14.03.07 19:20 Uhr
 477
 

CeBIT: Intelligente Autos sprechen mit dem Fahrer

Forscher der Universität Saarland haben in Zusammenarbeit mit dem Automobilhersteller BMW ein Sprachmodul entwickelt, das es dem Fahrer möglich macht, sich mit seinem Kraftfahrzeug zu unterhalten.

"Tools for Ambient Linguistic Knowledge", kurz TALK, wird auf der CeBIT erstmals präsentiert. TALK ist lernfähig und passt sich den Bedürfnissen des Fahrers an.

Sagt man dem Fahrzeug zum Beispiel, man möchte einen Song hören, fragt dieser nach dem Sänger oder nach dem Liedtitel. Das Produkt ist schon so weit ausgefeilt, dass es in drei bis fünf Jahren serienmäßig hergestellt werden kann.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Auto, Fahrer, Intel
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2007 18:41 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist eine interessante Geschichte, wie ich denke. Jetzt muss man mal die mögliche Nachfrage abwarten um zu sehen, ob sich dieses Sprachmodul etablieren kann.
Kommentar ansehen
14.03.2007 19:43 Uhr von -spica-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibts in einfacher form schon Ich fahre einen neuen Audi A6 und dort gibt es diese Funktion innerhalb des Sprachdialogsystem schon seit 2004.
Man kann dem MMI (MultiMediaInterface) sagen, dass er auf Radio schalten soll, die Karte im Navi anzeigen soll.
CD 5 abspielen soll und dann Titel 2 oder so.

dazu kann man auch jeder Sache einen Spracheintrag geben und die speichern. Das Navisystem/Telefon usw. funktioniert fast alles über das SDS.
Also soooo innovativ ist das nicht, wahrscheinlich nur weiter entwickelt... ich schau es mir am Sonntag an.

lg
Kommentar ansehen
14.03.2007 20:06 Uhr von gatita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das erinnert mich an: den haarigen david hasselhoff und sein sprechendes schwarzes auto!!! so n 80er film wie hieß der nochma!!???
da siehts man ja das man vor über 20 jahren auch schon ne ahnung hatte! :p
Kommentar ansehen
15.03.2007 14:21 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das könnte ich nicht brauchen: mir reichte meine ex schon.
die bin ich jetzt los, jetzt kauf ich mir garantiert kein auto das ständig sagt:
du bist nicht angeschnallt, fahr nicht so schnell, der blinkt, der da vorne bremst, es regnet mach den scheibenwischer an, es wird dunkel mach das licht an, usw.

nein, danke
Kommentar ansehen
15.03.2007 14:26 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andersrum, vst: DU sollst dem Auto sagen, was es machen soll. :-)
Kommentar ansehen
15.03.2007 14:33 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und anders als Deine Exfrau, die Geld kostet, wenn sie geht, kannst Du das Auto, falls es doch selber quasseln sollte, gut und schnell wieder verkaufen. :-)




Zum Thema: Es ist sicherlich nicht unpraktisch, wenn ich das Navigationsgerät während der Fahrt mit der Sprache bedienen kann, anstatt mit den Fingern auf dem Bildschirm rumzufuchteln. Da würde ich auch minimale verbale Rückmeldungen des Gerätes akzeptieren.
Jedenfalls eher als das sonst übliche Navi-Geplappere. :-)
Kommentar ansehen
15.03.2007 14:41 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
huch: hätte vielleicht doch mehr als die überschrift lesen sollen :-))
Kommentar ansehen
15.03.2007 16:08 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Ist doch wiedermal grosser Blödsinn. Sowas lenkt den PKW Fahrer nur ab. Und wenn der PKW Fahrer abgelenkt ist passieren Unfälle. Ganz einfache Rechnung.
Sowas braucht also kein Mensch.
Kommentar ansehen
15.03.2007 19:30 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich irgendwie an star trek

die enterpreis gibts irgentwann wohl als "werbegeschenk"
Kommentar ansehen
17.03.2007 20:50 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gatita: die Serie hieß Knight Rider und das sprechende Auto K.I.T.T..
Kommentar ansehen
17.03.2007 23:24 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ gattita: und genauso ist es geplant, das fahrzeug soll kitt ähneln. ob es so sein wird wer weiß wer weiß
Kommentar ansehen
17.03.2007 23:27 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
simi:): und stell dir vor, ich hab schon persönlich mit K.I.T.T. gesprochen..lol
In Hollywood, in den Universal Studios *g*

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?