15.03.07 19:06 Uhr
 443
 

Vorwurf aus Polen: Bundesregierung betreibt eine polenunfreundliche Politik

Mariusz Muszynski, Deutschland-Beauftragter der Regierung Polens, wirft kurz vor der Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Warschau am Freitag der Bundesregierung vor, eine polenunfreundliche Politik zu betreiben.

Muszynski bemängelt, dass es "eine zu geringe Kenntnis des polnischen Partners" bei der deutschen Regierung gibt. Zudem meinte er, dass es sich bei der deutsch-russischen Gaspipeline um eine egoistische und somit polenunfreundliche Politik handle.

Merkel wird sich mit dem polnischen Präsidenten Kaczynski treffen. Sie will sich in den Gesprächen für eine Entspannung der Verhältnisse einsetzten. Allerdings will Merkel auch kritische Themen, wie das US-amerikanische Raketenabwehrsystem, ansprechen.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Polen, Vorwurf, Bundesregierung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2007 18:13 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähem, grad vor so einem Besuch sollte man lieber mal die Füße still halten und nicht irgendwelche Vorwürfe in den Raum stellen. Politisch gesehen sind die Vorwürfe eine sechs.
Kommentar ansehen
15.03.2007 19:13 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na klar: was im zweiten weltkrieg nicht geklappt hat wird nun durch die hintertür versucht. der deutsche ist von grund auf anti-polnisch
/ironie
Kommentar ansehen
15.03.2007 19:17 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Polen soll diese Hampelmänner abwählen dann werden sie vieleicht irgendwann ernst genommen. Mit dieser Regierung haben sie sich selber ans Bein gepisst.

Und warum sollen wir Durchleitungsgebühren an Polen bezahlen für eine Pipeline, wenn´s auch ohne geht? SOllen die Polen selber sehen, wie sie zu Geld kommen und nicht immer den anderen auf der Tasche liegen.

Polen war immer ein Fähnchen im Wind. Nun stehen sie als Teil der EU da und wissen nicht recht, an wessen Rockzipfel sie sich festhalten sollen.
Kommentar ansehen
15.03.2007 19:21 Uhr von realdexter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Runde Mitleid: Armes Polen.. obwohl sie immer so freundlich zu uns sind, obwohl wir Nazis sind.
Kommentar ansehen
15.03.2007 19:27 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja schon: wie mit den USA und den Menschenrechtsverletzungen. Die sollen nun wirklich erst mal vor ihrer eigenen Türe kehren, denn die polnische Regierung hat das Verhältnis weit mehr verschlechtert als unsere.
Kommentar ansehen
15.03.2007 19:45 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: die sollen froh sein, dass wir überhaupt mit ihnen reden!
Kommentar ansehen
15.03.2007 19:50 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja klar Die Landeskenntnis spielt wohl weniger eine Rolle als umsomehr die Kiste mit der Pipeline.

Schauen wir mal, wie weit uns Angie an die Polen verhökert!
Kommentar ansehen
15.03.2007 19:54 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eu-reigierungschefs unter sich: es kam mal eine dokumentation wo man die eu-regierungschefs unter sich sieht, wie sie reden, wie sie tun, halt alles ein bisschen intimer.
vlt. findet sie der ein oder andere wenn er ein bisschen googelt. wenn man bedenkt das die über unsere steuergelder reden wirds einem anders...
und schon dort hat polen rumgezickt, sie wollen ne einmalzahlung in höhe von 1 mrd. euro, alle anderen mitglieder meinten dann deutschland solle dies zahlen und der schröder hat sich dann bereit erklärt dies zutun^^
wollts in nachhinein sogar so verkaufen alle wäre nur wegen ihm ein beitritt polens an dem abend möglich gewesen. auf der pressekonferenz im anschluss kein wort über die mrd^^...
kann die doku wirklich nur jedem ans herz legen
Kommentar ansehen
15.03.2007 19:57 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es stimmt doch!!!! Jeder weiß doch dass Deutschland ,Polen hasst!
Die Kazinskys haben doch wirklich ALLES versucht um das deutsch-polnische Verhälnis zu verbessern, aber die unsere Regierung stellt sich quer, wir beschießen polnische Boote, werfen ihnen die
absurdesten sachen an den Kopf usw.

Nein, aber mal ehrlich.Über die Kazinskis kann ich mich nur noch amüsieren.

mfg

tamara
Kommentar ansehen
15.03.2007 19:59 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tzvi: Gerne ... würde mir die gerne ansehen. Wo, wann läuft die?

