12.03.07 15:54 Uhr
 5.220
 

Boxen: Reaktionen auf den Kampf Klitschko gegen Austin

Nachdem Wladimir Klitschko seinen Herausforderer Ray Austin bereits in der zweiten Runde K.O. schlug, hagelte es Kritik für diesen ungleichen Kampf. 13,27 Mio. Zuschauer sahen, wie Klitschko seinen Gegner in nur 4:25 Minuten abfertigte.

US-Kommentator Larry Merchant äußerte sich enttäuscht: "So etwas schadet dem Boxen". Klitschko meinte fast entschuldigend: "Ich habe mir diesen Gegner nicht ausgesucht".

Jetzt hofft Klitschko auf einen Vereinigungskampf gegen Nikolai Walujew, dem jedoch zunächst eine Pflichtverteidigung seines WBA-Titels gegen den Usbeken Ruslan Tschagajew bevorsteht.


WebReporter: martinp8
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kampf, Boxen, Reaktion, Wladimir Klitschko, Austin
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2007 16:11 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss gar nicht, was die wollen! Wenn man gegen Klitschko nur Fallobst in den Ring stellt, gibt das eben keinen Kampf über 12 Runden.
Oder hätte er ihm ein Tässchen Tee und Gebäck anbieten sollen?
Kommentar ansehen
12.03.2007 16:27 Uhr von martinp8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ansatzpunkt der Kritik ist ja gerade, DASS man ihm dieses Fallobst vorsetzt. Die Kritik richtet sich ja nicht dagegen, dass Klitschko einen schwächeren Gegner nach 4 Minuten umhaut, sondern dass dieser Kampf überhaupt zustande gekommen ist.
Kommentar ansehen
12.03.2007 16:29 Uhr von martinp8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
edit: leider ist die Zeichenanzahl in solchen Nachrichten doch sehr begrenzt, sonst hätte ich versucht, das noch deutlicher zur Sprache kommen zu lassen.
Kommentar ansehen
12.03.2007 16:41 Uhr von schwelmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohoh: ray austin ist in der weltrangliste nr.1!!!für klitschKO war das eine pflichtverteigung!!!er kann sich die leute auch nicht einfach aussuchen.der nächste,der fällt wie ein baum ist valuev!!!der fight geht über 12 runden!
Kommentar ansehen
12.03.2007 17:19 Uhr von Charyptoroth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Klitschko kann natürlich nix für den Kampf Wenn man dem so einen Gegner vorsetzt haben die Zuschauer halt Pech gehabt. Als Profiboxer kann man auch schlecht den Kampf künstlich verlängern; das hätte nixmehr mit sportlichen Wettkampf zu tun.
Es war aber gerade im Boxen schon immer so das Ausnahmeboxer eben so gut wie kaum gescheite Gegner hatten. Ein Profiboxer verzichtet aus Imagegründen gerne mal einen Titelkampf und somit die Chance Weltmeister zu werden, wenn man der klare Aussenseiter ist. Eine Niederlage macht 10 Siege zunichte.
Kommentar ansehen
12.03.2007 17:23 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klitschko vs. Walujew! Das wäre ein Kampf der es wieder einmal wert wäre, gesehen zu werden. Technisch hat Klitschko mit Sicherheit deutlich mehr drauf, aber Walujew, dieses russische Gen-Experiment, wird sich mit Sicherheit nicht so schnell schlafen legen wie Austin.
Kommentar ansehen
12.03.2007 17:35 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
the King: Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Austin bisher größtenteils nur gegen Boxer aus dem Stall von Don King, also seines eigenen Promoters, gewonnen. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.
Schätze, Don King hat heimlich auf Klitschko gewettet...
Einem zweifachen Mörder ist sowas ja durchaus zuzutrauen.
Kommentar ansehen
12.03.2007 17:38 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hady: da bin ich absolut deiner meinung:
klitschko gegen walujew wird bestimmt ein geiler kampf...

...und vor allem einer, der nicht schon vorbei ist, bevor mein erstes bier leer ist...!!
Kommentar ansehen
12.03.2007 18:39 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
brauchst du lang fürs bier^^: ich würde mich auch über einen kampf walujew gegen klitschko freuen. walujew hätte letztes mal schon gut prügel bekommen, wenn der andere nicht die knieverletzung gehabt hätte. technisch war der überlegen, fand ich jedenfalls.

ich kann mir auch gut vorstellen, dass nen kampf zwischen den beiden gar nicht undbedingt über die volle distanz gehen könnte. klitschko braucht nur nen paar mal schnell und gut durchkommen und denn wars das. dann fällt auch der walujew um. aber 12 runden sind wohl wahrscheinlicher.
Kommentar ansehen
12.03.2007 19:17 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst die beiden in Ruhe Klitschko war zwar flinker als sein Gegner. Doch sooo schlecht war der gar nicht. Sein Pech war, dass Klitschko die Lücke in der Deckung sofort erkannte und auch noch zielgenau traf.
Das funktioniert nicht immer. Genausogut hätte der Kampf 10 Runden gehen können.
Doch wenn Klitschko so weiter geboxt hätte wie in den ersten beiden Runden, dann hätte er mit Sicherheit nach Punkten gewonnen.
Genauso hätte sein Gegner aber auch seinen Punkt erwischen können.
Sei n Gegner war einfach zu fett! Und dadurch zu unbeweglich.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
12.03.2007 19:19 Uhr von diva11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich fand den kampf voll gut

also eigendlich hätte dr K.O schon in der ersten runde rauskommen solln und ihn schlagen aba naja er wollte halt auch dem publikum 2 runden bieten...



naja irgendwann kommt mal nen ausenseiter sowie rocky :) und dann gehts los hehe
Kommentar ansehen
12.03.2007 20:51 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll der Quatsch das war doch kein Schaukampf! Wer Kämpfe über die volle Distanz sehen will soll gefälligst zum Wrestling gehen!
Beim Boxen geht es drum, den Gegner schnellstmöglich auf die Bretter zu schicken (bevor man selber dort liegt), und das hätte Wladimir nicht besser machen können....
Kommentar ansehen
12.03.2007 21:47 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*loool* @hady: --->"aber Walujew, dieses russische Gen-Experiment"

Hihihi.... gut gesagt ^^

Zum Kampf : Hier hat eine Nummer 1 gegen eine andere Nummer 1 gekämpft. Und Ivan Drago.... upps, meinte Wladimir Klitschko hat seine Chance gesehen und diese auch genutzt.

