13.03.07 09:59 Uhr
 620
 

Künast fordert Aus für Stand-by

Renate Künast, Fraktionschefin der Grünen, fordert in einem Interview mit dem "Mannheimer Morgen" ein Verbot für Stand-by-Schalter bei Elektrogeräten. Ziel ihrer Forderung sei eine höhere Energieeffizienz.

Frau Künast wünscht sich einen Stichtag, ab dem es verboten sein soll, Geräte mit Stand-by-Schaltungen zu verkaufen. Einen genauen Termin dazu nannte sie nicht. Diese Maßnahme würde den Verbrauchern und der Umwelt zugute kommen.

Künast: "Wenn wir alle Stand-by-Schalter in Deutschland abschaffen, können wir auf den Strom von zwei Atomkraftwerken verzichten."


WebReporter: Faibel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stand
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einigung im Shutdown-Streit - Haushaltssperre aufgehoben
Syrien: Türkei setzt bei ihrem Militäreinsatz gegen Kurden deutsche Panzer ein
Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2007 10:05 Uhr von Troll3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel würden wir erst sparen wenn wir Politiker mit solchen idiotischen Ideen abschaffen würden.
Alles was das Leben lebenswert man soll abgeschafft werden.
Die sollen sich mal fragen, warum wir dann noch einen Grund haben sollten, hier zu leben und ihre Gehälter zu zahlen.
Kommentar ansehen
13.03.2007 10:07 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahnsinn: das erste....nein das zweite was ich jemals befürworte, was von den grünen kommt.

ich halte stand-by funktionen für absolut überflüssig. mein fernseher/ PC/ mikrowelle haben rund 5 sekunden differenz zum normalen " kaltstart"

Muss auch sagen, dass standby beim PC ein wenig sinnvoll ist, da manchmal das teil anbleiben muss.

auch in der industrie bei maschinen, welche erst aufwärmen müssen.

Im Hausgebrauch ganz klar alle weg ausser PC ^^
Kommentar ansehen
13.03.2007 10:19 Uhr von sepp0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht für Standby Energieffizenzklasse v: vergeben?

Solche Schaltungen liesen sich auch mit geringer Energieaufnahme ohne Nutzung des Trafos realisieren.
Kommentar ansehen
13.03.2007 10:22 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, aber wie soll dann die Weckfunktion bei Stereonlagen aktiviert werden? Oder sollen wir wieder auf ratternde Wecker umsteigen.
Kommentar ansehen
13.03.2007 10:22 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse und sinnvolle Idee: ich habe ne Menge Geräte die auch OHNE Standby perfekt laufen. Nur leider ist es ein echter krampf diese Abzuschalten weil die Geräte das teilweise garnicht wollen.

Viele dieser Teile (inkl. PC) haben die Hauptschalter hinten. Oder sie fangen an Störungen zu melden wenn man sie abschaltet (Strom weg). Ich denk dabei an Uhren etc. die blinken und so.

Sollte die Dame den Vorschlag durchbringen, wo ich klar dafür bin, muss die Industrie erst mal wieder Geräte entwicklen die dafür überhaupt geeignet sind, und teilweise mit Batterie o. Ersatztechnik arbeiten.

Alles in allen eine gute Idee aber wie üblich mit Langzeitwirkung.

Gruß

BIGPAPA

Gruß
Kommentar ansehen
13.03.2007 10:38 Uhr von Justinius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnvolle Energiesparmaßnahmen: wie z.B. die Wärmedämmverordnung die zur Folge hatte, daß eine Menge Wohnungen jetzt Schimmelpilzverseucht sind? Und Fassaden, die jetzt ruiniert sind? Wärmeverlust runter, Allergien rauf. Cui bono? Wer mal alte Dämmstoffe entsorgen mußte kann sich ausmalen, was für ein Sondermüll das ist.
Kommentar ansehen
13.03.2007 10:46 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kleine Junge nervt: Dieser Kleine Junge namens Künast nervt langsam wirklich ;) kann die es nicht so machen wie alle Grünen und wieder in der Versenkung verschwinden?
Kommentar ansehen
13.03.2007 11:18 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Standby muss weg: Oder zu mindest muss deffiniert werden, dass Ausschalter am Fernseher, Receiver und ähnliche Geräte auf der Vorderseite angebracht sind ,und nicht hinten dran, wo kein Mensch hinkommt wenn er die Geräte eingbaut hat.

