16.03.07 11:03 Uhr
 16.433
 

England: Gang ermordet Studenten - Mädchen riefen "Tötet ihn"

Eine englische Jugendgang tötete am Mittwoch einen College-Studenten. Zunächst prügelten die Jugendlichen mit einem Rohr auf Kodjo Yenga ein.

Der Student wurde bei seinem Versuch zu flüchten abgestochen. Augenzeugen berichteten, dass Mädchen die Gang mit Rufen wie "Tötet ihn" motivierten.

Die sieben 13- bis 21-jährigen Täter konnten von der Polizei gestellt werden. Die Mädchen flüchteten. Schon im Februar wurden in London vier Jugendliche getötet.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, England, Student, Gang
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2007 10:54 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man eine solche Tat noch mit Anfeuerungsrufen für gut befinden und sich dann noch feige verdrücken.
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:14 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heftig. ich hoffe die sind auf einer der vielen cams in england gefilmt worden. damit sie auch ne fette strafe bekommen, ist ja anstiftung zum mord.
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:22 Uhr von Steffes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder: War ja klar. Die Jugendlichen finden es heutzutage wahnsinnig toll eine "Gang" zu gründen und halten sich für die Größten. Aber eine Gang ist natürlich nicht einfach eine Gang, sondern ein Zusammenschluss von totalen Vollidioten die wahllos Leute zusammenschlagen und wie in diesem Fall abzustechen. Was machen die den ganzen Tag? Haben die nichts zu tun? Finden die das wirklich so toll was sie machen?

Alles Mitläufer!

Keiner von denen wäre jemals auf die Idee gekommen den abzustechen, wenn sie allein unterwegs gewesen wären.
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:31 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Bewertung: Wo fand das statt? Wie alt war das Opfer? Welchen Hintergrund lassen die Hautfarben vermuten?

--> all das steht in der Quelle.

Sprachliche Qualität: Fehlende Verbindung zwischen erstem und zweitem Absatz. "Abstechen" gehört nicht in eine Fakten-News.
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:35 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts neues: Mord und Todschlag gibt es überall. Hier hat letztens auch ein Türke, der eigentlich im Knast sitzen müsste, seine Frau und Tocher ersschossen. Der Student wird wohl das Pech gehabt haben, so blöd das jetzt kling, zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen zu sein. Das kann leider jedem, der sich keine Leibwache leisten kann, passieren.
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:46 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Dios: Ich weiss ja nicht in welchen Ghettos ihr wohnt, aber Mord und Totschlag gibs eben nicht überall (zumindest in Deutschland)
Es ist auch abhängig von den Lebensumständen der Umwelt..
und zum Studenten:
der Name klingt sehr afrikanisch wahrscheinlich ist er in einem Viertel gelandet, wo dunkelhäutige Einwanderer nicht gern gesehen sind.. solche Ecken solls ja auch in London geben und ist dann überfallen worden und ermordet worden.. kann man nur hoffen das sie die "Gangster" schnappen und möglichst lange einbuchten.
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:49 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu den hautfarben: Also kurz zu den hautfarben,die musste ich entfernen laut checker, aus diesem grunde habe ich auch nicht die mögliche shlussfolgerung der englischen polizei erwähnt.

das alter des opfers fehlt, spielt allerdings meiner meinung nach auch keine rolle.
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:50 Uhr von Rikk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jorka: in England murksen sich schwarze Jugendliche grad fröhlich untereinander ab. Waren schon mehrere Bericht in der Presse. VSA-Zustände lassen grüßen..
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:56 Uhr von MonkeyPunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sowas will in die EU!
Kommentar ansehen
16.03.2007 12:03 Uhr von Rikk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheiss Spruch: wahnsinnig witzig der Spruch.
Sprüht nur so vor feiner Ironie. hrhr..
Kommentar ansehen
16.03.2007 12:16 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nochmal. Wenn das Alter der Täter eine Rolle spielt, dann ebenso auch das Alter des Opfers, zumal ein 16-jähriger Student auch in England eher die Ausnahme sein dürfte. WO es passiert ist, steht auch nicht in der Quelle, und ich bleibe dabei, dass "abgestochen" in einer "Fakten-News" nichts zu suchen hat.

