13.03.07 14:55 Uhr
 469
 

Köln: Pfarrgemeinde veranstaltet am Sonntag Kollekte für Moschee

Am kommenden Sonntag wird in der Kölner St. Theodor Pfarrgemeinde eine Sonderkollekte zu Gunsten einer neuen Moschee in Köln-Ehrenfeld durchgeführt. Das Gebäude soll zwei 55 Meter hohe Minaretts erhalten und über 3.000 Menschen fassen.

Einige kritische Gemeindemitglieder waren erst gegen diese Aktion mit dem Verweis darauf, dass kürzlich vier türkische Jugendliche einen Familienvater so schwer zusammengeschlagen hatten, dass er im Koma liegt.

Pfarrer Franz Meurer (55 Jahre) erklärte: "Da hab ich gesagt: Mensch, Leute, überlegt doch mal. Dadurch stärken wir doch die Vernünftigen. Das ist gar nicht so jeck." Schon im Vorfeld sind über 1.000 Euro als Spenden für die Moschee eingegangen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Moschee, Sonntag
Quelle: www.rundschau-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2007 15:03 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann: möchte ich aber auch irgendwann mal lesen, dass in einer Moschee für deutsche Kirchen gesammelt wird. Übrigens, ich spendier dir noch ein "m" für die 55.
Kommentar ansehen
13.03.2007 15:22 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bpg_oliver: über die 55 bin ich auch gestolpert - aber was macht dich so sicher, dass da ein "m" fehlt ;-)))
Kommentar ansehen
13.03.2007 15:35 Uhr von Kreaven
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
es kann nicht angehen das die kollekte vergeudet werden soll um damit eine moschee zu unterstützen, es gibt viel viel bessere möglichkeiten, zum beispiel könnte man das geld lieber für arme kinder einsetzen, z.b. die wohnqualität in einem weisenheim zu verbessern, es gibt viele möglichkeiten das geld besser einzusetzen...
Kommentar ansehen
13.03.2007 16:19 Uhr von dragon74
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kreaven Hast du was dazugegeben? Ich bin zwar auch nicht dafür, dass in Deutschland Moscheen gebaut werden, aber da jeder mit seinem Geld machen kann, was er will, soll es mir doch egal sein.
Der Pfaffe hat schon recht mit seiner Aussage...
Kommentar ansehen
13.03.2007 16:21 Uhr von Kampfpudel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kreaven: Meinst Du jetzt ein Waisenheim oder ein Weisenheim? Ich wüßte nicht, wozu man Weise in einem Heim unterbringen sollte, hat Weisheit mit Bedürftigkeit zu tun? ;-)
Kommentar ansehen
13.03.2007 16:24 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:-) LOL, da soll noch einer mitkommen. Kann dem Pfarrer mal jemand sagen, das Kölle Alaaf vorbei ist. :-))

Adios
Kommentar ansehen
13.03.2007 16:55 Uhr von die_Sonja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Pfarrer: wird dann wohl schon gestorben sein, wenn er seinem Glauben abschwören muss und den der "Besetzer" anzunehmen gezwungen werden könnte.
Man sollte ihm einen Posten in Izmir geben.
Da würde er dann lauter "Vernünftige" treffen.

>Dadurch stärken wir doch die Vernünftigen<

Ich denke nur, die "Vernünftigen" werden ihm IHRE Version, mit körperlicher Gewalt, schon "geistig verständlich" machen.
Manchmal möchte man weinen, sieht man, welche Posten manche Leute so einnehmen.
Kommentar ansehen
13.03.2007 17:07 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ja, ich zittere auch heute schon: vor der übernahme deutschlands durch die islamisten.

außerdem habe ich noch angst vor:
autos
höhe
menschenmassen auf marktplätzen
dass mir erdnussbutter am gaumen klebt
alten menschen
kindern
meiner frau

was vergessen? ach ja:
hunden
katzen
insekten
schmutz
spinnweben
Kommentar ansehen
13.03.2007 17:30 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviele: christliche Kirchen sind in den letzten 30 Jahren in der ´Türkei gebaut worden?

