14.03.07 15:43 Uhr
 671
 

Österreich: Jäger verwechselte zahmes Hausschwein mit einem Wildschwein

Ein zahmes Hausschwein musste seinen nächtlichen Ausflug nahe Manning (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich mit dem Leben bezahlen. Ein Jäger hielt das Tier für ein Wildschwein und erlegte es daraufhin.

Bei näherer Betrachtung wurde der Irrtum offensichtlich. Das Hausschwein, das bereits für seine Ausflüge bekannt war, hatte ebenfalls schwarzes Fell und drei bis vier Zentimeter lange Eckzähne.

Der Schweine-Besitzer machte dem Schützen keine Vorwürfe, sondern gab diesem noch zehn Euro Trinkgeld. Derzeit hat man für die freiheitsliebende vermeintliche Wildsau einen Platz in der Selchkammer gefunden.


WebReporter: katerle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, Wechsel, Jäger, Wildschwein
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leichter Fall: Einbrecher werden durch Spuren im Schnee verfolgt und geschnappt
"Zombie" in Dauerschleife: Genervter Berliner Nachbar wird zu Internet-Hit
Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2007 16:34 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Nacht sind alle Katzen grau! Oder in diesem Fall, alle Schweine schwarz! Ich stelle mir das urkomisch vor.
Du sitzt an und wartest auf einen ausgewachsenen Keiler. Ein schwarzes Etwas schleicht über die Wiese und da Zuchtschweine größer und massiver sind, als Wildschweine drückst du ab!
Na wenigstens war der Bauer nicht sauer (reimt sich sogar) und der Jäger wird bestimmt zur Wurstsuppe beim Schlachten eingeladen!
Kommentar ansehen
14.03.2007 16:59 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: erinnert mich an "asterix auf korsika": oh schau mal, gezähmte wildschweine! - nein, das sind ungezähmte hausschweine. *lol*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?