12.03.07 15:19 Uhr
 3.412
 

Offenbar hat Britney Spears Bulimie

Wie das US-Klatschblatt "National Enquirer" berichtet, hat ein Angestellter der Reha-Einrichtung "Promises" in Kalifornien Britney Spears ertappt, wie sie sich selbst zum Übergeben brachte.

Bereits seitdem sie 16 Jahre alt ist, soll sie an Ess-Brech-Sucht leiden. Dies gab die Sängerin offenbar zu. Anders als bei der Magersucht halten Bulimie-Kranke oft ihr Normalgewicht, da es zu "Fressattacken" kommt.

Nach diesen übergeben sich die Kranken allerdings. Unter anderem kann es durch Bulimie zu einer Entzündung der Speiseröhre kommen. Bei Britney Spears kommt hinzu, dass sie Medikamente, die sie in der Klinik bekommt, nicht in sich behält.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Britney Spears
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2007 14:54 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass Britney Spears nicht mehr lange zu leben hat, wenn sie so weiter macht. Sie lässt sich nicht helfen und das reißt sie immer tiefer in ein Loch hinein, aus dem sie irgendwann nie wieder herauskommen wird.
Kommentar ansehen
12.03.2007 15:48 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moppelig ist sie Dafür dass sie Bulimie hat ist sie aber ganz schön moppelig........
Kommentar ansehen
12.03.2007 16:28 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie dem auch sei Unterliegt das Personal einer solchen Einrichtung nicht normalerweise einer Schweigepflicht?
Dass Britney Spears ernsthafte Probleme hat haben inzwischen alle kapiert. Ich find´s höchst bedenklich, dass jetzt regelmäßig neue Einzelheiten aus der Reha-Klinik an die Öffentlichkeit kommen.
Kommentar ansehen
12.03.2007 17:10 Uhr von Charyptoroth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja 95% aller Britney und Paris News sind doch eh erfunden und erlogen. Und der Standartshortnewsleser fällt drauf rein und gibt noch nen oberwichtigen Kommentar ab wie Dumm die Person dann ist. Dann ist die Bild/Krone etc wieder gute genug für "seriöse" Berichtserstattung.
Kommentar ansehen
12.03.2007 17:10 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass Britney nicht richtig tickt wissen wir doch nun schon sei ihrem autobiographisch angehauchten Film. Und jetzt tun alle, als ob das sowas Besnderes ist.
Kommentar ansehen
12.03.2007 22:08 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aaaarrrghhh d-fence! bei bulimie wird man auch nicht dünn, man hält höchstens sein gewicht.
steht doch sogar schon in der news.

ich hasse dieses vorurteil.
Kommentar ansehen
12.03.2007 23:26 Uhr von Shamandalie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Britney hat sie ja echt nichtmehr alle! So schlimm Bulemie auch ist (ich wünsche es niemandem), diese Frau geht mir so dermaßen auf den Nerv, das ist nichtmehr auszuhalten.

Ausserdem schließe ich mich dem Autor an. Wenn Britney nicht bald aufhört mit der Sch****e, dann gibt es 3 Möglichkeiten. 1.) sie stirbt, 2.) sie vegetiert den Rest ihres, ach so glamorösen, Lebens alleine herum und weiss nix mit sich anzufangen oder 3.) sie fällt in ein tiefes Loch, aus dem sie sich nicht befreien kann und begeht früher oder später Selbstmord. Alles nicht wirklich glückliche Aussichten, oder?
Kommentar ansehen
13.03.2007 08:16 Uhr von dreid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das nervt total ständig hört man wieder irgentwelchen "schlimmen"Sachen, daas sie an Bulimie leidet glaub ich nicht. Wenn man unter der Krankheit leidet hat man nämlich auch hormonelle Störungen und dann wär sie mit ihren Kids auch nicht so einfach schwanger geworden.... man die sollen doch alle froh sein wenn sie nicht Magersucht oder Bulimie haben........
Kommentar ansehen
13.03.2007 15:57 Uhr von Valila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Britney ist nicht krank: Marilyn Monroe hat sich das Leben genommen. Elvis ist tot.
Robbie Williams ist auf Entzug. Britney geht es wohl auch nicht sehr gut. Erfolg, Millionen, Paparazzi an jeder Ecke und sogar das Krankenhauspersonal verrät seine Schweigepflicht für ein paar Dollar. Keiner dem man trauen kann. Vereinsamung. Und der Spott der Massen. Nicht Britney ist krank. Die Gesellschaft ist es (siehe Eure Kommentare).
Kommentar ansehen
13.03.2007 16:00 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich muss auch Kotzen wenn ich von Britney höre! Da ist da nur gerecht!
Kommentar ansehen
13.03.2007 18:05 Uhr von dreid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich auch ich find auch das die ganze Situation ihr ganz schön zu schaffen macht...... sie wurde schon als kleines Mädchen von ihrer Mutter in die Medien gepresst........

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?