16.03.07 11:36 Uhr
 883
 

Japans einstiger Internet-Star Takafumi Horie zu 30 Monaten Haft verurteilt

Im Prozess um das japanische Skandalunternehmen Livedoor hat ein Gericht in Tokio den Firmengründer Takafumi Horie wegen Fälschung der Firmenbilanzen zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt.

Der Livedoor-Skandal hatte Anfang 2006 in Japan beispiellose Turbulenzen ausgelöst. Nachdem die Ermittlungen bekannt geworden waren, musste die Börse in Tokio erstmals in ihrer Geschichte den Handel aussetzen.

Eine Flut von Verkaufsanträgen hatte das Computersystem völlig überfordert. Seine Anwälte wollen jedoch in Berufung gehen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Star, Japan, Haft, Monat
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2007 11:31 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, das spiel mit dem Feuer scheint er verloren zu haben. Die Verrteilung kommt zurecht, auch wenn die Japaner hier ein hartes Urteil fällten, denn sonst bekommen solche kriminelle nur bewährungsstrafen in Japan.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?