16.03.07 08:17 Uhr
 2.430
 

Australien: Betrüger verschafft sich Zugang zu den höchsten Sicherheitskreisen

Ein Hochstapler hat in Australien über Monate hinweg an geheimen Sicherheitstreffen des Militärs teilgenommen. Ihm gelang es auch einen Armeeausweis zu bekommen. Bei den Treffen ging es um die Vorbereitung auf die Commonwealth-Spiele im letzten Jahr.

Der Betrüger Peter Bennet hatte sich bei einem Dinner auf einem Militärstützpunkt mit falscher Uniform Zutritt verschafft, mit dem Oberbefehlshaber der australischen Luftwaffe geredet und so seine "Karriere" gestartet.

Der Mann hat bereits eine Strafe wegen eines bewaffneten Überfalls abgesessen und wurde auch schon wegen Personifizierung einer Amtsperson und Falschaussage angeklagt.


WebReporter: konzern
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sicherheit, Australien, Betrüger, Zugang
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau
Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein
Berlin: Mann soll vierjähriges Mädchen missbraucht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2007 08:30 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hauptmann von Köpenick. Solche Betrüger gibt es immer wieder.

Bis dann
Kommentar ansehen
16.03.2007 09:10 Uhr von ltdada
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Catch me if you can" fällt mir da so spontan ein. Hier spielt Di Caprio auch damit, jederzeit in die Rolle eines anderen schlupfen zu können und damit über die Runden zu kommen und Spaß zu haben :-)
Kommentar ansehen
16.03.2007 10:46 Uhr von dasevilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheit :-D: Es gibt niemals Sicherheit

AHHHHHHHHHHHHHHHH :-D
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:31 Uhr von Aenea
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Personifizierung einer Amtsperson?! Ich weiß, das steht auch so bei spiegel.de, aber ich dachte bisher immer, dass man nur etwas personifizieren kann, was noch keine Person ist. Also Gegenstände oder Tiere oder das sprichwörtliche personifizierte Böse. Wie soll man bitte eine Amtsperson personifizieren? Ich dachte,man spricht dann von Amtsanmaßung. Nun ja...
Kommentar ansehen
16.03.2007 11:49 Uhr von stoney 69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WILL ICH AUCH!!!!! Das wollte ich auch schon immer einfach mal auf eine tour gehen...
erst schleiche ich mich bei der nasa ein dann beim bnd anschliessend werde ich top agent in russland und verkaufe anschliessend alle geheimnisse an ATU....
Kommentar ansehen
16.03.2007 23:17 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ATU? Autoteile Unger? Was sollen die denn mit Geheimunterlagen?
Komische Idee...
Kommentar ansehen
17.03.2007 13:51 Uhr von vincentgdg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausweiskontrolle?! Als ich bei der BW einmal Wache am Kasernentor geschoben habe, haben wir jeden einzelnen hochrangigen Offizier kontrolliert. Und es kamen eine Menge, denn es gab eine besondere Offiziersparty.

Einige ließen wir sogar umkehren, weil sie den Gästeausweis ihrer Gattinnen vergessen hatten. Die haben uns mit allem möglichen gedroht damals, aber wir ließen nicht locker - und wurden später vom Kasernenkommandanten gelobt. :-)

Offensichtlich gibt es ja bei den Amis keine ordentlichen Kontrollen, denn sonst würde so etwas nicht passieren.
Der hätte ebenso gut ein Attentäter sein können.

Grüße
Thomas

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?