16.03.07 18:07 Uhr
 2.432
 

DSDS: Mark Medlock kurzzeitig im Krankenhaus - Auftritt am Samstag in Gefahr

Mark Medlocks Auftritt in der nächsten Mottoshow am Samstag bei "Deutschland sucht den Superstar" ist in Gefahr. Der Kandidat war für kurze Zeit im Krankenhaus, da er eine Nasennebenhöhlenentzündung hat.

Inzwischen ist er wieder entlassen worden, muss aber weiter Medikamente nehmen.

In den DSDS-Regeln ist auch zu dieser Situation etwas enthalten: Aus gesundheitlichen Gründen darf man eine Mottoshow aussetzen.


WebReporter: flofree
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gefahr, DSDS, Krank, Krankenhaus, Auftritt
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Carmen Geiss spricht über Geldsorgen in Anfangszeit der Selbständigkeit
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen
Noch vor Hochzeit: TV-Film über Prinz Harry und Meghan Markle geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2007 18:59 Uhr von Steffes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke da grad an die News mit dem anderen Teilnehmer von DSDS .... ich verweise gerne dorthin und an die Aussage von ippich.. :)
Kommentar ansehen
16.03.2007 19:12 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tragisch! Oh Gott... wie schrecklich! ich glaub jetzt kann ich heute Nacht nicht ruhig schlafen...
Kommentar ansehen
16.03.2007 22:16 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheiße: hat schon jemand ne Sondersitzung der UN Generalversammlung beantragt? Könnte sonst heikel werden
Kommentar ansehen
17.03.2007 16:09 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auftritt am Sonnabend in Gefahr: Oh jeh, der Auftritt am Sonnabend ist in Gefahr.
Ob das wirklich auffällt wenn einer aus diesem Kindergarten nicht dabei ist ?
Da ist doch jeder auswechselbar.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?