So viel zur Gemeinsamkeit!
Kommentar ansehen
13.03.2007 17:57 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oppa In der Türkei gibt es über 900 Kirchen Das Proplem, die Gläubigen fehlen. Bezogen auf die gr.-orthodoxe Kirche kommen auf jede Kirche 2 Gläubige.

Im Endeffekt nützt es nichts Kirche zu bauen, wenn die Gläubigen fehlen, rein aus Trotz bringt auch nichts.

Deshalb muss in der Tükei eher was für die Gleichberechtigung und Religionsfreiheit getan werden und gegen Dirskrimminierung, Osmanenfaschos und Islamisten.

Adios
Kommentar ansehen
13.03.2007 18:01 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selig: "Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich." Die Bergpredigt, Kapitel 5,3

Und damit meine ich nicht den Pfarrer, sondern einige der Kommentatoren hier.
Kommentar ansehen
13.03.2007 18:30 Uhr von Webmamsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3000 menschen passen da rein.

meine fresse, 3000, in worten dreitausend menschen, um "gottes willen"

ich sag lieber nix mehr

3000 boah
Kommentar ansehen
13.03.2007 18:49 Uhr von kebabpapzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all : Ihr wisst echt nicht was ihr wollt.../@Oppa: Wenn es Moscheen in irgendwelchen Hinterhöfen gibt, dann wird über "zwielichtige" Hinterhofmoscheen gesprochen, die ein Sammelbecken für islamistische Terroristen seien. Und wenn dann eine islamische Gemeinde eine repräsentative Moschee, die als solche für jeden erkennbar ist und damit keine "Hinterhofmoschee" mehr, dann ist die große Mehrheit wieder dagegen. Entschuldigt mal, kann man sich endlich mal entscheiden was man will ? Ach so, am besten gar keine Moschee ?
Na, dann aber auch keine Kirchen und Synagogen und sonstige religiöse Tempel und dergleichen mehr in Deutschland, denn nur ein Verbot für Moscheen würde nun mal gegen das Grundgesetz verstoßen. (Wie war das noch mit Religionsfreiheit und so...?).
Ich liege immer noch falsch ? Ach ihr wollt gar keine muslimischen Mitbürger in Deutschland ? Na ja...warum sagt ihr das denn nicht gleich ? Angst als "xenophob" abgestempelt zu werden oder gar als böser, böser
Nazi ? (Getreu dem Motto : "Ich möchte nicht in die Rechte Ecke gestellt werden. Ich bin kein Nazi oder so, ich mag nur keine Ausländer (oder Menschen die einer bestimmten Religion angehören)." Das ist wie wenn jemand sagt : "Ich bin doch kein (Serien-)Mörder. Ich bringe nur gern in meiner Freizeit Menschen um." Oder wenn jemand sagt : "Was ? Ich soll pädophil sein ? Was erlauben Sie sich ! Nur weil ich (in Thailand) mit kleinen Kindern Sex habe ? Das mit pädophil nehmen so sofort
zurück !").

Ein bisschen mehr Ehrlichkeit würde den ganzen Diskussionen über Moschee-Neubauten gut tun.. Stattdessen immer dieses heuchlerische : Nein, ich hab doch im Prinzip nichts gegen Moscheen in Deutschland. Nur aus den Gründen XYZ....bitte nicht genau hier.
Was ist daran so schlimm einfach offen zu sagen :
"Ich bin xenophob und bin paranoid. Und (irrationale) Ängste vor der Islamisierung meines Wohnviertels oder meiner Stadt sind es, die mich dazu bringen gegen den Bau einer Moschee genau hier in meiner Nähe zu sein".

