17.03.07 14:02 Uhr
 6.065
 

Murat Kurnaz hat neuen Job in Deutschland

Der ehemalige Guantanamo-Häftling und Deutschtürke Murat Kurnaz arbeitet zukünftig für die Stadt Bremen.

Der Job wird als "Pressedokumentation über Quartiersentwicklungsprozesse" beschrieben. Dafür wird er im Bremer Stadtteil Tenever eingesetzt, in dem überwiegend Ausländer leben. Den Bericht soll er in türkischer Sprache erstellen.

Die Arbeitsstelle für Kurnaz ist auf sechs Monate befristet und wird vom Bremer Senat finanziert.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Job
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2007 13:49 Uhr von Blue Times
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut, dass Kurnaz einen Job bekommen hat und hier arbeiten kann. Was ihn dazu qualifiziert eine "Pressedokumentation" zu erstellen, kann ich aber nicht einschätzen.
Kommentar ansehen
17.03.2007 14:25 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll daran gut sein: so ein terrorist wie kurnaz wäre in der türkei sofort gesteinigt worden und hier bekommt er sogar geld für seine politische einstellung.
Kommentar ansehen
17.03.2007 14:27 Uhr von Blue Times
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: Da es in Deutschland die Steinigung aber nicht gibt, soll er doch lieber für sein Geld arbeiten gehn, als dass er unsere Steuergelder für nix in den Hals geschmissen bekommt.
Kommentar ansehen
17.03.2007 14:39 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schande: dem Senat. Wie kann man einem Ausländer, der hier lebt, nachweislich Kontakt zu mutmaßlichen Terroristen hatte,
nach Pakistan wollte, um dort wer weiß (man ahnt !) was zu machen, auch noch den Weg hier ebnen. Ausweisung wäre die einzig sinnvolle Lösung gewesen. Ich glaube nämlich nicht, das der feine Herr Kurnaz ganz umsonst in Guantanamo war, irgendwas wird schon dran sein ! Meine Meinung, sorry, aber von der lass ich mich nicht abbringen, bis ich gegensätzliche Beweise sehe.
Kommentar ansehen
17.03.2007 14:59 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: "So ein Terrorist"
Hast du für diese Behauptung Belege oder bist du einfach nur scharf auf Verleumdungsklagen?
Kommentar ansehen
17.03.2007 15:05 Uhr von schlafwagenschaffner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quo Vadis Deutschland? Der "Deutschtürke" Murat "Rübezahl" Kurnaz bekommt jetzt also einen steuerfinanzierten Job.

Oberflächlich betrachtet natürlich unverständlich, dass jemand, der unsere westliche Gesellschaft ablehnt und klar zumindest dem Umfeld von islamistischen Terroristen zugeordnet werden kann, jetzt noch "belohnt" wird.

Hintergrund des Ganzen dürfte eher in realpolitischen Begebenheiten zu suchen sein, denn da - leider - eine Abschiebung dieses Möchtegern-Talibans wohl aus medienpolitischen Gründen nicht möglich ist, wird er dadurch erst einmal ruhig gestellt und der Bremer Senat kann sich gegenüber allen Gutmenschen des Schlages einer Betroffenheitbeauftragten wie z. B. Claudia Roth exculpieren, man würde ja etwas für den armen verhinderten Afghanistan-Abenteuerurlauber machen.

Ein schlechter Geschmack bleibt da dennoch.
Kommentar ansehen
17.03.2007 15:17 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lsdangel: wie wärs mal mit google und co. ?
Kommentar ansehen
17.03.2007 15:44 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blue Times
Das ist ein Job.
So intelligent solltest du doch sein, dass zu erkennen aber vermutlich zu verblendet, um es anzuerkennen.

Ah ja und 8600€ sind nun wirklich nicht viel.
Schau doch mal nach Kanada, was die zahlen.
Sind ein paar Millionen.

@misnia
Genau, es muss ja immer was dran sein.
Meine Fresse. Für solche Menschen, wie du es bist, wurde die Sensationspresse erfunden.

@schlafwagenschaffner
wegen was willst du ihn denn abschieben?
Ah ja, stimmt ja. Er war ein halbes Jahr ausherhalbs Deutschland. So ein böser Mensch aber auch.
So so, dann aber schnell zum Staatsanwalt, wenn du beweisen kannst, dass er ein Terrorist ist.
Kommentar ansehen
17.03.2007 17:06 Uhr von TheJudger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Deutschland/Europa: Anstatt, daß man öffentlich verkündet, daß Kurnaz nochmals nach Guantanamo abgeschoben wird bietet man ihm nun einen Job an, der vom Staat bezahlt wird.

Verwundert mich positiv wie negativ.
Eigentlich mehr negativ.

Besonders, wenn man sich die Übersetzung des Nachnamens "Kurnaz" mal genauer anschaut.
Der Bedeutet nämlich "Hinterlist" "Clever", und zwar in negativer Hinsicht!

