19.03.07 10:48 Uhr
 423
 

Australien: Über 50 Reptilien aus dem Irwin Center entwendet

Mehr als 50 Reptilien, einschließlich eines Krokodils, wurden aus einem australischen Ausbildungszentrum gestohlen. Das Zentrum wurde gegründet, um die Arbeit von Tierschützer Steve Irwin fortzusetzen. Am Sonntagmorgen wurde der Diebstahl entdeckt.

Aus dem Wildlife Wonderland in der Nähe von Melbourne wurden unter anderem ein Süßwasserkrokodil, zwei Pythons und alle 47 Blauzungeneidechsen entwendet. Die Polizei vermutet, dass die Tiere auf dem Schwarzmarkt an Sammler verkauft werden.

"Diese Tiere wurden benutzt, Kinder auszubilden und Steves Irwins Erbschaft am Leben zu erhalten. Ich fühle mich krank", erklärte Darren Tilley, Eigentümer des Zentrums. Das Zentrum öffnete nur wenige Tage nach Irwins Tod (sn berichtete) seine Türen.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Reptil, Reptilie
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn
USA: Abgeordneter begeht nach Missbrauchsvorwürfen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?