18.03.07 16:09 Uhr
 651
 

Hamburg: Baby lebend aus dem Fenster geworfen

Ein Neugeborenes wurde in Hamburg lebendig aus einem 20-stöckigen Wohnhaus geworfen und kam beim Aufprall ums Leben.

Dass das Baby vor der Tat noch lebte geht aus den aktuellsten Untersuchungen der Gerichtsmediziner hervor.

Eine Untersuchung von 100 Wohnungen konnte keine weiteren Erkenntnisse oder Hinweise auf die Mutter bringen, so die Polizei. Das Baby war am gestrigen Samstag auf der Rasenfläche eines Hochhauses in Hamburg tot aufgefunden worden.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Baby, Fenster
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2007 16:14 Uhr von JingleBells
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist unsere Gesellschaft so kaputt? Wieso passiert so etwas immer wieder? Ist unsere Gesellschaft schon so kaputt? Ich versteh das nicht, wie können Menschen so grausam sein und ihr eigenes Kind aus dem Fenster werfen - oder sind die einfach nur verzweifelt?
Kommentar ansehen
18.03.2007 16:17 Uhr von King Kobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum kotzen: Ich hoffe sie finden die Mutter Und machen mit ihr das selbe ab aus dem Fenster.In meinen Augen hat die Person die das getan hat kein recht zu Leben.
Kommentar ansehen
18.03.2007 16:38 Uhr von sluggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fick und Vermehrungsverbot für bestimmte Menschen!
Für alles braucht man ne Prüfung oder nen Wisch aber nicht fürs Kinderkriegen.

ja, zum Kotzen!
Kommentar ansehen
18.03.2007 17:30 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffe sie finden das Miststück und verurteilen sie zu lebenlänglich mit anschließender Sicherungsverwahrung!
Kommentar ansehen
18.03.2007 17:37 Uhr von HHAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesellschaft kaputt? Sicher nicht Der Osdorfer Born in Hamburg (90% Sozialwohnungen) ist sicher nicht repräsentativ für "die Gesellschaft".

Selbst wenn man sich in HH nicht auskennt, muss einem eigentlich klar sein, dass solche Verallgemeinerungen dümmlich sind, oder werden etwa jeden Tag hunderte Babys aus Fenstern geworfen...?

Psychisch gestörte Menschen, die anderen oder sogar ihrem eigen Fleisch und Blut etwas antun, hat es immer gegeben und wird es immer geben...
Kommentar ansehen
18.03.2007 18:25 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, in der Vergangenheit: passierte soetwas vor allem in Ostdeutschland, dass junge Mädchen ihr Kind umbrachten. Nun also auch in Hamburg.

Meine Vermutung behalte ich lieber für mich.

Hab leider erfahren, dass man hier Abmahnungen vom Forumbetreiber erhält, wenn man Vermutungen ausspricht.
Kommentar ansehen
18.03.2007 19:11 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sluggy und wie soll sowas - realistischerweise - funktionieren???

willst du einfach nur sagen "neinnein, lass das mal, erst musst du den test bestehen!" ?
oder nen keuschheitsgürtel für alle kids (denn die jungs sind ja wohl auch dafür verantwortlich, wenn sie sich verkrümeln und nich kümmern...) ab ...hmmm...13??? und schlüssel gibts nur bei bestandenem test???
...und wer entscheidet denn, wer "bestimmte menschen" sind???du???

versteh mich nich falsch, das, was geschehen ist ist schrecklich und nicht zu verstehen........aber bist du dir sicher, dass solche kommentare irgendwie weiterhelfen???




Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?