@Oppa: Was soll jedes Mal diese dämliche Frage :
"Wieviele Kirchen sind in den letzten 30 Jahren in der Türkei gebaut worden."
Warum sollte man die Türkei als Maßstab für Deutschland sehen ? Bist Du etwa im tiefsten Inneren doch ein Türkei-Fan und würdest wollen, dass sich die BRD die Türkei als Vorbild nimmt ?
Man will doch gerade, dass die Türkei den Westen (z.B. eben die BRD) als Vorbild nimmt. Also warum führst Du ständig die Türkei als Maßstab für Deutschland an ?
Wenn man das weiterspinnen würde, könnte man gleich fordern : "Hey, wir (=die BRD) sollten das mit den Menschenrechten genauso händeln wie die in der
Türkei ! Denn die Türkei ist/war ja immer ein Vorbild für die BRD."
Das ist genauso, wie wenn Du die Arbeitsverhältnisse von Näherinnen in chinesischen Textilfabriken als "Maßstab" für eine Textilfabrik Europa bzw. in Deutschland nimmst.
Entweder Du nimmst "schlechtere" Beispiele als Maßstab oder es ist das Offensichtlichere : Billige Polemik... (Deiner Logik nach müsste sich der "Musterschüler", den faulsten und schlechtesten Mitschüler in der Klasse als Vorbild nehmen und ihm nacheifern)
Kommentar ansehen
13.03.2007 20:47 Uhr von Kreaven
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kampfpudel @kebabpapzt: bisschen klein kariert oder?

es tut mir so wahnsinnig leicht das ich einen rechtschreibfehler begangen hab *achtung ironie*

@kebabpapzt ich möchte weder eine hinterhof moschee noch eine andere ;)

PS: Rechtschreibfehler gehören zu meinem Plan die Weltherschaft an mich zu reißen mwuahahaha *böses lachen*^^
Kommentar ansehen
13.03.2007 21:22 Uhr von kebabpapzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kreaven: Warum nicht gleich so ? Warum schiebst Du dann solch einen Grund vor wie:
Och, mit dem Geld könnte man so viele andere wichtigere Dinge tun...Das ist doch bullshit ! Wenn damit ´ne Moschee unterstützt wird, meinst Du plötzlich darüber urteilen zu können, dass dieses oder jenes eine besserer Zweck wäre.
(Ich könnte genauso gut argumentieren : "Wie wär´s wenn Du dein gesamtes Monatseinkommen, statt es für Miete, Lebensmittel und dein persönliches Plaisir auszugeben (Du egoistische Sau Du !), an viele afrikanische Familien zu überweisen ! Mit dem Geld was Du monatlich verpulverst könnten mehrere Familien vielleicht ein ganzes Jahr leben !")
Diese widerliche Heuchelei kotzt einen an...warum ist es im deutschprachigen so schwer seine wirkliche Meinung einfach anderen darzulegen. D.h. wenn man nun fremdenfeindlich ist, dass man das auch offen und Inkaufnahme der damit verbundenen Konsequenzen zugibt. Stattdessen werden irgendwelche "Phantomargumente" oder vermeintliche "Totschlagsargumente" gebetsmühlenartig wiederholt.
So braucht man mit jemandem der nun fremdenfeindlich ist, nicht stundenlangen über Integration von Migranten reden. Das ist nervig, weil man schon nach dem ersten vorgebrachten Argument weiß, was als nächstes kommt und man schon alles mal so oder etwas gehört hat und der Diskutant, der einem gegenübersteht, zu jeglicher Reflektion, über das was er ablässt, nicht im Stande ist.(Sonst würde er nicht ständig den gleichen Sermon ablassen, sondern auch mal gewisse Aspekte hinterfragen.)
Ich hab meine Zeit schließlich auch nicht gestohlen. Und kürzer ist es allemal, wenn jemand einem sagt, wo er steht. So könnte man viele Diskussionen/Threads hier bei SSN massiv abkürzen
Kommentar ansehen
13.03.2007 21:48 Uhr von Kreaven
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kebabpapzt: Hey komm, meine erst genannten Gründe sind keine vorgeschobenen Gründe, sie sind ernst gemeint! Das ich hier keine Moschee oder keinen Islam möchte ist in dem Fall zweitrangig...und ich werde mein Geld sicher niemanden aus Afrika oder in Afrika spenden, erstmal gibt es hier in Deutschland genug Probleme die wir erstmal lösen sollten (Kinderarmut etc)...

