16.03.07 09:08 Uhr
 629
 

Ultimate Aero TT soll den Geschwindigkeitsrekord brechen

SSC, amerikanischer Hersteller von Sportwagen, will mit dem "Ultimate Aero TT" einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Straßenfahrzeuge aufstellen. Der aktuelle Rekord wurde mit dem "Veyron" erreicht.

Wenn am 21. März windstilles und trockenes Wetter herrscht, soll kurzfristig ein 16 Kilometer langes Teilstück des Highway 93 in Elko County gesperrt werden.

Der Firmengründer Jerod Shelby, der auch Chefdesigner bei SSC ist, hat sieben Jahre am "Ultimate Aero TT" gearbeitet. Der 1.247 Kilogramm schwere Wagen soll mit 1.200 PS Motorleistung eine Höchstgeschwindigkeit von über 430 km/h erreichen können.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Geschwindigkeit, Geschwindigkeitsrekord
Quelle: sportwagen.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen
Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2007 01:51 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass der besagte Highwayabschnitt in einem guten Zustand ist. Ansonsten wäre der Versuch ja kaum zu schaffen.
Kommentar ansehen
16.03.2007 09:54 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
optisch kein leckerbissen! sieht irgendwie aus wie schon 100 mal dagewesen aus...
ganz im gegensatz zum Bugatti Veyron 16.4.

aber vergleicht man die rohdaten, dann klingt es realistisch.

Bugatti Veyron 16.4
Leergewicht 1.888 kg
Leistung: 1001 PS.

Ultimate Aero TT
1.247 Kilo
1200 PS
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:12 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schönes Ding: Mal ausnahmsweise was schönes heutzutage. Ansonsten sieht man ja nur noch hässliche Scheisse a la R8, Porsche (sieht seit eh und je scheisse aus), und natürlich, der wie eine aufgeblasene Schildkröte wirkende, Veyron. Der auch genauso nah am platzen ist wie besagte.
Kommentar ansehen
16.03.2007 12:12 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...der Wagen gefällt mir. Hat ein bisschen was vom Lambo Diablo. Wenn es allein nach der Motorleistung in Bezug auf das im Vergleich zum Veyron niedrige Gesamtgewicht geht, hat er wohl gute Chancen, die angepeilten 430 Km/h zu erreichen. Aber es gab schon ganz andere Autos mit ähnlichen Leistungsdaten, die die 400 Km/h nicht ansatzweise erreicht haben. Um so schnell zu sein muss man eben auch eine perfekte Aerodynamik haben und eine gescheite Motor/Getriebe Abstimmung.

Ich frage mich nur, wozu sie für die Rekordfahrt den Highway sprerren lassen, wäre es nicht weitaus einfacher den Rekord in der Salzwüste zu fahren, wie alle anderen Rekordfahrer auch?
Kommentar ansehen
16.03.2007 13:22 Uhr von Timmey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diablo: Der sieht aus wie einer der ersten Diablos. Finde da hat Bougatti was weentlich futuristischeres heruasgebracht und den Veyron finde ich viel ansprechender. Naja Geschmack ist halt überall anders ;)
Kommentar ansehen
18.03.2007 21:46 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein blödsinn !!! Die sollen lieber ein gutes sparsames Auto bauen !!! Das hätte Sinn !!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?