14.03.07 11:52 Uhr
 10.207
 

Messe in der Krise: CeBIT Eintrittskarten für 98 Cent und weniger

Die Computermesse CeBIT steckt in der Krise. Immer weniger Aussteller, immer weniger Besucher. Aus diesem Grund bekamen jetzt kleine und mittlere Aussteller Eintrittskarten für 98 Cent, um diese nach Wunsch zu verteilen.

Nach Informationen der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" seien mindestens 50.000 dieser Tickets zu diesem Preis in Umlauf gebracht worden. Andere kommen noch günstiger zur Messe: Als Beigabe zu Billigartikeln wurden Freikarten verteilt.

Der Normalpreis für eine Tageskarte beläuft sich auf satte 38 Euro. Wer schon vorher bestellt, spart fünf Euro. Auf der diesjährigen CeBIT werden nur rund 450.000 Besucher erwartet. Gut die Hälfte im Vergleich zu den Glanzzeiten der Messe.


WebReporter: dennisk
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Krise, Messe, Cent, Eintritt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2007 11:57 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war auch schon recht häufig auf der Cebit und hab noch nie Eintritt bezahlt, da man immer irgendwoher ne Freikarte bekommt!
Kommentar ansehen
14.03.2007 11:58 Uhr von eagle55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einmal und nie wieder: Ich war einmal auf der Messe und für mich hat es sich absolut nicht gelohnt dafür über 200 Kilometer (einfach) zu fahren.
Ich werde so schnell nicht wieder auf diese Messe gehen, dann schon lieber wieder auf die IAA dieses Jahr, da gibts auch wirklich was zu sehen.
Kommentar ansehen
14.03.2007 11:58 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt, habe auch für dieses mal wieder eine freikarte, hoffe es wird trotz des rückgangs gut.
Kommentar ansehen
14.03.2007 12:28 Uhr von MaxeL0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neben: mir liegen hier auch grad 3 tageskarten =D nix gezahl chef hat sie mir geschenkt und er hat sich auch irgendwoher bekommen also werd ich mir das mal anschauen D=
Kommentar ansehen
14.03.2007 14:07 Uhr von PingCheater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Da kommt man sich als Vollzahler ja echt verarscht vor! Also ich war 2 Mal da- eins davon kostenlos, das andere mit starker Ermäßigung und naja, beim ersten Mal wars ncoh interessant, beim zweiten Mal hab ich hinterher ausgerechnet, dass das verdammt viel Müll ist, was ich für mein Eintrittsgeld bekommen hab und was interessantes gabs da nicht zu sehen...
Kommentar ansehen
14.03.2007 14:48 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsäglich: Ich war vor Jahren ein einziges Mal auf der CeBIT.. das erste und gleichzeitig das letzte Mal. Schlecht organisiert, unübersichtlich, unattraktiv - danach war mir auch klar, weshalb sich immer mehr Aussteller von der CeBIT zurückgezogen haben. Dazu der völlig unattraktive Messestandort Hannover ohne gute Gastronomie und/oder Nachtleben... nein - danke!
Kommentar ansehen
14.03.2007 14:54 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Ende das Beste! Es machte Spaß als Geisterfahrer auf der Autobahn unterwegs zu sein!
Kommentar ansehen
14.03.2007 16:01 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CeBIT lohnt sich: Wer günstig Elektronikwaren kaufen will, sollte am letzten Tag der CeBIT dort aufkreuzen, da kann man sehr viele Schnäppchen machen und bekommt auch noch einiges geschenkt. ;-)
Kommentar ansehen
14.03.2007 18:03 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das die 38 Euro-Besucher mitbekommen: Werden von denen nächstes Jahr noch weniger kommen.

Man hätte die CeBit Karten schon früher im Preis mal senken sollen!
Kommentar ansehen
14.03.2007 18:05 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ophiuchus: Scheuklappen abnehmen "Dazu der völlig unattraktive Messestandort Hannover ohne gute Gastronomie und/oder Nachtleben... nein - danke!"

-> Ich glaube, du hast dich nur auf dem Messegelände aufgehalten, oder? Das Nachtleben ist ganz gut, man findet jeden Tag eine offene Disko und was die Gastronomie angeht gibt es vorzügliche Restaurants. Nur wenn man sich vorher nicht darüber informiert -> selbst schuld! :P
Kommentar ansehen
14.03.2007 18:48 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Offene Disko: Jeden Tag EINE offene Disko! Eine GANZE! Ja.. dann... nehme ich alles zurück! *lacht Natürlich hab ich auch die EINE verfügbare Pizzeria vergessen... ganz vorzüglich!
Kommentar ansehen
14.03.2007 18:55 Uhr von Großunddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CeBIT :-(: Wenn man mit dem Auto kommt, dauert es ja schon morgens eine halbe Stunde, bis man überhaupt auf einen Parkplatz kommt.
Dann dauert es noch, bis man per Bus zu einem Eingang kommt.
Der Rückweg ist genauso.

