15.03.07 09:26 Uhr
 995
 

Taiwan: Hochrangiger BenQ-Manager sitzt in Haft

Ein hochrangiger Manager des Elektronikkonzerns BenQ sitzt in Taiwan in Haft. Dabei handelt es sich um den Finanzvorstand Eric Yu. Dem Manager wird seitens der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, mit BenQ-Aktien Insidergeschäfte getätigt zu haben.

Laut Staatsanwaltschaft sollen diese Geschäfte im März 2006 stattgefunden haben. Im Gegensatz zu vorher verhafteten Managern des BenQ-Konzerns hat Yu bisher nicht von der Regelung Gebrauch gemacht, gegen Kaution freizukommen.

BenQ hat bisher nicht auf die erneute Verhaftung reagiert. In einer ersten Stellungnahme wurde seitens BenQ nur erklärt, dass es keine Ermittlungen gegen den BenQ-Chef Kuen-Yao Lee gibt.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Manager, Taiwan, BenQ
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Explosion in Hamburg - niemand verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?