16.03.07 15:06 Uhr
 533
 

Einfachere Enterbung - Zypries fordert neue Form des Erbrechts

Bundesjustizministerin Zypries will eine neue Form des Erbrechts. Ein Referentenentwurf sieht vor, dass das Testament als letzter Wille ein stärkeres Gewicht erhalten soll.

Damit möchte die Ministerin den Anforderungen der neuen Familienformen, wie Patchworkfamilien und unverheirateten Paaren, gerecht werden.

Außerdem soll der Erblasser zukünftig besser bestimmen können, wer sein Vermögen bekommt. Dafür sollen vor allem die Gründe überarbeitet werden, die für eine Enterbung angegeben werden müssen.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Form
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GroKo-Gespräche: CSU sieht "keinen Verhandlungsspielraum" beim Familiennachzug
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Schutz bei Terrorangriffen: NRW-Polizei bekommt schusssichere Helme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2007 15:00 Uhr von Blue Times
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es richtig, dass man in seinem letzten Willen betimmen können muss, wer etwas von dem Nachlass erhält und wer nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben
Frauenfußball: Neuem England-Coach Phil Neville wird Sexismus vorgeworfen
Studie: Jugendliche werden durch Smartphone-Abhängigkeit immer unglücklicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?