12.03.07 21:20 Uhr
 367
 

Teheran: Seit 2005 inhaftierter Pfälzer aus dem Gefängnis entlassen

Der Pfälzer Donald Klein befand sich seit 2005 in einer Haftanstalt in Teheran in Iran. Man hat Klein nun aus der Haft entlassen, so die Mitteilung von Außenminister Frank-Walter Steinmeier kurz nach Kleins Haftentlassung.

Der 53-jährige Pfälzer war Ende 2005 mit seinem Begleiter aus Frankreich zum Hochseefischen auf das Meer hinaus gefahren. Die Fischer gerieten dabei in iranische Hoheitsgewässer und wurden verhaftet.

Sie wurden von einem Gericht wegen illegalen Grenzübertritts verurteilt. Jeder erhielt eine 18-monatige Haftstrafe. Donald Klein hat fast 16 Monate im Gefängnis verbracht. Laut Steinmeier befindet er sich nun in deutscher Obhut.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Entlassung, Teheran
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2007 21:31 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hau-a-ha, dat mut kesseln sonst taugt dat nit: Ich frag mich wie so ein iranischer Knast von Innen aussieht ... halt, so genau will ich´s garnicht wissen!

Die verstehen da unten echt keinen Scherz. Sind ja Verhältnisse wie in der Türkei ... wenn nicht noch schlimmer. Obwohl das geht kaum, es sei denn man verknackt im Iran auch Touris weil sie einen Stein vom Strand mit nach Hause nehmen wollen.
Kommentar ansehen
12.03.2007 21:32 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Sympathisant: der USA zu sein. Aber solchen Gebieten, die nicht von dieser Welt zu scheinen sein, nähert man sich wohl doch eher mit dem Flugzeugträger als mit dem Angelboot. Aber das Angeln war evtl. auch nur Tarnung...
Kommentar ansehen
12.03.2007 21:42 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich grad, in welchem Meer die Hochseefischen waren? Dem Persischen Golf, dem Golf von Oman oder dem Kaspischen Meer.
Und von wo aus sie losgefahren sind. Das geht auch leider aus der Quelle nicht hervor.
Kommentar ansehen
12.03.2007 21:46 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Chronik der ganzen Geschichte: findet man hier: http://www.welt.de/...

Stern-TV hat übrigens jeden Monat über den berichtet. Zuletzt vor 14 Tagen. Dem seine Frau war da ein komplettes mentales Wrack.
Kommentar ansehen
12.03.2007 22:19 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: hatte doch mal gedroht sich im Knast umzubringen oder? Na, wenigstens lebt er noch.
Kommentar ansehen
12.03.2007 23:59 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist: wie bei allen unternehmungen in kriesengebieten zu erwarten daß man sich in gefahr begibt - kein mitleid.
Kommentar ansehen
13.03.2007 01:05 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"http://www.nevercomebacktours.de" Machen sie Urlaub bei Freunden.

Sammeln sie Muscheln in der Türkei, Hochseefischen an der nordkoreanischen Küste, gehen sie mit dem KGB essen oder einfach in Kreuzberg spazieren!
Kommentar ansehen
13.03.2007 07:19 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder versuchen Sie: Land und Leute in Pakistan kennenzulernen...
Kommentar ansehen
13.03.2007 14:05 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oder wandern sie von Mexico nach Kalifornien (Leiter nicht vergessen).

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?