Für An- und Abfahrt sollten also 2 Stunden mit ein berechnet werden!

In der Messe selbst bekommt man so viele Stöße in die Rippen wie auf einer Wrestling-Show im Ring nicht.

Ein Gerücht ist, am letzten Tag günstig oder geschenkt Ausstellungsware zu bekommen.
Gibt es nicht.
Dafür wird man auf dem Rückweg von Leuten aus dem Auto unvermittelt angequatscht: "Ich habe noch Ausstellungsware und will die nicht mit nach Hause nehmen. Haben sie Interesse...?"

Ich bin froh, nicht mehr zur CeBIT zu müssen ;o)
Kommentar ansehen
14.03.2007 19:21 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ophiuchus: Wenn man keine Ahnung hat einfach mal... du weißt schon. ;)

Allein im Innenstadtbereich findet man dutzende Diskotheken, Kneipen, Bars, etc. (Raschplatz, Steintor...) von der Gastronomie ganz zu schweigen (nicht nur Döner & Pizza). In den umliegenden Stadtteilen wie der Oststadt (Lister Meile) oder Linden (Limmerstraße, Lindener Markt, Schwarzer Bär) sieht es ähnlich aus. Informier dich einfach mal besser bevor du so einen Müll verzapfst! ;)
Kommentar ansehen
14.03.2007 19:30 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langweilig provinziell, hässlich. So hab ich Hannover in Erinnerung. Mag ja sein, dass es Ecken gibt, die ich nicht erkundet habe. ist mir letztendlich auch egal. Kann auf dieses Messedorf gerne verzichten. Da lobe ich mir Messestädte wie München oder Frankfurt... dort braucht man wenigstens keinen Scout um das Nachtleben zu finden.
Kommentar ansehen
14.03.2007 19:59 Uhr von Cobana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selber Schuld Vor einigen Jahren haben die Veranstalter alles versucht um Privatverbraucher los zu werden. Verkäufe direkt während der Messe waren nicht erwünscht. Auf PC´s wurden sämtliche Multimedia-Vorführungen nicht gestattet. Wer so mit seinen Besuchern umgeht muß damit rechnen das sich das über kurz oder lang mal negativ auswirkt. Und als Käufer eines Tickets für 38 Euro würde ich mir im nachhinein auch veralbert vorkommen. Der einzige Grund für die Gratistickets ist nur das so die Besucherzahlen gepusht werden
Kommentar ansehen
14.03.2007 20:58 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann ist Hannover unattraktiv? Da spricht ja die völlige Borniertheit! :-)

Erstens hat auch Hannover Sterneköche, sofern man denn Wert darauf legt und zweitens gibt die hannoversche Küche auch in der Ebene eins darunter einiges her. Die Nachtszene ist gut versteckt, das gebe ich zu, aber sie existiert. Informieren heisst das Zauberwort.

Das gilt auch für die Cebit!
Für uninformierte, unvorbereitete Gelegenheitsbesucher mit Kontaktängsten ist die Cebit nun wirklich nichts. Die sollten stattdessen zur Hannover Messe Industrie gehen. Da gibt´s für´s blosse Laufpublikum mehr zu sehen.
Oder bei Hannover-Phobie die ifa in Berlin. Die ist auch mehr auf "bunt und laut" zugeschnitten.

Die Cebit ist keine Comsumermesse, sondern richtet sich an Fachpulikum, welches dort Speziallösungen vorgeführt bekommt.
Auch wenn man einen Job sucht, ist die Cebit eine gute Plattform. Mittlerweile finden sich teilweise sogar Personaler auf den Ständen.

Ich gehe seit Jahren hin, habe mein Wissen über Banksoftware von dort, meinen Spezialdrucker, habe meine Diktiersoftware dort getestet, viel über Messwertaufnahme gelernt etc. ... und vor allem excessiv mein Englisch benutzt und verbessert .
Wenn man sowas möchte und für alles aufgeschlossen ist, bringt einem die Cebit eine Menge.
Kommentar ansehen
15.03.2007 04:33 Uhr von TheJack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlechte Messe: wenn ich werbung von unternehmen sehen will mch ich mein TV an ;) 24/7

