15.03.07 11:14 Uhr
 2.072
 

Israel: Während der Entbindung ihres 13. Kindes starb Mutter an Herzversagen

Eine 40-jährige israelische Frau ist während der Entbindung ihres 13. Kindes an Herzversagen gestorben.

Das Kind konnte trotz allem im Spital Bikur Cholim in Jerusalem gesund geboren werden. Das Herzversagen trat während des Versuchs auf, die Plazenta zu entfernen. Die vorher gesunde Frau wurde erfolglos versucht wiederzubeleben.

Der Fall wird jedoch noch eine weitere Untersuchung nach sich ziehen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Mutter, Entbindung
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2007 11:02 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt, was die Ärztekommision, die den Fall noch untersuchen wird da ermitteln möchte. Selbst wenn da etwas herauskommen sollte. Eine Krähe sticht deranderen kein Auge aus.
Kommentar ansehen
15.03.2007 11:27 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich tippe auf angeborenen: und nicht entdeckten Herzfehler, einfach so tritt Herzversagen bei einer wirklich kerngesunden Frau nicht auf. Gut das die Ärzte das genauer untersuchen wollen.
Kommentar ansehen
15.03.2007 12:09 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Eine Krähe sticht deranderen kein Auge aus. ": Der Satz ist sowas von daneben... da arbeiten Ärzte 40 Stunden Schichten und dürfen sich dann noch sowas anhören. Klasse.
Kommentar ansehen
15.03.2007 12:18 Uhr von JaPPe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Dativ und der Genitiv "Das Herzversagen trat während deS VersuchES, die Plazenta zu entfernen, auf."

Während wird mit dem Genitiv benutzt, und die Kommata sind eine Stilfrage, ich finde sie angenehmer.
Kommentar ansehen
15.03.2007 12:38 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jappe: Lass es einfach.
Machs selber.
Bist n kleiner "Spießer"
Kommentar ansehen
15.03.2007 12:43 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och nasa: wo doch kritisieren so viel einfacher ist als selbst machen.
Kommentar ansehen
15.03.2007 12:54 Uhr von kakerl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tsss: kritik wird doch wohl noch erlaubt sein oder?
oder baut ihr eure autos, uhren, handys usw. auch selber, wenn die hersteller sie nicht ganz perfekt machen?
Kommentar ansehen
15.03.2007 12:55 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nasa01: Nein, wie auch im anderen Thread: Jappe hat recht. Es tut weh, sowas zu lesen.

Wer News einliefern möchte, sollte sich auch Gedanken über Sprache machen. Schliesslich nennt sich das Ganze Webreporter. Und als Reporter kann man die Landessprache für gewöhnlich. Man hat ja auch ein bisschen Anspruch an sich selber, oder nicht?

Mir persönlich würde es Unbehagen bereiten News einzustellen, wenn ich mir nicht sicher wäre, ob sie sprachlich einwandfrei wären.
Vermutlich ist das neben Zeitmangel ein Grund, warum ich keine einstelle. :-)
Kommentar ansehen
15.03.2007 12:56 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nasa: Wo jappe Recht hat, hat jappe Recht!!

Es liest sich einfach schrecklich, wenn "dem Dativ den Genitiv" ;) auf dem Gewissen hat.
Kommentar ansehen
15.03.2007 13:01 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Trotz Recht ein Denkfehler :-): Du hast Recht, dass es selber zu machen stets schwieriger ist, als einfach Bestehendes zu kritisieren. Wenn ich aber etwas selber und dann ggf. nicht besser machen würde, ändert das weder etwas an der Berechtigung meiner Kritik zuvor an anderen News, noch dann an der Berechtigung der Kritik anderer Nicht-Newsverfasser an meinen fehlerhaften Beiträgen. :-)
Als Newsverfasser wäre ich sogar dankbar, wenn mich jemand auf Fehler hinweist, denn nur so hätte ich die Chance, etwas daran zu ändern und etwas zu lernen, was ich schon längst wissen müsste.

So what?

Am schlimmsten finde ich, dass so etwas bei den Newscheckern durchgeht!
Während die sonst aus irgendwelchen Gründen Sätze und Überschriften ändern, die vom Newsschreiber so nicht gewollt wurden (so weit ich das hier mitbekommen habe), lassen sie sowas stehen.
Kommentar ansehen
15.03.2007 13:05 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschließend zum "Jappe Thema": ICH lese über solche Kleinigkeiten hinweg.
Mir gehts beim Lesen einer News um die Info. Nicht um irgendwelchen Genitiv oder Kommafehler.
Was soll das ganze?
Das erfolgreiche Einliefern einer News ist nicht zuletzt eine Frage der Geschwindigkeit. Bist du zu langsam aufgrund ewiger Korrekturlesungen ist n anderer schneller, und deine News wird gesperrt, weil eben der andere schneller war. Da setzt man schon mal n Komma wo keins sein sollte oder vergisst man mal was anderes. Jappe lässt auch Kommentare zum Thema selber vermissen. Wenn er wenigstens das machen würde ging´s ja noch. Ihm gehts aber nur um die Nörgelei. DAS geht mir auf den Keks.
Die News von Mir, die gesperrt wurden: Eben aus oben angegebenem Grund. War zu langsam!
Kommentar ansehen
15.03.2007 13:06 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch zum Thema Frau und Ärztekommission: Wenn die Frau ihr 13. Kind bekomt und dabei einen Herzfehler erleidet, würde ich nicht den Ärzten die Schuld in die Schuhe schieben wollen, selbst wenn die es versäumt haben sollten, vorher herzstabilisierende Massnahmen zu ergreifen.

