16.03.07 11:12 Uhr
 196
 

Kuba: Vertraute gehen von Kandidatur Castros bei Wahlen 2008 aus

Der derzeit schwer erkrankte kubanische Staatspräsident Fidel Castro wird sich nach Äußerungen des Parlamentspäsidenten Alarcón im nächsten Jahr wieder zur Wahl stellen.

Laut Alarcón geht es Castro wieder besser. Allerdings ließ Alarcón offen, ob er den 80-Jährigen überhaupt persönlich gesehen habe.

Weiterhin geht Alarcón davon aus, dass Fidel Castro im Frühjahr nächsten Jahres die Amtsgeschäfte wieder führen wird.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Kandidat, Kuba
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten
Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland
Bund der Steuerzahler fordert, dass Diäten-Automatismus im Bundestag aufhört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2007 12:09 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für: Wahlen?
Kommentar ansehen
16.03.2007 13:05 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man überhaupt: postum gewählt werden?

;-))
Kommentar ansehen
16.03.2007 16:15 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht ? Es ist Fidel C.. Jeder geht davon aus das er sich zur Wahl stellt.
Er ist 80. Warum sollte er sich das ausgerechnet jetzt anders überlegen.
Er ist eine lebende Legende.
Kommentar ansehen
16.03.2007 22:59 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@faibel: In Kuba ist das sicherlich möglich.^^

Mal ehrlich, man sollte ja eigentlich wissen, wanns genug ist, vor allem wenn man krank ist und zeitweise nicht mehr regieren kann.
Das Alter stört mich weniger, auch Adenauer wurde mit 85 Jahren noch gewählt, aber der wusste wenigstens, wann er aufhören musste....
Kommentar ansehen
17.03.2007 10:59 Uhr von Cimarron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein grosser Teil der Cubaner ist für Fidel Castro Ruz. ( Natürlich auch viele gegen ihn ) Aber ein Mann wie Fidel Castro MUSS nach Meinung der meisten Cubaner (Und das ist auch seine Meinung) in seinem Amt sterben und das geht nun mal nur, wenn er auch `gewählt´ wird.
Allerdings sind diese Spekulativen News auch nur ein Teil der Propaganda. ( Ich als Dikt... äh Regierungschef würde wahrscheinlich auch jeden Versuch nutzen um den Imperialistischen Feind zu täuschen.)
Kommentar ansehen
17.03.2007 17:52 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat man also endlich sein Double soweit trainiert :-)))

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?