14.03.07 08:47 Uhr
 1.239
 

Ölpreis notiert knapp über 58 US-Dollar pro Fass

Im asiatischen Handel konnte der Ölpreis am heutigen Mittwochmorgen etwas zulegen. Zuletzt mussten für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Aprilkontrakt) 58,08 (gestern Abend: 57,93) Dollar bezahlt werden.

Die Befürchtung, dass die US-Konjunktur stark nachlässt, hat dafür gesorgt, dass die Weltbörsen Verluste hinnehmen mussten. Dies wiederum belastete den Ölpreis.

Heute Nachmittag werden in den USA die Daten zu den Öllagervorräten bekannt gegeben. Man geht davon aus, dass Destillate- und Benzinbestände sich rückläufig entwickelt haben, Rohölvorräte sollen zugelegt haben.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Ölpreis, Fass
Quelle: www.finanznachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen
Experten: "Frankreich wird Deutschland als Wachstumslokomotive ablösen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland
Handball-WM: Deutschland dank Videobeweis in letzter Sekunde weiter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?