Alleine dies sollte schon ausreichen, um solche Subjekte vom Westen wegzusperren.

Findet ihr nicht auch??!! :-)
Kommentar ansehen
17.03.2007 17:30 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wurde nicht wirklich: bewiesen. Letzlich solen ja auch noch zufällig Dokumente verschwunden sein, die alles bewiesen hätten. Ich frag mich nur wie sowas verschwinden kann.

Das die Amisch Regierung dumm ist haben wir schon mehrmals gelesen. verurteiltDa sind noch zig andere die "überhaupt" nicht mal wissen, wieso sie eingesperrt wurden. Oder Gefangene, die noch nicht mal verurteilt wurden, sondern einfah nur eingesperrt wurden. Das ist mehr als nur dumm.
Kommentar ansehen
17.03.2007 17:48 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habs gewusst, dieser Schlaumeier hats geschafft in Deuschland zu bleiben. Werde mal in der Türkei nachfragen ob die nicht einen armen Rentner brauchen.
Kommentar ansehen
17.03.2007 18:03 Uhr von Morro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fakt bleibt, es gibt noch genug Arbeitslose in Deutschland die noch nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind und ebenfalls der türkischen Sprache mächtig sind.
Wenn schon mit Steuern finanzierte Jobs, dann doch bitte zuerst an diese Leute denken.
Kommentar ansehen
17.03.2007 20:03 Uhr von ~.~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find es gut: dafür das er so lange unschuldig in guantanamo ohne ein anklage sitzen musste, ist es richtig Ihn jetzt wieder einzugliedern.

deutschland hätte nachweislich seine rückkehr 2 jahre eher durchführen können, da auuch die usa eingesehen haben das er ungefährlich ist, ABER NEIN die Bundesregierung hat die Rückkehr abgelehnt.

Er müsste noch viel mehr Entschädigung bekommen. Verstehe die Vorredner echt nicht. Habt auch mal Nachrichten geschaut? ich empfehle telepolis ihr schlaumeier
Kommentar ansehen
17.03.2007 20:04 Uhr von Großunddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist es: Um eine staatlich finanzierte Arbeitsstelle, wenn auch zeitlich begrenzt, zu bekommen, muss man:

- Schulabbrecher
- blöde
- kriminell
- Terrorist

sein.

Dann bekommt man eine Arbeitsstelle oder einen Ausbildungsplatz.

Wenn man ganz normal ist und noch keinen umgebracht hat, ist die Aussicht auf einen Arbeitsplatz sehr gering.

Also: Wollt ihr eine Arbeitsplatz, ihr wisst, was ihr zu tun habt

BTW- Ironie ;o)
Kommentar ansehen
17.03.2007 20:24 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@einige vorredner: habt ihr euch von den reden der deutschen und amerkanischen politiker dermaßen blenden lassen?? es konnte keinerlei kontakt zu terroristischen organisationen entdeckt werden...der mann hat ewig in amerikanischer gefangenschaft verbracht, ohne ersichtlichen grund? keine beweise, nicht mal indizien......was also sollen so einige unqualifizierte kommentare von leuten, die sich mit dem fall scheinbar nicht auseinandergesetzt haben oder einfach nur geblendet von politikerlügen sind.
Kommentar ansehen
17.03.2007 20:47 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: deine news haben oft eine ziemlich ausführliche quelle, trotzdem bringst du ständig Kernaussagen, die aus nicht mal 2 Zeilen bestehen, dies mal ganz allgemein...mach mehr draus, die Infos stehen dir ja zur verfügung.
Ausserdem verfälscht du Aussagen aus der Quelle, dadurch wirken sie in deinen news reisserischer.
Bsp: Kurnaz arbeitet für die Stadt Bremen.
Das ist einfach falsch, er arbeitet in einem Sozialprojekt, das von der Stadt gefördert wird, was ein großer Unterschied ist.
Lies dir bitte mal die Hilfe zum newsen durch:)

http://www.shortnews.de/...

Ausserdem finde ich es einfach nicht angenehm, wenn ich jedesmal erst die Quelle nachlesen soll, um wichtige Informationen zu erfahren, die du nicht bringst, obwohl es Platzmässig durchaus möglich wäre..so machen zumindest mir news keinen Spass.
Kommentar ansehen
17.03.2007 21:05 Uhr von TheJudger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ borgir: Unqualifiziert sind viele Aussagen gar nicht, auch wenn sie negativ ausfallen!

Ich habe letztes Jahr engen Kontakt zu einem islamischen Gläubiger-Kreis gehabt in meiner Stadt und hinter die Fassaden dieser ach so frommen "Brüder" blicken können!

Das Resulatat: Eine erschreckend hohe Anzahl praktiziert den Islam auf negative Art und Weise, dies geht aus deren Kommentaren und Verhaltensweisen hervor, die in gar keiner Religion gutgeheißen werden.

