17.03.07 14:50 Uhr
 529
 

NRW: 19-Jähriger zerstört Einrichtung und schiebt die Schuld auf Einbrecher

In Nordrhein-Westfalen hatte am Freitagabend ein 19 Jahre alter Mann die Lust verspürt, sich heimwerklich zu betätigen.

Während seiner Arbeiten ging die Scheibe der Balkontür kaputt und einige Möbelstücke wurden auch zerstört.

Der junge Mann befürchtete Schelte von seinen Eltern und alarmierte die Polizei. Er erklärte den Sicherheitskräften, dass ein Einbrecher für das Chaos verantwortlich sei. Doch die Polizisten, die den "Tatort" in Augenschein nahmen, entlarvten ihn.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Schuld, Einbrecher, Einrichtung
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2007 15:14 Uhr von *50Cent*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: erinnert mich an eine weihnachtsfolge der simpsons ^^
Kommentar ansehen
17.03.2007 15:40 Uhr von lukim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe cool^^: ja der machts richtig; wenn mans nicht vertuschen kann einfach auf jemand anderen schieben :)

naja mit 19 jahren müsste er doch eigentlich in der lage sein dass so hinzubekommen dass er nicht entlarvt wird? wie peinlich -.-
Kommentar ansehen
17.03.2007 15:56 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da er noch ein Heranwachsender ist, solte man ihn für den Polizeieinsatz zwei Wochen zum Autowaschen auf dem nächsten Revier verdonnern. Das ist dann noch viiiiiel peinlicher, wie den Unsinn den er da veranstaltet hat...

Wenigstens hat er Respekt vor seinen Eltern ;-)
Kommentar ansehen
17.03.2007 22:34 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja ja: Schon blöd wenn die Scherben außen rumliegen und nicht
innen. :-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?