ich war mal auf der Cebit ... das EINZIGSTE was da interresant war:
5GHZ P4 mit ner Wakü stabil
mehr nicht
ajo hab ne karte für musik download bekomen - ein song kostenlos ... +dfg zdrbtxg<seyrg -> mülleimer hab alles an musik was ich will
Kommentar ansehen
15.03.2007 08:21 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Consumermesse? Ah ja... deshalb rennt dort auch Krethi und Plethi herum! Die Systems ist ne Fachmesse.. die CeBIT seit langem Kasperletheater.
Kommentar ansehen
15.03.2007 11:19 Uhr von tino_k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
letztes jahr: waren meiner subjektiven meinung nach ca. 50% der aussteller chinesen, die in ihren kleinen unattraktiven ministänden alle das selbe sortiment hatten: modding gehäuse, netzteile und usb hubs.
(aslo alles was bei ebay mit dem standort kommentar "lieferung aus hongkog" versehen ist)
wenn jetzt noch einige größere aussteller ihren messeauftritt zurückgezogen haben, bin ich froh dieses jahr nicht hinzufahren.
Kommentar ansehen
15.03.2007 11:20 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Cebit muß sich entscheiden entweder eine richtige Consumermesse mit allem Trallala oder eben ein Hachmesse für die Profis.

Zu einer Consumermesse gehören:
- mehr Show
- vernüftige Eintrittspreise
- Direktverkauf mit Schäppchenangeboten

Bei einer Fachmesse für Profis ist die logische Folge, dass die Messe kleiner wird und die Zuschauerzahlen weiter zurück gehen, außerdem gibt es schon mit der Systems eine gute Fachmesse.

Die Geschäftsführung der Cebit, fährt seit Jahren einen Schlingerkurs - in einem Jahr, reduzieren sie den Reseller Bereich, das sie mehr in Richtung Endverbraucher tendieren und dann wollen sie wieder eine professionellere Fachmässe werden, auf denen die nivaulosen Endverbraucher stören, da für die viel Trallala veranstaltet wird. Auf diese Weise haben sie in den letzten Jahren sowohl Profis, wie auch Endverbraucher vergrault.

Ich persönlich habe keinen Bock mehr auf die CeBIT und fahre schon seit einigen Jahren nicht mehr hin, obwohl ich im IT- Bereicht selbständig tätig bin. Ich finde kleine und überschaubare bzw. spezialisierte Messe viel interessanter. Inzwischen veranstalten die Distributoren sehr interessante Hausmessen, auf denen auch interessante Hersteller ihre Produkte vorstellen, Vorträge halten und man auch ungestört ausführliche Fachgesprächen halten kann und das in einem sehr angenehmen und stressfreien Umfeld - was will man mehr.

...und als Endverbraucher ist man bei der nun jährlich stattfindenden IFA bestens aufgehoben oder eben auf einer der vielen Messen, die sich auf einen bestimmten Bereich konzentrieren.
Kommentar ansehen
15.03.2007 11:46 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts halbes und nichts ganzes: Erst heute war im Radio die Rede davon, dass die CeBIT zukünftig mehr Fachmesse werden soll.

Aber wie ist es aktuell? Manche großen Namen der Branche sind dort überhaupt nicht vertreten... die Messe ist insgesamt sehr kurz und am Wochenende sind die richtigen Ansprechpartner mancher Firmen auch gar nicht anwesend.

Das ist ziemlich arm...
Kommentar ansehen
15.03.2007 14:35 Uhr von sqezy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ES WIRD WIEDER GEIL fahre zum 7. mal zur Cebit

immer mit Freikarten. Soviel entertainment, news, coole produkte un give aways gibts nirgends...

Kommentar ansehen
16.03.2007 01:08 Uhr von tillus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmh: mit meinem Vollpreisticket (allerdings mit Schüler-Ermäßigung) komm ich mir jetzt auch ein wenig verarscht vor... ;-)
Das neue Konzept find ich aber ganz nett, wolln sich jetzt mehr um den Mittelstand kümmern, der in Deutschland echt nicht unterschätzt werden sollte! (die Großen wandern ja so oder so alle ab, da ändern die Milliarden Steuergeschenke auch nix mehr...)
Kommentar ansehen
16.03.2007 03:13 Uhr von knutp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fernseheprogram: Es geht den Bach runter mit der Cebit!?!

Dieses Jahr scheint es im NDR auch keine täglichen Fernsehsendungen von der Cebit zu geben - früher wurde täglich 30min Live gesendet.
Kommentar ansehen
16.03.2007 12:03 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Der Klaus: Ich arbeite in der IT-Branche und von daher weiß ich auch, dass es zwar leicht ist, an kostenlose Cebit-Karten zu kommen, aber dennoch viele (inkl. mir) gar kein Interesse mehr haben, dorthin zu fahren. Und dass viele kompetente Leute am Wochenende gar nicht auf der Messe anwesend sind, weiß ich ebenso von Lieferanten, Partnerunternehmen etc.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?