich das Verhalten der Angestellten absolut hervorragend finde.
Nur die News hört sich halt irgendwie an wie eine Drehbuchszene zu "scary Movie". Ich wollte keinesfalls den Tod ins Lächerliche ziehen. Wie gesagt, nur die Situation als solche klingt irgendwie Kurios.
Kommentar ansehen
19.03.2007 12:09 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm eigene news ist es nicht: Diese News ist zum großteil von http://www.20min.ch/...

kopiert worden.

Das ist nicht in ordnung.
Kommentar ansehen
19.03.2007 12:27 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Magier: Findest Du? Ich seh das nicht so.
Außerdem ist ja die "Blöd" als Quelle angegeben.
Kommentar ansehen
19.03.2007 12:49 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja denke schon: liest sich zumindestens so.

ist auch nicht böse gemeint oder so, habe die news auch nicht bewertet, aber die ähnlichkeit ist gegeben.
Kommentar ansehen
19.03.2007 13:13 Uhr von Steffes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh je: Das wäre nichts für mich glaube ich. Wenn ich wüsste, dass ein paar Reihen vor mir gerade eben eine Frau verstorben ist. Zumal sie doch auch körperflüssigkeiten verliert...Oo

Fest steht, angenehm ist sowas nicht.
Kommentar ansehen
19.03.2007 13:36 Uhr von Miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Magier47058 @Nasa01: Muss aber auch sagen das sie eher der von 20min.ch ähnelt.

Klar ist die Quelle als Bild angegeben aber er kann sie ja trozdem von 20min.ch kopiert haben und die Quelle halt als Bild angeben.

Finde schon das da starke ähnlichkeiten sind um zufall zu sein.
Kommentar ansehen
19.03.2007 13:40 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Miefwolke: Darf er aber.
Oder täusch ich mich???
Dachte, die News muß sich von der Quelle unterscheiden, der Sinn darf aber nicht verändert werden. Also praktisch muß sie anders formuliert werden.
Ist ja auch deswegen trotzdem keine 1:1 Kopie. Also in meinen Augen nix passiert.
Kommentar ansehen
19.03.2007 14:04 Uhr von *Simon*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich verstehs net: wozu musste es sein, dass sie dann von ganz hinten durch das ganze flugzeug geschleppt wird??
als fluggast wär mir das seltsam vorgekommen.
zudem hätte ich es mir eher anders vorgestellt... wenn aus der 1. klasse eine stirbt wird sie in die economy verfrachtet.
der tochter muss es gut gegangen sein.
Kommentar ansehen
19.03.2007 14:20 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@simon: Ist aber nicht dein Ernst - oder?
Kommentar ansehen
19.03.2007 14:29 Uhr von rip_tupac_rip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
suppi: jo kann man nix machen, menschen sterben halt mal. was ich ned so ganz raff is das sie sie umsetzen im endefekt ändert das ganze nix wo die leiche nu "sitzt". aja und der der hier meinte er würde die airline verklagen. WEGEN was denn? geruchsbelästigung oda was?
Kommentar ansehen
19.03.2007 14:37 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rip_tupac_rip: Wenn Du in der ersten Klasse sitzt, den ´5-6fachen Preis der EC. Klasse auf den Tisch blätterst, um dann neben einer Toten zu sitzen - wär das für dich in Ordnung?
Kommentar ansehen
19.03.2007 15:12 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Meldung wurde durch die Bild so ziemlich geschönt, der Fluggast fand das nämlich nicht so toll und hat sich hinterher bei der Fluglinie beschwert. Die haben ihm aber gesagt, er soll damit klar kommen, und eine Rückerstattung oder ein Gratis-Flugticket gibts auch nicht.
Kommentar ansehen
19.03.2007 16:07 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Klasse, sogar erste! Also ich persönlich kann gut drauf verzichten in der ersten Klasse zu fliegen, wenn ich dafür erst tot sein muss... Ich kann überhaupt aufs Fliegen ganz gut verzichten!

btw: Ich find´s nicht in Ordnung, dass dieser Sitznachbar der Toten jetzt scheinbar versucht, der Fluggesellschaft Gratisflüge oder Bonusmeilen aus dem Kreuz zu leiern, nur weil er - möglicher Weise ein paar Stunden - neben einer toten Frau saß.
Kommentar ansehen
19.03.2007 16:49 Uhr von Rpnya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: mal, dass sie die Frau in die erste Klasse gesetzt haben, weil die Menschen da nicht wie die Sardinen aneinandergeklebt sitzen, sondern es zwischen den einzelnen Passagieren einen Meter Platz gibt.
In der Economy-Class hat sie im Zweifelsfall auf beiden Seiten noch Sitznachbarn gehabt, die dann das Vergnügen hätten, eine fremde tote Frau zu berühren.
Umpositionierung ist also die einzig akzeptable Möglichkeit.
Kommentar ansehen
20.03.2007 04:40 Uhr von Andyfat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bullseye was here! Schaut euch den Film "Daredevil" an und ihr wisst was
ich mein! ;-)
Kommentar ansehen
20.03.2007 06:24 Uhr von haeschen2911
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Kotzen: find ich es, dass hier immer mehr von Newsticker die News nehmen, so dass man diese am Abend oder wie hier am Morgen nicht mehr findet.

Wie soll man etwas nachlesen und dann bewerten, wenn es die News nicht mehr gibt?
Kommentar ansehen
20.03.2007 08:52 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine Ergänzung - andere Quelle: " Da es in der zweiten Klasse sehr eng war, brachte das Personal die Tote in die erste Klasse und schnallte sie auf einem der breiten Schlafsitze fest. Mindestens einer der Reisenden fühlte sich massiv gestört. „Ich wachte auf und sah, wie das Personal etwas auf den Sitz neben mir manövrierte, das wie ein Sack Kartoffeln aussah“, erzählte ein 54-jähriger Bauunternehmer der Zeitung. Anschließend seien mehrere mitreisende Angehörige der Verstorbenen in die erste Klasse gewechselt und hätten ihre Trauer zum Ausdruck gebracht. Bei Turbulenzen sei die Tote aus dem Sitz gefallen und habe erneut festgebunden werden müssen."

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?