14.03.07 21:39 Uhr
 917
 

Rätsel gelöst: Brieftauben orientieren sich mit Eisen im Schnabel

Forscher der Universität Frankfurt/Main haben offensichtlich die Frage geklärt, wie sich Brieftauben orientieren.

In Kooperation mit dem Hamburger Synchrotronlabor fanden die Forscher die Eisenoxide Maghämit und Magnetit im Schnabel der Tauben.

Mit Hilfe dieser Eisenmineralien messen die Flugtiere das Erdmagnetfeld und können so zu jedem Zeitpunkt ihre Flugposition ermitteln.


WebReporter: Pferdefluesterer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Brief, Rätsel, Eisen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2007 22:03 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz schön erstaunlich wenn man sich die Tierwelt mal so anschaut. Und ich frage mich immerwieder wie die Wissenschaftler immernoch behaupten, dass all diese Tiere aus Zufall entstanden sind.

Mfg Yuno
Kommentar ansehen
14.03.2007 22:30 Uhr von meru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uralt: Sorry, aber da wusste ich schon seit Jahren und ich bin kein Tauben züchter.

Mfg meru
Kommentar ansehen
14.03.2007 22:43 Uhr von AndiButz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: mir is das neu.
aber wirklich erstaunlich.
wie entsteht denn das zeug im schnabel?
Kommentar ansehen
14.03.2007 22:56 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Yuno: ganz einfach: solange man nicht einwandfrei beweisen kann, dass leben nicht per zufall entstehen kann, gibt es eine gewisse wahrscheinlichkeit und egal wie niedrig diese auch sein mag, es ist nicht unmöglich.
einfaches beispiel: notiere 1.000.000.000 mal eine zahl zwischen 1 und 20 und versuche nachher genau diese reihenfolge mit nem würfel zu reproduzieren. es scheint unmöglich oder extrem unwahrscheinlich (20 hoch 1.000.000.000!) jetzt das ganze andersherum. es wird erst gewürfelt und dabei alles notiert. die notierte zahlenfolge hatte die gleiche unwahrscheinlichkeit wie vorher, mit dem unterschied, dass sie tatsächlich real produziert wurde. soviel zum zufall ;-)
nebenbei verstehe ich nicht, wie man die existenz der tierwelt und des ganzen universums einem einzelnen schöpfer zuschreiben kann. dass alles aus dynamischen prozessen und perfekt ineinandergreifenden mechanismen hervorgebracht wurde beinhaltet in meinen augen sehr viel mehr ästhetik... naja ansichtssache =)
Kommentar ansehen
14.03.2007 22:56 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@andibutz: Laut den Wissenschaftlern ist das alles aus Zufall entstanden. Sehr fragwürdg.
Kommentar ansehen
14.03.2007 23:12 Uhr von riddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Geniestreich vom FSM Jaja, das fliegende Spaghettimonster hat das alles schon gut durchdacht. ;-)

SCNR
Kommentar ansehen
14.03.2007 23:37 Uhr von drgary
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gab es vor kurzem eine ganz andere Theorie ->: Demnach sollen sich Tauben gut visuell nach Strukturen am Boden orientieren können. Also z.B. Straßen entlang...

Hier der Artikel:
http://science.orf.at/...
Kommentar ansehen
15.03.2007 00:17 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: Hab darüber in einer ruhigen Minute sicher schonmal nachgedachte. Mache das sowieso viel zu häufig, mir über vermeintliche Banalitäten des Lebens Gedanken zu machen, aber auf diese eigentlich recht einfach Idee bin ich eigentlich noch nicht gekommen. Müsste ja eigentlich aber nahe liegen, oder? Immerhin ist ja schon etwas länger bekannt und der Effekt auch von der Menschheit genutzt, dass sich entsprechend magnetiesierte ferro-magnetische Stoffe durchaus am Erdmagnetfeld orientieren. Für mich eine der wahnsinnig imposanten, vielen Evolutions-Leistungen der Natur und so erstarre ich immer wieder mal gerne in Ehrfurcht vor der Genialität der Natur und ihrer Wesenheiten und Eigenheiten. Ein bißchen Demut gegenüber Mutter Natur würde uns Allen nicht schaden, eher im Gegenteil und so bin ich gerne Querdenker, Skeptiker, Analytiker, aber auch mal schlicht und einfach das kleine Kind, das mit offenem Mund über Wolkenbewegungen oder anderen "Selbstverständlichkeiten der ach so aufgeklärten Welt" noch staunen und sich dafür begeistern kann... Tauben, genial....
Kommentar ansehen
15.03.2007 00:19 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh je ich lese eigentlich meinen Comment durch, bevor ich ihn poste, aber soviele Rechtschreibfehler wie heute, sorry. Ich hoffe man versteht trotzdem, was ich meine... Späte Stunde, zwei Feierabend-Bierchen und Müdigkeit haben wohl gewirkt... GN8
Kommentar ansehen
15.03.2007 07:39 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn mich mein Grundwissen nicht täuscht, weiss man seit ewigen Zeiten, dass die Viecher in dem kleinen Höcker auf ihrem Schnabel ihren "persönlichen Kompass" eingebaut haben.

Tzzz, wofür manche so Geld kassieren...
Kommentar ansehen
18.03.2007 00:00 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein eingebauter Kompass im Schnabel.....
das is ja mal ne geile Sache - auch haben will!!!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Prozess um Mord an Kim Wall - U-Boot-Bauer soll sie gefoltert haben
Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?