Oder man kann, so mach ich´s , Steckdosenleisten kaufen mit so nem schönen roten Schalter. Wenn die Standby Fkt wegfällen würden wäre das natürlich auch ne Lösung. Aber warum auf Entscheidungen von Politikern warten ?
Ich schon doch meinen Geldbeutel auf eigene Initiative und bei künstlich hohen Strompreisen erst recht.
Kommentar ansehen
13.03.2007 11:49 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt aufs Gerät an. Ein TV zum Beispiel hat einige Kondensatoren die beim einschalten erst geladen werden müssen.
Und dann fliesst auch eine großer Strom.
Wenn ich das 5-6 mal an Tag machen verbraucht er sicher mehr als wenn ich ihn auf Stand-By laufen lasse.
Nachts und Tags ist meiner immer komplett aus bis ich ihn Abends mal anmache.

Das müsste man ersteinmal überprüfen bevor man soetwas fordert.
Kommentar ansehen
13.03.2007 12:54 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Geräte hängen an ner Steckdosenleiste, die man per Fernbedienung ein und ausschalten kann. Das verbraucht zwar dann noch minimal Strom, aber der Rest ist in der Nacht oder tagsüber, wenn ich nicht zu Hause bin, aus!
Kommentar ansehen
13.03.2007 12:58 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag meine standby Geräte: Warum? Weil ich nunmal gerne meine stereoanlage auch vom sofa aus anschalte, genauso wie meinen fernseher und den lasse ich mir auch nicht nehmen.

Und jetzt mal ehrlich, selbst hochgerechnet auf die ganze bevölkerung haben wir andere enegie bzw umweltprobleme zu lösen als diese knapp 20kwh im jahr pro fernsehgerät.

Allerdings halte ich es auch für notwendig zu sparen wo es problemlos möglich ist. Ladegeräte, z.B. fürs handy müssen nicht dauernd am netz hängen, es reicht vollkommen sie dann einzustöpseln, wenn sie auch gebraucht werden. Und vor verbraucht ein eingestecktes, aber nicht benutztes handy ladegerät etwa genausoviel wie ein fernseher auf standby.
Kommentar ansehen
13.03.2007 13:07 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag Badeurlaub auf Grönland
Kommentar ansehen
13.03.2007 13:33 Uhr von diva11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm also z.b kaffee maschine ohne standby wäre eine katastophe^^


aba die anderen dinge brauchen eigendlich wirklich kein standby .. sowie tv oda so ... wennn ich aus mach is imemr standby ... des is schon behindert

aba hallo das is niemals mäglich sony oda was auch imemr werden sicher keine ausnahmen fuer deutsche machen und werden ihre produkte einfach weiter so verkaufen wie immmer

also ich glaub nicht das sowas klappt

aba mich wuerd ned stären auser jetzt bei MEINER KAFFEE Machine ... aba die wird mir ja erhalten bleiben hehe
Kommentar ansehen
13.03.2007 14:12 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder ist es anders gewöhnt. Ich für meine Belange, könnte sofort auf die
Stromfresser -je nach Menge der Geräte bis zu
~ 200 € im Jahr - verzichten. Seit ich vor Jahren mal gelesen haben, was alleine ein extra Tel-AB
kostet, seither Tel. mit eingeb.AB.
Da ist "Geiz ist geil" angebracht.
Kommentar ansehen
13.03.2007 15:02 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten war immer noch der Befehl, japanische Hybrid-Autos zu kaufen. Und wie war das mit den Bonusmeilen für Politiker? So langsam aber sicher dreht ´se durch. ;-)
Kommentar ansehen
13.03.2007 16:23 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kostet mich ein Lächeln: Die Künast kann fordern was sie will. Dann baue ich mir eben meine Standby-Schaltung selbst, ist ganz einfach. Ich renn doch nicht jedesmal zum Gerät, um es manuell einzuschalten.
Kommentar ansehen
13.03.2007 17:12 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fordere: Aus für Künast!
Kommentar ansehen
13.03.2007 18:24 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht mir nix aus habe sowieso alle Geräte wie denFernseher, den PC usw. an Steckdosen mir Schalter.
Kommentar ansehen
13.03.2007 19:10 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An die ganzen Faulaxe hier: Wahrscheinlich könnte man so manche Mehrausgabe für Fitness und Diätprodukte sparen, wenn man seinen fetten Arsch mal wieder zum Fernsehen hin bewegen müsst, wenn man ihn einschaltet(!). Früher musste man noch jedesmal aufstehen, wenn man den Sender wechseln wollt eund es ging auch sehr gut. Ob die Zapperei besser ist?

