16.03.07 13:42 Uhr
 373
 

"Mad Max"-Sequel ohne Mel Gibson

George Miller, der australische Filmemacher und Vater der bekannten "Mad Max"-Trilogie hat in einem Interview bestätigt, dass er einen weiteren "Mad Max"-Film auf jeden Fall realisieren wird.

George Miller hatte bei der Oscarverleihung im letzten Monat für den Animationsfilm "Happy Feet" den Oscar gewonnen und bereitet gerade noch einige weitere Filmprojekte vor.

Jedoch hat George Miller auch mitgeteilt, dass Mel Gibson nicht mehr in seine Rolle als "Mad Max" zurückkehren wird. Nach Aussage Millers wäre Gibson derzeit mehr am Filme machen und an der Regiearbeit interessiert.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mel Gibson, Sequel, Mad Max
Quelle: german.imdb.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mel Gibson soll "Suicide Squad 2" übernehmen, obwohl er Superhelden hasst
Mel Gibson wird zum neunten Mal Vater
Mel Gibson: "Meine Philosophie ist: Ich tweete nicht, ich furze lieber"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2007 13:39 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, ich hatte eigentlich damit gerechnet das Mel Gibson bei dem vierten Teil dabei sein wird. Mal sehen wie die Story jetzt aussehen wird. Ich hatte mal gehört das es um den Sohn von "Mad Max" gehen soll...
Kommentar ansehen
16.03.2007 13:54 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Mad Max ohne Mel Gibson ist wie ein Rocky ohne Stallone oder ein Terminator ohne Schwarzenegger. Der kann nur floppen!

Schade, dass irgendwelche geldgierigen Produzenten ständig Kultfilme oder Serien zerstören müssen, weil die nachfolgenden Teile absoluter Mist sind!
Kommentar ansehen
16.03.2007 14:02 Uhr von kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon74: also Rocky ohne Stallone ist verständlich da die flache Story sich nur um den Boxer dreht aber Terminator ohne Arnie wäre kein großer Verlust solange die Qualität des Filmes gut ist (schon bei Teil war es mir egal ob Arnie dabei ist oder nicht - hauptsache der Film kommt)- mir haben die Teil jedenfalls wegen der Idee gut gefallen - Arnie war nur eine Figur im Puzzle

und bei Max Max hat einfach die Qualität gestimmt obwohl der erste Teil schon etwas langweilig war

wichtig ist nur die Idee einer Fortsetzung - man hat ja gesehen wie man es versauen kann bezüglich Matrix ;) - egal ob wer da mitspielt - Teil 2 und 3 waren nur noch zum heulen
Kommentar ansehen
16.03.2007 16:04 Uhr von clausemann69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geronto-max: mel gibson als papa und der sohn in der hauptrolle wäre nachvollziehbar...aber er selber könnte höchstens noch zusammen mit tina turner als elektro-rolli-raser im altersheim auftreten...
Kommentar ansehen
16.03.2007 16:36 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mel ist meiner Meinung nach nicht zu alt, schaut mal wie lange Harrison Ford seine Rollen weitergespielt hat. Er sieht doch noch ganz passabel aus, für sein Alter und die Maske erledigt den Rest. Mad Max ohne ihn wäre für mich nur ein Film von vielen.

Aber ich glaube auch nicht, daß es wirklich daran liegt, daß Mel zu alt geworden wäre (wie man in einigigen Berichten gehört hat). Es liegt wohl eher daran, daß Mel aufgrund bestimmter Vorkommnisse, derzeit ein paar Freunde weniger hat...

Gruß
Kommentar ansehen
16.03.2007 17:54 Uhr von Kaleun Gelhausen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waaaaas Mad Max ohne Mel Gibson, das geht aber nicht.Ohne Mel ist Mad Max nicht gleich Mad Max.Bin nur mal gespannt wer dann die Hauptrolle kriegen soll.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mel Gibson soll "Suicide Squad 2" übernehmen, obwohl er Superhelden hasst
Mel Gibson wird zum neunten Mal Vater
Mel Gibson: "Meine Philosophie ist: Ich tweete nicht, ich furze lieber"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?