15.03.07 20:51 Uhr
 124
 

Studie belegt: Migranten fördern das wirtschaftliche Wachstum in München

Im Handel, in der Gastronomie und im Dienstleistungsgewerbe entfallen ungefähr 100.000 Arbeitsplätze auf Einwanderer. Personen aus diesem Kreis machen sich bis zu viermal häufiger selbständig als deutsche Bürger, teilte die Stadt mit.

Dies kann der Studie "Ethnische Ökonomie", die in München vorgestellt wurde, entnommen werden. Sie wurde in Teilauszügen am Donnerstag veröffentlicht. Der Wunsch nach Unabhängigkeit wird auch als Grund für die Selbständigkeit genannt.

Jeder Dritte der Einwohner Münchens (1,2 Millionen) ist Ausländer oder hat Eltern, die vor Jahren nach Deutschland immigriert sind.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, München, Wachstum, Wachs, Migrant
Quelle: www.oberpfalznetz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2007 19:56 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt auch noch viele Zuwanderer, die nicht nur dem Staat auf der Tasche liegen wollen, sondern ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen möchten.
Kommentar ansehen
15.03.2007 21:27 Uhr von Doug90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal eine gute Nachricht zu diesem Bezug. Es darf keine Verallgemeinerung stattfinden, es gibt solche und solche, wie überall. Die Welt ist nicht nur schwarz und weiß;-).

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?