Was meinst Du, was Polen erst rumzickt, wenn die Klagen auf Herausgabe jüdischen und sonstigen Eigentums erst kommen. Das gibt noch einen Riesenspaß. ;-)
Kommentar ansehen
15.03.2007 20:00 Uhr von burgbesetzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
polen soll sich lieber mal um eine weiter aussöhnung mit deutschland kümmern, ne europafreundlichere politik einschlagen und sich um ihre hohe arbeitslosenquote kümmern, als auf deutschland rum zuhacken und sinnlose säuberungsaktionen zu veranstalten.
dann werden sie auch mehr angesehen.
die kaczy´nski zwillinge sind ja echt nicht mehr zum aushalten!!!
Kommentar ansehen
15.03.2007 20:26 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Antigermanismus denn immer noch "IN" ? Oder sind die polnischen Kartoffelköpfe immer noch ewig-gestrig?


Naja, das polnische Kabinett eben. Darüber lacht die Welt ;-)
Kommentar ansehen
15.03.2007 20:31 Uhr von MitHanDir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Malik2000: Woher weißt du das es nur um Durchleitungsgebühren geht? Vielleicht liegt es auch nur daran das Polen diese stark innige Freundschaft zwischen Deutschland und Russland ein bisschen Argwöhnisch betrachtet? Immerhin hat Russland die Polen und auch die Deutschen ihre Ordnung aufgezwungen und praktisch ausgeplündert.
Mich persönlich stört das gute Verhältnis zu den Russen, weil wir in unserer Geschichte diesen Kerlen nur Leid & Raub zuverdanken haben. ( denkt z.b. nur an die Neowinger-Schätze, die diese Kerle noch immer in ihren dreckigen Händen halten!)
Kommentar ansehen
15.03.2007 21:31 Uhr von dirkaxel_remake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hö? NEOWinger? hießen die Kumpels nich Merowinger? Nur so am Rande.
Kommentar ansehen
15.03.2007 21:42 Uhr von burgbesetzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dirkaxel: nene, das verwechsest du jetze

das is wie mit den nationalsozialisten (bis 1945)
und den neonazis (heute)

Merowinger (bis 7519), Neowinger (heute)
^^
Kommentar ansehen
15.03.2007 21:43 Uhr von burgbesetzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll natürlich (751) heißen: sorry^^
Kommentar ansehen
15.03.2007 21:50 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu Polen: Warum stört sie das innige Verhältnis zwischen Russland und Deutschland? Wegen des 2. Weltkriegs, als Hitler und Stalin Polen unter sich aufteilten? Das ist lange her. Heute kann man ein Land auch wirtschaftlich abhängig machen. Ich sehe es gerne, wenn Polen fertig gemacht wird. Bei dieser Regierung haben sie nichts anderes verdient. Warum sollten wir Transitgebühren zahlen? Dafür gibt es nicht einen Grund, deshalb sollte die Ostseepipeline gebaut werden.

Paar Extra 3 Videos zu Polen:

http://www.youtube.com/...

oder

http://www.youtube.com/...

Bis dann
Kommentar ansehen
15.03.2007 21:58 Uhr von burgbesetzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ät göbbels^^: äh ich mein bundespropagandaministerin,
nich persönlich nehmen.
find die videos nämlich echt klasse :D
unbedingt angucken!!!!
Kommentar ansehen
15.03.2007 22:47 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
minister wenn ich bitten darf: min. nur weil minister nicht mehr reinpasste.

Bis dann
Kommentar ansehen
15.03.2007 22:54 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lägger Brai aus Naaapf! Was die immer wollen? Wer einen Pakt mit dem Teufel (Bush) eingeht kann doch nicht unser Freund sein, oder?
Kommentar ansehen
15.03.2007 23:00 Uhr von MitHanDir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dirkaxel_remake: Du hast Recht es heißt natürlich Merowinger.
Kommentar ansehen
16.03.2007 06:48 Uhr von Asalin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie was wo: Es gibt ein Land indem die Bevölkerung unzufriedener mit der Regierung ist als hier in Deutscheland?

Nu hört aber mal auf, Polen kann doch keine Arbeitslosen haben, oder zählen deren Human Resource die in Deutscheland die steuerfreien Berufe ausüben auch dazu?

Ausserdem dürfen wir den Polen nix böses tun, denn die sorgen dafür das die Automobilbranche in Deutscheland immer wieder was zu tun hat.
Kommentar ansehen
16.03.2007 07:37 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Christoph: Na, dann haben die Polen und wir was gemeinsam ... auch sie kümmern sich einen Sch... darum ihre Politiker auszutauschen, egal, was für einen Müll diese verzapfen.
Kommentar ansehen
16.03.2007 08:25 Uhr von Grevioux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Polen: sollte mal die Füße still halten sonst könnten wir Bösen Deutschen noch auf die Idee kommen ein paar Landesteile zurückzufordern und deren hier nicht gemeldeten Arbeitern Lebenslang einsperren
Kommentar ansehen
16.03.2007 10:16 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woher: hat Mariusz Muszynski eigentlich sein Auto?

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?