15.03.07 09:25 Uhr
 63
 

Ölpreis legt weiter zu, bleibt jedoch unter 59 US-Dollar pro Barrel

Im asiatischen Handel hat der Ölpreis am heutigen Donnerstagmorgen leicht zugelegt. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Aprilkontrakt) 58,43 (gestern Abend: 58,16) US-Dollar.

Auch Nordseeöl der Sorte Brent verteuerte sich. Für ein Barrel Brent müssen derzeit 61,25 (gestern Abend: 61,06) US-Dollar bezahlt werden.

Für heute steht das Frühjahrstreffen der Ölminister der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) in Wien auf dem Programm. Man geht davon aus, dass die tägliche OPEC-Fördermenge von 25,8 Millionen Fass nicht verändert wird.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Ölpreis, Barrel
Quelle: www.finanznachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2007 16:57 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In meinem letzten: Beitrag zum Ölpreis insgesamt, kommt meine These von : Preis= Angebot versus Nachfrage
schon volkswirtschaftlich ins wanken. Aber dies nicht erst seit gestern!
Die Spekulaten, Hedge-Fonds kurbeln da schon
mächtig an der Preisschraube.
Das die fossilen schwarzen Schätze, in Zukunft immer weniger werden; liegt wohl auf der Hand....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?