Und wie ich gegenüber Multi Kulti (bin dagegen) denke, hab ich bereits ausführlich und oft genug hier geschrieben, ich muss das doch nicht jedesmal wieder holen ;)
Kommentar ansehen
13.03.2007 22:55 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VST: Erdnußbutter am Gaumen kriegst per Zunge gut weg ... in Verbindung mit Flüssigkeit, in diese Fall wohl "Spucke" wird die sehr schnell flüssig! ;-) Einzig, wenn Du crunchie magst, könnten Dir Peanuts irgendwo stecken bleiben ... also vorsichtig essen oder die cremige Version wählen. ;-)
Kommentar ansehen
13.03.2007 22:55 Uhr von kebabpapzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kreaven: Doch es ist ein vorgeschobener Grund : Wenn die gleiche Gemeinde das Geld für irgendwas anderes ausgeben würde, dann würde Dich das überhaupt nicht interessieren. Sobald es um eine Moschee geht, interessierst Du dich plötzlich darum, wofür besagte Gemeinde Geld sammelt...
Die Tatsache, dass Du überhaupt keine Moscheen in D. willst, ist überhaupt nicht "zweitrangig". Es ist der Grund, warum Du vorschlägst, dass die Gemeinde das Geld für etwas "sinnvolleres" ausgeben solle....
Kommentar ansehen
13.03.2007 23:05 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kreâven Die kleine Summe könnte man sicherlich woanders für etwas besseres ausgeben, stimmt. Aber was ist mit den ganz großen Summen, die hin her geschickt werden, und das alles nur zwischen den reichen? Die Reichen unterstürtzen sich gegenseitig und die armen ist denen Scheiß egal.

Ich finde es gut, dass so eine große Moschee gebaut wird. Dann macht das Beten auch spaß.
Kommentar ansehen
13.03.2007 23:26 Uhr von Kreaven
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahja und warum sollte das beten hier spass machen? der islam hat hier doch überhaupt nichts verloren, weder geographisch noch kulturell...
Kommentar ansehen
14.03.2007 07:08 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Flip*: Dann erklär mir doch bitte mal, warum (lt einer Doku im ZDF) ein evangelischer Geistlicher nicht in der Lage ist, eine Kirche dort zu bauen, weil ihm die Behörden immer wieder Knüppel zwischen die Beine werfen!

Ich meine, daß Toleranz i m m e r auf Gegenseitigkeit beruhen sollte!
Kommentar ansehen
14.03.2007 07:20 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weil: ich schonmal hier bin und gerne nebenbei beten möchte. Und das in einer "großen" Gemeinde.

Genauso könnte ich sagen, wieso soviele Kirchen in der Türkei gebaut wurden und was sie dort zu suchen haben - Lol ey. Kein Besucher - und trotzdem wollen die immer weiter bauen.
Kommentar ansehen
14.03.2007 08:19 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
christi: ich bekomme die erdnussbutter am gaumen immer mit kaffee weg :-))

und die mit crunch mag ich nicht.
Kommentar ansehen
14.03.2007 08:31 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der kommt in die hölle: wie heißt es in der bibel?
ich bin der herr, dein gott. du sollst keine anderen götter neben mir haben.
ich bin dagegen. man könnte das geld viel sinnvoller verwenden. z.B. zum betreiben einer Heizung im Stahlwerk oder so.
Kommentar ansehen
14.03.2007 09:25 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klare Worte: Wir brauchen weder Moscheen mit Minaretten (wer in eine "repräsentative Moschee" gehen möchte, kann das gerne tun: in Ankara) noch irgendwelche anderen Gotteshäuser, die mir ihrem aufdringlichen Gebimmel die Allgemeinheit belästigen. Die paar Christen, die noch in den Gottesdienst gehen, wissen auch so, wann die Veranstaltung beginnt.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?