Ist halt Boxen und kein Showkampf, und wenn man bedenkt, dass Klitschko von all seinen K.O.s alleine 10 Stück in der zweiten Runde durchgezogen hat...... was soll man dazu noch sagen.

Und vor allem, was sollen die Leute sagen die den 7 Sekunden Tyson-"Kampf" gesehen haben ^^
Kommentar ansehen
12.03.2007 22:11 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War der Eintritt umsonst oder was kostet so eine Karte? War noch nie bei so einem Event.
Kommentar ansehen
13.03.2007 00:05 Uhr von schn0rk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: der kampf war perfekt ..klitschko hat seine chance sehr gut genommen.. wobei austin ..sehr schlecht war .. man hat auch gesehen das klitschko austin desoefteren in der ersten runde schon getroffen hat .. es war nur eine frage der zeit .. wann das obst faellt..
Kommentar ansehen
13.03.2007 00:07 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war auch: enntäuscht, dass der Kampf so schnell vorbei war, aber von der anderen Seite.... wozu sollte Klitschko (oder ein anderer Boxer) freiwillig das Risiko laufen wollen, sich eine evtl. schwere Verletzung zu holen, nur um die Blutruns des Publikums zu stillen indem er das Kampfende herauszögert?
Kommentar ansehen
13.03.2007 01:27 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ChristianWagner: Die billigsten 56 €
Im Innenraum 250++
Kommentar ansehen
13.03.2007 01:31 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherlich wird sich Klitschko diesen: Gegner nicht wegen der Gefährlichkeit und Kampf-
stärke ausgesucht haben. Da wird sein Boxstall und die zu holende Börse auch ein paar Takte mitgespielt haben.
Eine Werbung für den Boxsport war es für die Zuschauer sicherlich nicht.
Kommentar ansehen
13.03.2007 03:16 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ schwelmer: Austin war nicht Nummer 1 der Welt...
Er war nicht mal Nummer 1 seines Verbandes, nur Nummer 27 oder sowas, wie ich das mitbekommen habe. Don King hat das nun mal so hinarangiert....

Ansonsten sagst Du nichts Neues, was nicht schon in der News. gesagr wurde.
Ach doch.... Valuev wird fallen wie Fallobst und dennoch wird der Fight über 12 Runden gehen. Etwas widersprüchlich, findest Du nicht?
Kommentar ansehen
13.03.2007 08:40 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eben Schwergewicht!! Wer Kämpfe über längere Distanzen sehen will, sollte sich eben Fliegen- Welter- oder Mittelgewicht ansehen.
Der größte Teil aller Schwergewichtskämpe ist in den ersten 5 Runden gelaufen.
Kommentar ansehen
13.03.2007 08:51 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nasa01: Da stimme ich Dir zu. Das ist eben Schwergewicht...

Da gehe ich lieber ins Kino und schaue mir Rocky an....der Kampf geht länger und kostet nicht so viel...
Kommentar ansehen
13.03.2007 08:55 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jsbach wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Hier wurde schon mehrmals geschrieben, dass es sich um eine Pflichtverteidung gehandelt hat, die der Boxverband Klitschko auf´s Auge gedrückt hat.

Klitschko würde viel lieber gegen andere Weltmeister boxen, da das eine echte Herausforderung wäre und auch die Börse wesentlich höher wäre.

Schon im Vorfeld gab es ja die Bfürchtung, dass das Kampfergebnis getürkt wird, wenn Klitschko nicht durch ein KO für ein eindeutiges Ergebnis sorgen würde. Daher ging Klitschko kein Risko ein.
Es langt eine Kopfnuß vom gegner, die der Schiri zufällig nicht sieht, die eine tiefe Wunde zur Folge hat und damit das Ende des Kampfes bedeuten wurde. Außerdem ist Austin ein wilder, unkrontrollierter Schläger, der auch den lucky Punch aus ist.

Grundsätzlich müssen sich die Klitschkos vor Don King hüten, da dieser jede Möglichkeit nutzen wird, um den Klitschkos zu schaden. Jeder weiß ja, dass Don King noch immer sehr angefressen ist, dass die Klitschkos ihn abgewisen haben und in dazu noch spottend links liegen lassen.

Tatsächlich schadet sich Don King selbst, wenn er solche Luschen, wie Austin in den Ring schickt. Man könnte auf die Idee kommen, dass er unbedeutend wird, da er keine Stars mehr in sein Team holen kann.
Kommentar ansehen
13.03.2007 11:15 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maglion: Recht so, bin halt auch nicht unbedingt ein absoluter Kenner der Boxszene.
Mein Hauptaugenmerk lag ja auf dem Drum-Herum dieses Kampfes; da hat sich keiner mit Ruhm
bekleckert.
Von dem Blödmann D.King, bin auch ich schon
angefressen, wenn ich ihn nur sehe....
Deshalb mußte beide:Kin. u. Aus. abgestraft werden;
Bravo.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?