16.03.07 14:30 Uhr
 776
 

F1: Kimi Räikkönen erhält erste Geldstrafe der laufenden Saison

Kimi Räikkönen ist es vorbehalten gewesen, den ersten Regelverstoß in der neuen Saison zu begehen.

Der Finne war zu schnell in der Boxengasse unterwegs und bekam eine Geldstrafe von 200 Euro.

Doch damit war er nicht der Topsünder des Tages. Diesen Titel sicherte sich Giancarlo Fisichella, der wesentlich mehr Speed in der Boxengasse aufweisen konnte und mit 3.600 Euro zur Kasse gebeten wurde.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Saison, Geldstrafe, Kimi Räikkönen
Quelle: formel1.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2007 14:28 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja die 200 Euro zahlt Kimi aus der Portokasse. Fisichella wird ebenso wenig über eine solche Strafe zu murren haben.
Kommentar ansehen
16.03.2007 14:40 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit was für nem speed is der da rein? ich mein für fia verhältnisse 200€ das dürften dann ca 2kmh
gewesen sein.
Kommentar ansehen
16.03.2007 14:59 Uhr von Vitel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kimi fuhr 61,7 km/h ... und soweit ich weiß sind in der boxengasse 60 km/h erlaubt ... das heißt er ist 1,7 km/h zu schnell gewesen, also ganz ehrlich ... man kann sich auch anstellen was sowas betrifft also ich finde das übertrieben nur weil er 1,7 km/h zu schnell wahr muss der 200 € zahlen,

Fisichella fuhr hingegen 78,2 km/h

wo ich 3600 € aber auch was übertrieben finde.. naja die FIA spinnt halt
Kommentar ansehen
16.03.2007 15:38 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vitel: übertrieben? Bitte, diese Strafen zahlen die doch so als wenn wir 10 cent in den opferstock schmeißen^^ also mitleid muss man mit denen nicht haben *g*
Kommentar ansehen
16.03.2007 16:04 Uhr von Vitel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LMS-LastManStanding: Das meinte ich nicht, ich meine mit übertrieben übrehaupt geldstrafen dafür zu nehmen, ich fände es wesentlich besser wenn sie stattdessen länger in der box stehen müßten oder so was und das mit der geschwindigkeitsüberschreitung von 1,7 km/h bei Kimi gleich mit einer Strafe zu ahnden finde ich übertrieben, das is doch schwachsinn, oder könnt ihr die ganze zeit mit eurem auto genau 60 km/h fahren ?? (ohne tempomat :P ) das passiert schnell mal das man mal nen km/h schneller fährt
Kommentar ansehen
16.03.2007 19:52 Uhr von mudd2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im rennen: im rennen werden die doch bestraft mit stop & go oda drive thru, wennse zu schnell fahren inder boxen gasse
Kommentar ansehen
16.03.2007 23:48 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1,7 km/h? öhm..:) wie gut, dass es für uns diese 3km/h Toleranzgrenze gibt..hihi.
Aber die Strafe ist natürlich wirklich keine richtige für F1-Verhältnisse :)
Kommentar ansehen
17.03.2007 12:54 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
strafe das ist doch keine strafe....man sollte sich wirklich ueberlegen ob man nicht die fahrer wirklich bestrafen sollte.....z.b. eine sperre fuer ein rennen....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?