13.03.07 10:39 Uhr
 971
 

Fußball: Beckenbauer kann sich Kritik an Hitzfeld nicht verkneifen

Der Präsident des FC Bayern München, Franz Beckenbauer, sieht bei seiner Mannschaft eine deutliche Verbesserung. Beckenbauer sieht dafür auch den Trainer Ottmar Hitzfeld als einen Grund. Allerdings konnte sich Beckenbauer Kritik nicht verkneifen.

Beckenbauer kritisiert an Hitzfeld seine mangelnde Standfestigkeit in Bezug auf seine Meinungen. Beckenbauer nennt als Beispiel, dass Hitzfeld erst eine Verlängerung seiner Trainerzeit kategorisch ablehnte, nun aber wieder in seiner Meinung wankt.

Gleiches hätte Hitzfeld bereits 2004 beim Angebot des Nationaltrainerjobs getan. Erst stimmte er zu, dann sagte er wieder ab. Beckenbauer hofft nun auf den Gewinn der Champions-League.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Kritik, Becken, Ottmar Hitzfeld
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld ist sicher, dass Jürgen Klopp Bayern-Trainer wird
Fußball: Ottmar Hitzfeld begeistert von Nationalelf - "Wird wieder Weltmeister"
Fußball: Ottmar Hitzfeld empört über Schweinsteigers Degradierung bei Manchester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2007 14:58 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hält sich halt alle Optionen offen Und bei einem Verein wie FC Bayern der dich lobt und eine Woche später wieder kritisiert kann das bestimmt nicht schaden.
Kommentar ansehen
13.03.2007 15:06 Uhr von Jebie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Zitart von K. Adenauer.

Also ist O. Hitzfeld in guter Gesellschaft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld ist sicher, dass Jürgen Klopp Bayern-Trainer wird
Fußball: Ottmar Hitzfeld begeistert von Nationalelf - "Wird wieder Weltmeister"
Fußball: Ottmar Hitzfeld empört über Schweinsteigers Degradierung bei Manchester


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?