16.03.07 20:31 Uhr
 88
 

DAX zum Wochenende mit leichten Verlusten

Knapp unter Vortagesschluss ging der Deutsche Aktien-Index DAX am Freitag aus dem Handel. Er schloss bei 6.579,87 Zählern geringfügig unter dem Stand des Vortages. Im Tagesverlauf lag das Hoch bei 6.614 Punkten.

Dabei erlebte der Index am heutigen "Hexensabbat" eine regelrechte Berg- und Talfahrt. Dabei fällt der letzte Handelstag aller vier Derivate-Typen (Optionen und Futures) auf einen Tag.

Gewinner am Freitag war die Aktie von Volkswagen mit einem Plus von 1,35 Prozent auf 104,24 Euro. Auch Stromversorger E.On konnte zulegen. Die Aktie des Touristikkonzerns TUI verlor heute 4,4 Prozent (Schlusskurs: 16,51 Euro).


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Woche, DAX, Wochenende
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2007 14:31 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal auf, mal ab... so: ist das Wirtschaftsleben.Normalerweise fürchten ja viele diese Hexentag, aber doch gut überstanden.
"Händler-Aktionäre-Spekulanten" raus aus dem Bunker, alles diesmal noch gut gegangen. :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?