13.03.07 11:03 Uhr
 531
 

USA: Skrupelloser Räuber überfällt 101-jährige Oma

Derzeit erschüttert in Amerika ein Überwachungsvideo die Bevölkerung. Das Video zeigt einen Räuber, welcher eine Oma brutal überfällt. Er schlägt das 101-jährige Opfer und raubt anschließend die Handtasche.

Kurze Zeit später soll derselbe Täter nochmal zuschlagen. Eine 85-Jährige fällt dem Täter diesmal zum Opfer.

Die Behörden versprechen sich mit der Veröffentlichung der Überwachungsvideos Hinweise aus der Bevölkerung.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Räuber, Oma
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2007 12:03 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow Der erste Satz im 2. Absatz ist irgendwie schlecht formuliert finde ich, wenn dann sollte es "sollte" heissen.
Mal abgesehen davon...ja, ich weiss, aber werden nicht täglich Millionen Menschen überfallen?
Kommentar ansehen
13.03.2007 12:05 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdammter Schweinehund, soso nicht mal vor sehr alten Menschen hat dieser Kerl Respekt.... den sollte mehrere Leute aufspüren und ordentlich vermöbeln (finde ich viel besser als erschießen)...
Kommentar ansehen
13.03.2007 12:40 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Täter: soll nochmal zugeschlagen haben.

Hoffentlich kriegen sie ihn ... und wenigstens hat er nicht geschossen. Es haben schon Leute für weniger als ´ne Handtasche sterben müssen.
Kommentar ansehen
13.03.2007 12:56 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welcher räuber ist nicht: skrupellos?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?