15.03.07 07:50 Uhr
 3.693
 

USA: Betrunkener gab einem Einhorn Schuld an Autounfall

Ein Autofahrer aus Billings, Montana, sagte der Polizei nach einem von ihm verschuldeten Autounfall: "Ich bin nicht gefahren. Ein Einhorn hat am Steuer gesessen."

Der betrunkene Mann fuhr mit einem Geländewagen gegen einen Laternenmast.

Die Polizisten hätten jedoch auch aufgrund eines umfangreichen Vorstrafenregisters an der Unschuld des Verkehrssünders gezweifelt: Er wurde bereits fünfmal betrunken am Steuer erwischt und unter anderem auch 28-mal ohne gültigen Führerschein angehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: konzern
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Schuld, Trunkenheit, Einhorn
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2007 08:30 Uhr von Vitel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der damit durchkommt, sag ich dann auch bei meinem nächsten unfall "Ich bin nicht gefahren, meine katze ist gefahren" =D
Kommentar ansehen
15.03.2007 08:39 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Montana? Etwas größer als Deutschland, aber nur 1Million an Einwohnern. Mein Gott, ich denke da gibt es mehr Einhörner als Polizisten *gg* ... ich glaube ihm. Aber seit wann fahren diese mit Autos?
Kommentar ansehen
15.03.2007 08:41 Uhr von SelltAnasazi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil: Die Polizisten haben nur wegendem Vorstrafenregister an der Unschuld gezweifelt? Gibt es dadrüben Einhörner? LOOOL
Kommentar ansehen
15.03.2007 08:50 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Anastazi: "Die Stadt ist das Tor zum Yellowstone National Park, zum Indianerreservat der Crow und zum Nationalfriedhof und Denkmal an die Schlacht am Little Bighorn River (25. Juni 1876). " [wikipedia.de]

Ich glaube da ist alles möglich ;-)
Kommentar ansehen
15.03.2007 08:58 Uhr von dasevilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zweifel?? Zitat: "Die Polizisten hätten jedoch auch aufgrund eines umfangreichen Vorstrafenregisters an der Unschuld des Verkehrssünders gezweifelt"

Ich hätte an der Aussage auch ohne Vorstrafenregister gezweifelt :-D
Kommentar ansehen
15.03.2007 10:16 Uhr von DrZord
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer: diese Einhörner im Straßenverkehr tz tz tz...
hatte es wenigstens einen Führerschein?

Da hatte doch bestimmt die böse Hexe die Finger im Spiel...
Kommentar ansehen
15.03.2007 10:24 Uhr von Shamandalie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Erkenntnis! In den USA gibt es also Einhörner. Hoch interessant! Kann mir jemand vielleicht auch sagen, wo genau? Weil ich würd die Dinger gern sehen, denn als ich damals in den United States war, is mir keines über den Weg gelaufen! Aber scheinbar hab ich einfach am falschen Ort gesucht!
Also, über Hinweise, wo ich Einhörner in den USA finden kann, bin ich immer dankbar!
Kommentar ansehen
15.03.2007 11:49 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die meldung ist unsinn wofür der autor allerdings nichts kann:

http://www.spiegel.de/...

Kommentar ansehen
15.03.2007 12:09 Uhr von hady
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was es nicht alles gibt Polizist: "Sie behaupten also, das Einhorn hat ihr Auto gefahren. Und wo ist das jetzt?"
Unfallfahrer: "Hat sich anscheinend gleich nachm Unfall aus dem Staub gemacht. *hicks*"
Polizist: "Haben sie etwa Alkohol getrunken?!"
Unfallfahrer: "Ich? Nö! Mach ich nie! Weiß aber nicht, ob das Einhorn nüchtern war..."
Polizist: "Hm... das ist jetzt halt getürmt... Verdammt! Zentrale? Großfahndung nach einem möglicherweise betrunkenen Einhorn einleiten. Es sieht aus wie ein weißes Pferd und ist mit einem Horn bewaffnet..."
Kommentar ansehen
15.03.2007 12:12 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss sich: jetzt das Einhorn vor Gericht verantworten... Hmm das dürfte schwierig sein...
Naja Allohol macht ja bekanntlich Birne hohl.... XD
Kommentar ansehen
15.03.2007 15:12 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich glaub ihm ;-): Als Krimileser glaube ich ihm natürlich.
Wer ist denn so blöd und denkt sich so eine abstruse Entschuldigung aus, wo es doch viel bessere gibt?
Die logische Antwort ist, dass die Erklärung stimmt.
Kommentar ansehen
15.03.2007 21:14 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte er gesagt: das aufgrund eines sich auf der Strasse befindlichen Einhorns er ein Ausweichmanöver durchführen musste was dann zum Unfall führte - ich denke, es wäre geringfügig glaubhafter gewesen...
Kommentar ansehen
16.03.2007 12:33 Uhr von stoney 69
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte ich auch schoneinmal ;))): Ich bin mal morgens mit meinem fahrrad neben einer laterne wach geworden mein fahrrad war total kaputt...
Ich könnte schwören dass mein hund gefahren ist...
Vieleicht hätten die mal ne probe auf LSD bei ihm machen sollen!!!
Kommentar ansehen
16.03.2007 15:02 Uhr von Wodkabruder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausreden: "Ich kann nichts für die schlechte Note.
Ein Eichhörnchen hat die Schulaufgabe geschrieben."

Das ist so schlecht, die Ausrede ist nicht mal einen Versuch wert.
Kommentar ansehen
17.03.2007 10:39 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wodkabruder:: Jemand anderen die Schulaufgaben machen zu lassen ist aber auch verboten, das bringt also gar nix. :P

Ein Einhorn...wenn der behauptet hätte, ihm sei ein Einhorn vors Auto gerannt hätte man ja noch in Erwägung ziehen können dass er nicht besoffen ist sondern immer so denkt...und dass ihm wirklich ein Pferd vors Auto gelaufen ist.

Aber dass ein Einhorn das Auto gefahren hat glaubt man wirklich nur wenn man besoffen ist oder Drogen genommen hat.
Kommentar ansehen
19.03.2007 11:48 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ihr mal alle Kommentare lesen würdet, dann wäre längst klar, dass das eine Ente war und der Mann das niemals behauptet hatte.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?