14.03.07 16:57 Uhr
 381
 

Opel wieder in der Gewinnzone

Es ist das erste Mal seit sieben Jahren, dass der Autobauer wieder Gewinne einfährt. Der Mutterkonzern General Motors (GM) erwirtschaftete 2006 in seinem Europageschäft mit der Hauptmarke Opel einen Gewinn von 227 Millionen Dollar.

Den Grund für den Sprung in die schwarzen Zahlen sieht GM in Kostensenkungen nach dem Abbau von mehreren tausend Stellen seit 2005. Außerdem seien Kleinwagen wie der Opel Corsa mitverantwortlich für die steigenden Absatzzahlen.

Weiterhin ist auch der Gesamtumsatz von GM in Europa seit 1999 gestiegen. Saab, ein Standbein des Konzerns, fuhr erstmals keine Verluste mehr ein und die Aussichten wurden für dieses Jahr ebenfalls als positiv bewertet.


WebReporter: dragon74
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Gewinn, Opel
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen
Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2007 17:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar: nach abbau von arbeitsplaetzen......das da gewinne eingefahren werden......hoffe nicht das da die naechste rueckrufaktion kommt.....
Kommentar ansehen
14.03.2007 18:51 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar: wer stellen abbaut macht mehr gewinn....ob der mehrverkauf des neuen corsas mit dazu beigetragen hat lass ich mal dahin gestellt.
Kommentar ansehen
14.03.2007 19:40 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freut mich zu hören!: Eine gute Nachricht für die Geamte deutsche Wirtschaft! Aber das wurde ja auch langsam mal Zeit, denn die Qualität stimmt schon seit langem wieder und die Modelle sind auch recht ansehnlich. Ich persönlich würde den Astra ganz klar dem Golf vorziehen und auch der neue Corsa sieht deutlich besser aus als der Polo. Aber naja, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.
Kommentar ansehen
14.03.2007 19:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem: habe ich zweifel das der service bzw das auto besser ist als vorher.........
Kommentar ansehen
15.03.2007 17:53 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas II: Und welche Argumente hast du bitte für deine Meinung? Was ist denn an Opel so schlecht? Das Design? Geschmackssache! Die Qualität? Die ist gut, auch wenn das eine Prolls aus dem VW/Audi-Bereich nicht warhaben wollen. Das Image? Kommt es dir darauf an? Ist dein Selbstbewusstsein so winzig, dass du nur kaufst, was andere wie du gut finden?

Ich fahre übrigens jetzt meinen zweiten Opel. Der nächste wird wieder einer. Warum? Sehr zuverlässig, Design gefällt mir besser als bei manchen VW, Audi, BMW etc.., Qualität bei aktuellen Modellen sehr gut, Motoren langlebig, geringe Unterhaltskosten, geringe Anschaffungskosten im Vergleich zur Konkurrenz...

Aber bitte! Vielleicht kannst du mich ja mit deinen Argumenten, sofern du welche hast, überzeugen.
Kommentar ansehen
15.03.2007 18:52 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas II: Schleichende Opels habe ich persönlich noch nicht erlebt, zumindest nicht so oft, dass es auffällt. Selber schleichen tu ich ganz sicher auch nicht. Naja, und meine Erfahrung mit BMW: BMW-Fahrer rasen, drängeln, schneiden... (natürlich nicht alle). Doch was mir aufallend oft passiert: Gemütlich mit 160 auf der Bahn unterwegs und überhole Fahrzeuge. Plötzlich klebt ein BMW an meiner Heckstoßstange und blendet wohlmöglich sogar noch auf. Bin ich für den ein Schleicher???
Kommentar ansehen
18.03.2007 21:38 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird: ja langsam auch Zeit. Nach den Fehlern im Vorstand hoffe ich, dass es so weiter geht...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?