Während man 5 mal am Tag betet, ist man hingegen gewillt andere um Geld zu betrügen, die Frau nicht aus dem Haus zu lassen, Ehrenmorde zu praktizieren usw...Dies und weitere Taten gehören bei vielen zur Tagesordnung.

Finde es aber grundsätzlich schade, daß gerade diese negativen Fälle den Islam in der restlichen westlichen Welt prägen.
Kommentar ansehen
17.03.2007 22:15 Uhr von MonkeyPunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Steuergelder: Ich finde es immer wieder lustig wenn ich den Satz von meinen Steuern lese.....


Die meisten von euch holen sich das Geld eh vom Staat zurück.... wer von euch eh keine Steuererklärung macht der schenkt dem Staat Geld und dann ist er selber schuld das es direkt zu Kurnaz geht.

Ich frage mich auch wie ihr im Monat immer hundertausende von steuern zahlen könnt?

Ihr zahlt ja immer die ganzen hartz 4 empfänger, die polizisten, terroristen, busfahrer, straßen..........


Ich für meinen teil wenn ich es mir nicht zurück hole zahle für alles wirklich einen ganz kleinen teil.

käme nie uf die idee zu sagen von meinen steuern lebt der kurnaz....


lol Bananenrepublik Deutschland und seine Einwohner
Kommentar ansehen
17.03.2007 22:33 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich diese Volltrottel der Stadt Bremen: Wie kann man so einen Menschen noch nenn Job geben...der hat nichts anderes im Sinn ala neues Strategien zu entwickeln den Terror weiterzuförden...

Bremen...die loooser des Terrorismus
Kommentar ansehen
17.03.2007 22:39 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol Tenever: da habe ich auch mal gewohnt. Üble Gegend, aber wird den Türken dort langsam zu heftig, die ziehen dort alle weg und die Russen ziehen dort hin. Warum Kurnaz das betreuen soll, bleibt mir ein Rätsel.

Was den Fall Kurnaz angeht, sollte man daran denken, unter welchen Bedingungen die USA bereit waren, Kurnaz wieder nach Deutschland zu lassen. Die wollten ihn rund um die Uhr beobachten. Glaubt ihr, dass die ihn einfach so freilassen wollten? Dann wäre er auch schon vor zwei Jahren draußen gewesen. Die Bundesregierung hatte Angst davor, sich einen Terroristen ins Haus zu holen. Ob er jetzt schuldig ist oder nicht, er hat diesen Arbeitsplatz nicht mehr verdient als andere. Bis dann
Kommentar ansehen
18.03.2007 01:12 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurnaz bringt seine Erleuchtungen aus Pakistan ein: Der Grund für seine Exkursion nach Pakistan war doch der Wunsch seinen Glauben vertieft kennenlernen zu dürfen.
Also wolen wir doch jetzt mal die Kriche im Dorf lassen und ihm lautere Absichten beim Transfer der Früchte seines theologischen Studiums in das staatliche Presseprojekt zugestehen.

Es ist doch ein Zeichen für die Integration von hier lebenden Türken ohne deutschen Pass, wenn aufgrund von Terrorverwicklungen ein Arbeitsplatz geschaffen wird.

Positiv ist auch das Signal an andere Terrorismusexperten, diesen Weg als arbeitsplatzgenerierende Methode zu nutzen.

Merke:
Willst Du ´nen Job dem Deutschen stehlen,
mußt Du mit Terror erst dich quälen.
Kommentar ansehen
18.03.2007 01:28 Uhr von CRXY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist nur mit Deutschland los: Ja toll da kriegt ein Terrorverdächtiger eher den Job als ein Einheimischer. Kriechen die Deutschen nicht ein wenig zuviel den Islamisten in den Arsch. Das er türkisch können soll ist reine Augenauswischerei. Die sollen lieber deutsch lernen wenn sie schon hier leben wollen
Kommentar ansehen
18.03.2007 07:49 Uhr von Munary
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Bock zum Gaertner: oder? Nein, er ist der Richtige, nur er kann in dieser "Problemgegend" mit den Heranwachsenden kommunizieren, oder kann mit ihnen "Beten," wie er das mit seinen Bruedern in Afghanistan versucht hat.
Die Amis haben das nicht geglaubt, aber sie sind ja auch deshalb die "Unglaeubigen"
Kommentar ansehen
18.03.2007 08:44 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ohne rassur ! wenn ich da an den padautz , von henrico f. zurückdenk !
Kommentar ansehen
18.03.2007 13:46 Uhr von Protonenpumpenhemmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahre Helden hier: In Jahren haben es Bundesregierung und Geheimdienste nicht geschafft, Kurnaz etwas anzuhängen (und sich hierbei wirklich ein Bein ausgerissen haben, spätestens als es darum ging, Steinmeiers Arsch zu retten), während rs ein paar xenophobischen Usern mal nebenbei gelingt, ihn zu verurteilen.
Vielleicht sollten die Schlapphüte besser bei SN ermitteln.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?