13 Kinder sind für mich Leichtsinn und durch die Schwangere und deren Mann zu 100% selber zu verantworten.

Ein Blick in Sterblichkeitsraten früherer Jahrhunderte und vor allem der Gründe dafür hätten der Frau Aufschluss darüber gegeben, welches Risiko sie da akzeptiert.

Aber vielleicht wusste sie´s ja auch, akzeptierte es, und es sind jetzt nur wieder irgendwelche Aussenstehenden, die einen Skandal wittern oder wünschen?


Ich finde die andauernde Schuldigen suche heutzutage zum K... .
Kommentar ansehen
15.03.2007 13:12 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nasa01: zu "zu langsam": Man muss sich halt entscheiden, ob man erster und schlechter, oder lieber diesmal gar kein Newseinlieferer sein möchte, dafür aber weitgehend fehlerfrei. :-)
DU hast Dich doch anscheinend richtig entschieden.

In der Rangliste des Personenansehens bist Du jedenfalls gerade eins rauf gerückt. Wegen Deines Qualitätsanspruchs.

Ich beurteile die Leute hier auch nicht nach ihren News, sondern grösstenteils nach den Kommentaren zu den News und ihrer Erscheinungsform, weil aus denen mehr herauszulesen ist.


Was das Darüberhinweglesen angeht: Das gelingt mir halt bei so eklatanten Fehlern nicht. Es läuft mir halt automatisch(!) eine Gänsehaut den Rücken herunter, wenn ich das lese. Ist ein Ergebnis des erbarmungslosen Drills meiner Mutter in frühen Schuljahren, die nicht locker liess, bis meine Qualität bei 95% lag.
Über Tippfehler (die ich selber auch mache) lese ich auch hinweg, keine Frage. Jedenfalls, solange nicht der komplette Text daraus besteht. :-)
Kommentar ansehen
15.03.2007 13:14 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Magier: Es muß heißen:
Eine Krähe HACKT der anderen kein Auge aus.

Ja. Ich hab mich anscheinend mit dem "Jappe-Virus" infiziert.
Tschuldige ich ruf gleich meinen Arzt an. Vielleicht gibt´s da was dagegen.
:-)
Kommentar ansehen
15.03.2007 13:15 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwertträger: du hast recht und keinen denkfehler :-)

mir geht es weniger um die kritik, weil er meist ja auch recht hat.
ich kritisiere auch, ich frage die newser schon mal ob sie an der vorherrschenden bindestrichepidemie leiden?

aber bei jappe finde ich einfach den ton daneben.
auch hier macht der ton die musik
Kommentar ansehen
15.03.2007 13:20 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Freut mich, dass ich nen Punkt nach oben geklettert bin.
Aber lass uns trotzdem das Thema abschließen.
Bin bekannt dafür dass ich zu meiner Meinung stehe, und damit auch nicht hinterm Berg halte.
Kommentar ansehen
15.03.2007 14:33 Uhr von Bumelchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tschaina, Reissaeck, fell down... I´m not bothered!
Kommentar ansehen
15.03.2007 14:35 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alagos: Sorry wenn dir mein Ausdruck nicht gefällt.

Aber wenn du wüsstest was meinem sohn wiederfahren ist mit ärzten,würdest du vielleicht verständnis aufbringen.

Aber ist eine längere Geschichte.

Grüße
Markus
Kommentar ansehen
15.03.2007 16:03 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nasa01: Es gibt aber noch Menschen, die beim News lesen auf die verwendete Sprache achten und noch dazu auf die korrekte Anwendung der dazugehörigen Regeln.

Wenn es dich nicht stört, dass hier so einige News vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern nur so strotzen, dann ist das ganz allein dein "Problem".

Wenn Jappe eklatante Fehler ankreidet, dann finde ich das völlig in Ordnung. Auch die Masse an eingelieferten News ist kein Freifahrtschein in Sachen Rechtschreibung und Grammatik.

Da du aber über solche Fehler hinwegliest, solltest du dir direkt angewöhnen auch über entsprechende Kommentare "hinwegzulesen". Dadurch dürfte dein Leben wohl noch wesentlich einfacher werden.
Kommentar ansehen
15.03.2007 19:11 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: eklatante Fehler.
Jetzt mach mal nen Punkt.
Kannst DU beim lesen obiger News EKLATANTE Fehler erkennen?
Ich nicht.
Für mich ist das ne News wie jede andere auch.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?