18.03.07 14:45 Uhr
 619
 

Bayern/Baden-Württemberg: Beamte erst mit 67 Jahren in Rente?

Die Finanzminister der Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg erwägen, Beamte zukünftig ebenfalls bis 67 Jahre arbeiten zu lassen. Die Einführung dieser Neuregelung wäre ab dem Jahr 2011 denkbar.

Der Stuttgarter Ressortleiter, Stratthaus (CDU), sagte gegenüber dem "Focus": "Die Menschen sind mit 67 noch leistungsfähig." Es wird davon ausgegangen, dass die Anhebung der Altersgrenze für die Beamten in allen Bundesländern unumgänglich werden wird.

Die Finanzminister befürchten eine Dauerdiskussion, sofern die Altersgrenze nicht wie bei den Angestellten hochgesetzt würde. Diese Debatten würden zu Lasten der Staatsdiener gehen.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Bayern, Bayer, Rente, Baden-Württemberg, Baden, Beamte
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2007 13:30 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherlich ein Streitthema. Wenn ein Bauarbeiter mit 67 noch auf der Rüstung "rum turnen" soll, dann kann ein Beamter meiner Meinung nach auch mit 67 noch am Schreibtisch "kleben". Sorry, liebe Beamten, aber ich sehe keinen Grund für Ausnahmen. Aber: Die Diskussion geht glaube ich in die falsche Richtung. Fraglich ist doch das Hauptthema: Ist die Einführung des Rentenalters mit 67 generell richtig? Ich glaube dies aus vielerlei Gründen nicht.
Kommentar ansehen
18.03.2007 15:17 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so: gerade im öffentlichen Dienst kann man sehr gut auch länger arbeiten.
Kommentar ansehen
18.03.2007 16:32 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte selbstverständlich sein! Warum nicht???
Ein Bauarbeiter soll bis 67 arbeiten und ein Beamter nicht? Dabei wird ein Beamter bei weitem nicht so schwer arbeiten und erhält trotzdem eine sehr viel bessere Altersvorsorge.
Kommentar ansehen
18.03.2007 19:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor dem Gesetz sollten ja alle: gleich behandelt werden. Aber manche sind eben
gleicher oder besser! Da wart ich noch auf das Protestgeschrei vom "Bund der Beamten".
Nervlich fertig (von was?) aber einem Stahlflechter
auf der Baustelle ist dies wohl zuzumuten.
Warum Extrabratwürste für diese "Sesselpu..r ??
Kommentar ansehen
18.03.2007 22:12 Uhr von Scorpio1284
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soviel ich weiß: gilt die beschlossene Rente mit 67 auf für Beamten. So wie mir das scheint, wollen die das nur vorziehen... von wegen gleichbehandlung von bauarbeiter und beamten

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?