16.03.07 08:27 Uhr
 367
 

Henry Maske denkt über weitere Kämpfe nach

Noch ist der Comeback-Fight des "Gentleman" Henry Maske nicht gekämpft, schon denkt der Boxer über den weiteren Verlauf seiner Karriere nach.

Der Bild-Zeitung sagte Maske: "Ich hoffe, dass ich da anknüpfen kann, wo ich vor zehn Jahren aufgehört habe". Auch sein Trainer Manfred Wolke denkt, dass der ehemalige Weltmeister in besonderer Verfassung ist.

Egal wie der Kampf am 31. März ausgeht, Maskes Gegner Virgil Hill bleibt auf jeden Fall Boxweltmeister der WBA. Der Verband hatte dem Kampf in München keinen WM-Status zugesprochen.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kampf, Maske
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Cristiano Ronaldo zückt nach Platzwunde am Kopf sofort Handy
Fußball-WM: Experte warnt vor "Foulspiel" und Bestechungen durch Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2007 08:36 Uhr von AMIO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte nicht!!! Nur keine weiteren Maske-Kämpfe mehr! Da kann man ja nur hoffen, dass Hill ihm ordentlich was auf die Mütze gibt, damit er die "Schnauze voll" vom Boxen hat.

Zumal ich hoffe, dass mit einer weiteren Niederlage eines "alten" Boxers endlich dieses Comeback-Gehabe aufhört. Sonst steigt der "Tiger " und "Rocky" und, und, und auch wieder alle in den Ring.
Kommentar ansehen
16.03.2007 08:43 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll er doch erstmal diesen: kampf gewinnen.

dann sehen wir weiter
Kommentar ansehen
16.03.2007 09:11 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild... ZEITUNG??? Ich dachte, man hat der Bild "Zeitung" diesen Titel aberkannt, nachdem sich herausstellte, oh welch Wunder, daß die BILD soviel Wahrheitsgehalt besitzt, wie der Merkur atembare Luft...
Kommentar ansehen
16.03.2007 09:51 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mir relativ sicher dass sich die Idee mit den weiteren Kämpfen erledigt hat, wenn Henry erstmal im Comeback-Kampf ordentlich was auf seine Maske bekommen hat.
Und selbst wenn er ganz gut dabei weg kommt und evtl. sogar gewinnt sollte Maske doch feststellen, dass seine Zeit seit vielen Jahren um ist.
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:36 Uhr von Steffes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Comeback: Ich bin eher enttäuscht, dass Henry Maske tatsächlich wieder in den Ring geht. Ich hätte ihm mehr Stil zugesprochen, aber anscheinend habe ich mich da sehr geirrt.

Merken die Ex-Boxer denn nicht, dass sie sich selbst damit als völlige Spinner hinstellen und sich keiner mehr an die schöne Boxzeit erinnert, nachdem sie im Comeback verloren haben oder selbst wenn sie gewinnen? DER GUTE RUF IST DAHIN :D
Kommentar ansehen
16.03.2007 12:18 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maske war die perfekte Taktikmaschine -

umgehauen hat der kaum jemanden aber Punkte erraffelt - stilmäßig ziemlich intelligent gewesen aber das Boxen hat sich weiterentwickelt und wenn er denkt daß er mit seinem Schachstil tatsächlich wieder da einsteigen kann wo er aufgehört hat dann hat er das Boxen NIE wirklich begriffen bzw. verinnerlicht

Der Zug ist weitergerauscht Henry!

(wobei - hätte auch niemand gedacht daß Foreman nochmal Weltmeister wird, wieviel Glück auch immer hatte daß er auf Glaskinn Moorer traf und der Rest war einfach nur Schrott außer Holyfield Briggs und Morrison und die hat er verloren)
Kommentar ansehen
16.03.2007 16:20 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der soll erstmal einen überstehen: Der soll mal nicht sone grossen Töne spucken.
Denn erstmal gilt es diesen einen Kampf zu überstehen.
Und es sieht nicht gut für ihn aus. Er ist 10 Jahre älter geworden. Spätestens beim Boxkampf Ende März wird ihm das bewusst werden.
Auch ich sehe ihn schon auf den Ringboden liegen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?