Wenn du die Hautfarbe herausnehmen musstest, dann kannst du dann nicht dafür. Der Preis für
Absurdität geht dann an den Checker. Heißt es nicht in den Regeln sinngemäß: Die Hautfarbe/Rasse o.ä. gehört nur dann in die News, wenn sie in unmittelbarem Zusammenhang mit dem wiedergegebenen Geschehen steht? Ja, zum Kuckuck, wo ist denn das der Fall, wenn nicht hier? Dass es sich um eine Schlussfolgerung der Behörden handelt und noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, lässt sich doch mit einfachsten journalistischen Mitteln problemlos korrekt formulieren???!
Kommentar ansehen
16.03.2007 12:16 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur Bewertung: Garviel begründet seine schlechte Bewertung vor allem mit unvollständigen Angaben. Ich denke nicht, dass das dem Autor in diesem Fall angelastet werden kann, da seine news mit Berufung auf den Pressekodex so verstümmelt werden musste. Ich persönlich halte das in gerade solchen Fällen für nicht sinnvoll, wo diese Angaben, wie hier, in der Quelle genannt sind und man sie auf Anweisung des Checks nicht verwenden darf. Was magier aus den rudimentären Resten noch gemacht hat, ist imho ok, bis auf das "abstechen"*g* Ich hätte lieber "erstechen" gewählt:)
Zum Thema Pressekodex gibt es im Forum übrigens einen thread:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
16.03.2007 12:23 Uhr von Korbin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abgestochen? Sorry, aber das ist Täter-Sprache, verharmlosend und auf jeden Fall unpassende Umgangssprache.
Ein Mensch wird nicht abgestochen, er wird erstochen.
Kommentar ansehen
16.03.2007 12:37 Uhr von Bumelchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MonkeyPunch: Was willst du denn? Sollte das jetzt ein Witz sein oder bist du wirklich so ahnungslos?
Kommentar ansehen
16.03.2007 13:06 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mädchen sind heute genau so schlimm wie Jungs.
Teils schlimmer.
Das finde ich auch immer schockierend.

Naja - lebenslänglich für alle beteiligten und gut.
Kommentar ansehen
16.03.2007 17:15 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier hilft nur eines: absolut härteste Strafen. Ob für die Jungs wie für die Mädchen.
Das ist der Auswurf der Menschheit. Die brauchen wir nicht.
Bibip
Kommentar ansehen
16.03.2007 17:35 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MonkeyPunch: HÖR AUF MEINE SCHLAGWÖRTER ZU BENUTZEN oder häng zumindest ein "Copyright ©2006 necesite" hinten dran >:-[
Kommentar ansehen
16.03.2007 17:37 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Korbin: Abgestochen find ich ehrlich gesagt noch kaltblütiger als erstochen. Abgestochen klingt für mich mehr sowie einen Wehrlosen abzustechen.
Kommentar ansehen
16.03.2007 17:46 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
machtrag für alle zum lesen: aus der quelle:
"Kurz darauf starb der schwarze College-Student Kodjo Yenga[..]"

"In der Gegend leben laut britischen Medien mehrere Fernsehstars"

"Laut Polizei handelt es sich bei den Festgenommenen um schwarze Jugendliche im Alter zwischen 13 und 21 Jahren."
Kommentar ansehen
16.03.2007 17:47 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag natürlich, sorry. OT: -.
Kommentar ansehen
16.03.2007 18:42 Uhr von Korbin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Angel-Knight: Ja. Genau das ist ist. "Abstechen" ist kaltblütiger. Der, der das Wort benutzt, ist kaltblütig und deshalb verharmlosend. Dass der Täter das ist, ist wohl selbstverständlich.

Oder um ein anderes Beispiel zu geben, möchtest Du in einer Nachricht lesen "Der Bankräuber hat eine Geisel abgeknallt."

Man mag sich umgangssprachlich, in einem Gespräch, so ausdrücken und dabei auch den nötigen Respekt für das Opfer haben, was man durch nonverbale Kommunikation ausdrücken kann. In einer schriftlichen Nachricht steht der Begriff aber für sich, und dazu ist dieser viel zu negativ besetzt. Das Opfer hat besseres verdient, als wie ein Schwein abgestochen oder ein Niemand abgeknallt zu werden.
Kommentar ansehen
16.03.2007 18:52 Uhr von Ollie1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abgestochen? in welchem Gang?
Kommentar ansehen
16.03.2007 20:46 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gleiche strafe für alle ! Das traurige ist, das die Mädchen nur eine mildere Strafe erhalten. Alle die dabei waren die gleiche hohe Strafe !!!
Kommentar ansehen
17.03.2007 00:06 Uhr von Skalli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Shortnews: Die Zeichenbegrenzung bei Shortnews macht es schwer so eine News zu bringen, ohne die Nachricht zu verfälschen.

Hier fehlt einfach zu viel Information.
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
17.03.2007 03:58 Uhr von freak0711
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jugendliche in englanf rasten aus: das ist nicht der erste vorfall von dem ich lese. vlt sollten die mal ihr erziehungsprogramm überdenken ?!

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?