17.03.07 15:31 Uhr
 302
 

Hamburg: Toter Säugling im Hinterhof entdeckt

Es ist noch nicht sehr lange her, dass in Sachsen-Anhalt zwei Babyleichen gefunden wurden. Nun fand man einen toten Säugling in einem Hamburger Hinterhof.

Passanten waren mit ihrem Hund gerade spazieren, als sie den leblosen Körper in einer Tüte entdeckten. Die Spaziergänger alarmierten sofort die Polizei. Beamten der Mordkommission nahmen sofort ihre Arbeit auf.

Wie alt das Baby war, kann man derzeit noch nicht sagen.


WebReporter: TheTrash
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Hamburg, Entdeckung, Säugling, Hinterhof
Quelle: www.n24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2007 16:25 Uhr von JaPPe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler! Entweder "Die BeamteN der Mordkomission" oder "Beamte der MK"

Ansonsten meiner Meinung nach etwas reißerisch, aber gut geschrieben.
Kommentar ansehen
17.03.2007 16:54 Uhr von meimei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler??? Versteh nicht,wo in diesem Text ein Fehler sein soll und vor allem nervt es, wenn man sich immer so Kommentare von irgendwelchen Besserwissern durchlesen muss,die statt was zum Thema schreiben,Texte berichtigen müssen.
Ätzend.
Zum Thema:Schlimm wie die Gesellschaft sich in Deutschland entwickelt.Was könnte die Intention einer solchen Tat sein?Ich denke Gründe dafür können vor allem sein,dass man keine gesellschaftliche Anerkennung findet und vor allem jungen Menschen keine menschlichen Werte mehr vermittelt werden.Sie bekommen keine vernünftige Hilfestellung und vor allem hat eine Mutter,die alleinerziehend ist schlechteste Zukunftsaussichten.Kinder zu bekommen ist heutzutage asozial,jedenfalls für junge Menschen, für die Älteren Luxus.
Niemals ein Grund einer jungen Seele verwehren das Leben kennenzulernen, aber daran, an Sozialkompetenz sollten diese unfähigen Politiker unseres Landes, die lieben Mitmenschen und vor allem jeder einzelne von uns mal dran arbeiten.
Kommentar ansehen
17.03.2007 18:17 Uhr von Bela2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die Menschen nicht Ich muss mich mal irgendwo auslasse, da dies nun direkt unter meinem Fenster geschehen ist....und ich muss mich mal drüber auslassen, was die presse doch fürn müll schreibt....

1. es handelt sich um eine Hochhaussiedlung...
2. kein hinterhof, sondern eine öffentlich zugängliche grünfläche mit spielplatz drauf.

Wie kann man nur so abartig sein und sein baby evtl sogar aus dem Fenster schmeißen?

http://www.radiohamburg.de/...

http://www.rtl.de/...


hier gibts etwas mehr news die auch eher der wahrheit entsprechen...

ich finde es gut von der polizeit dass die mit absolutem sichtschutz und absperrung mit nem radius von 1km ermittelt haben.

Leider konnte ich den beamten nun nicht weiterhelfen, aber ich hoffe sie finden den/die täterin.
Kommentar ansehen
17.03.2007 19:04 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schrecklich: Eine schreckliche Nachricht! Sperrt den/die Täter für immer weg! Ich verstehe nicht, dass man ein Baby nicht zur Adoption freigibt, wenn es selbst "nicht willkommen" ist. Da sterben Kinder, die nichts, aber auch gar nichts für die persönlichen Verhältnisse ihrer Eltern können. Unfassbar! :-(((((((((((((((((((((
Kommentar ansehen
17.03.2007 19:50 Uhr von Bela2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neues dazu wow... hier stehen nun über 30 polizeiautos vor der tür...
sie scheinen einen tip bekommen zu haben und stürmen nun eine wohnung....
das ist alles so unglaublich was hier passiert...
Kommentar ansehen
17.03.2007 23:41 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bela2k: Bleib dran und berichte, wenn es etwas Neues gibt. Täter WEGSPERREN für immer - "ohne Rücksicht auf Verluste"!!!!!
Kommentar ansehen
18.03.2007 01:27 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JaPPe: nerv net
Kommentar ansehen
18.03.2007 02:08 Uhr von Bela2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hausdurchsuchungen: Vorhin standen 8 Beamte vor unserer tür, mit Hausdurchsuchungsbefehl für alle wohnungen unseres hochhauses...(bei meiner hausnummer allein schon 60 wohnungen)

Das waren allerdings keine normalen polizisten, eher so SEK oder so... wie man das ausm fernsehen kennt, schutzwesten, headsets und so...

Alle Frauen/Mädchen mussten Speichelproben zur DNA Analyse abgeben.

Es war echt beeindruckend soviele Beamte auf einem haufen zu sehen...sowas hab ich nichtmal bei Sportgroßveranstaltungen gesehen bisher...
Kommentar ansehen
18.03.2007 16:12 Uhr von Hanspaul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind solche Täter noch Menschen? Babyleichen überall. Scheint so als läuft die Evolution bei immer mehr Mitbürgern unserer Zeit rückwärts in Richtung Primitivität der Affen. Kindermörder, massenmordende Terroristen und gewaltbereite Hooligans überall.
Ohne jetzt kleinlich oder kritisch sein zu wollen: Für mich gehört die Nachricht unter Delikte/Mord!
Kommentar ansehen
19.03.2007 00:03 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schaut mal was ich in der heutigen Mopo fand: >>>Ein ähnlicher Fall hatte sich im September 1998 in Köln ereignet. Ein 17 Jahre alte Türkin hatte damals nach einer nächtlichen «Sturzgeburt» ihren gerade geborenen Sohn aus dem Fenster eines Hochhauses geworfen. Nach drei Wochen gelang es der Polizei, die Mutter zu ermitteln. Das Landgericht Köln verurteilte sie zu zwei Jahren Jugendstrafe auf Bewährung. Das Gericht ging davon aus, dass sich die 17-Jährige in einer für sie unlösbaren Konfliktsituation zwischen überlieferten religiösen Werten ihrer Eltern und der Realität befunden habe.<<<


Bewährung für einen vollendeten Mord / Totschlag !

Armes Deutschland.
Kommentar ansehen
19.03.2007 00:13 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier noch die Quelle: http://www.mopo.de/...


(für den Fall dass wieder zensiert wird oder ich abgemahnt werde, weil in der Quelle das Wort "Türkin" enthalten ist.)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?