Auf jeden Fall könnte man aber den Fernseher dann wenigstens über Nacht ausschalten, oder wenn man bei der Arbeit ist. Das ist ja heute teilweise gar nciht möglich, wenn man keine schaltbaren Steckdosen benutzt.
Kommentar ansehen
13.03.2007 21:06 Uhr von Thomas Baierle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Danke !!! Richtig erfasst.
Kommentar ansehen
13.03.2007 22:03 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
usambara: Hey
ich denke du solltest unserer Arbeitsgemeinschaft
"Pro-FCKW" beitreten.

Palmen an der Ostsee:-)
Kommentar ansehen
14.03.2007 00:04 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar Jetzt, wo dir Regierung so auf dem Ökotrip ist warum schaffen wir net gleich alle Elektrogeräte ab?

Ich glaub, in meiner Wohnung gibt es nix (ausser dem Herd), was nicht auf Stand-by läuft. Hab einfach kein Bock zum Gerät hinzugehen (speziell nach dem Aufwachen) ums dann anzuschalten.

Im Amiland hab ich Fernseher gesehen, die gar keinen echten An/Aus Schalter haben. Wozu auch? Ist für Amis (und mich) nur überflüssiger Kram.

Anstatt auf 2 Atomkraftwerke zu verzichten, sollten lieber 2 Atomkraftwerke gebaut werden.
Kommentar ansehen
14.03.2007 01:41 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott ich habe gebetet und gehofft (nein bin nicht gläubig, ist nur ne Metapher), jetzt nicht die "Ich bin doch net so bescheuert, und bewege meinen Adonis-Arsch hoch zum manuellen Einschalten"-Faulheits-Fraktion lesen zu müssen. Und zack, da waren sie.... Da jammern alle rum, die Industrie, die ja an 38% des CO²-Ausstoßes der Welt Anteil hat, solle jetzt was tun, sofort und bedingungslos, aber der eigenen Faulheit den höchsten Stellenwert einräumen.... Ekelhaft, ehrlich. Standby abschaffen, auch meine Forderung, wenn ich auch sonst mit den Grünen und ihrer Politik nicht so einverstanden bin. Und wenn wirklich, mittlerweile gibt es richtig geniale Funk-Steckdosenmehrfach-Leisten, mit denen per Fernbedienung jede einzelne Steckdose an/ausgeschaltet werden kann, also Standby bye bye.... Und diese Dinger verbrauchen wirklich nur einen Bruchteil, als wenn ich jedes Gerät, das auf einer solchen zum Beispiel 9´er-Leiste hängt, dauerhaft auf Standby laufen lassen würde....

Umweltschutz, ja gerne, aber bitte nicht bei mir???
Ehrlich ekelhaft die Einstellung vieler Leute hier und allgemein auf der Welt...
Kommentar ansehen
14.03.2007 08:58 Uhr von Thomas Baierle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Runeblade: Interessanterweise sind die Menschen, welche nicht einmal einmal denHintern hoch bekommen auch diejenigen, die am ersten über Politiker, die Umstände usw. lamentieren.

Ist doch ganz interessant.
Kommentar ansehen
14.03.2007 10:23 Uhr von Troll3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lamentieren hin oder her: was kostet es an Energie die Fernbedienungen für die Steckdosenleisten herzustellen. Von der Produktion der Batterien / Akkus mal abgesehen und was kostet die Entsorgung.
Bevor man sich über solche Peanuts Gedanken macht, sollte man sich doch bitte erst mal umsehen, wo wirklich Energie verschleudert wird.
Dann werde ich mich auch dran machen, meine normalen Birnchen (Glühmittel) gegen Energiesparer auszuwechseln. Abgesehen davon sind sie immer noch billiger.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?