12.03.07 09:56 Uhr
 3.534
 

Nantes: Mann fuhr seit 1949 ohne Führerschein - Bewährungsstrafe

In Frankreich verurteilte ein Gericht einen 78-jährigen Mann zu einer dreimonatigen Haftstrafe auf Bewährung und beschlagnahmte sein Auto. Der Rentner fuhr, er blieb jahrzehntelang unfallfrei, seit 57 Jahren ohne gültige Fahrerlaubnis.

Aufgefallen war der Mann, als er im Januar sein Fahrzeug gegen eine Leitplanke fuhr. Der anschließende Alkoholtest ergab zwei Promille. Der Rentner hatte zwar einen Militärführerschein gemacht, allerdings haben diesen die Zivilbehörden nie anerkannt.

Sein Verteidiger argumentierte vor Gericht, dass der Heizungstechniker mehrere Jahrzehnte in Frankreich Auto gefahren ist und dabei keinen Unfall verursacht hat oder in eine Verkehrskontrolle geraten ist.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Führerschein, Führer, Bewährung, Nantes
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt nur eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt
(5-jähriger Bauunternehmer Richard Lugner hat nun 27 Jahre alte Freundin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2007 08:29 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na mit 78 Jahren wird er den Führerschein jetzt bestimmt auch nicht mehr machen. Frage mich nur, warum er den Lappen nicht irgendwann mal gemacht hat. Fahren konnte er ja…
Kommentar ansehen
12.03.2007 10:04 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@writinggale: ich glaube bei dem Alter des Angeklagten und der Tatsache das nichts passiert ist, kann man das durch gehen lassen...
Kommentar ansehen
12.03.2007 10:50 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er hatte ja den Militärführerschein: also war er des Fahrens kundig.
Kommentar ansehen
12.03.2007 11:12 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, in dem Alter hätte ich ihn auch nicht verurteilt. Tatsache ist aber, dass ein Militärführerschein auch in Deutschland nicht einfach so anerkannt wird. Z.B. muss man bei LKW Scheinen eine Nachprüfung machen, um nach der Dienstzeit auch weiterhin auf öffnetlichen Strassen fahren zu dürfen.
Ist eben schon ein bischen was anderes, als bei Manövern durchs Gewälle zu oder in der Kolonne zu fahren!
Kommentar ansehen
12.03.2007 12:55 Uhr von gaulle44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht habt ihr ja, aber: Gesetz ist nun mal Gesetz. Ich hätte auch ein Auge zugedrückt. Trotzalledem ist das Führen eines Kraftfahrzeuges ohne gültige Fahrerlaubnis nun mal verboten. Und nur weil man diese Straftat 58 Jahre kontinuierlich begangen hat, wird sie dadurch nicht irgendwann straffrei.
Kommentar ansehen
12.03.2007 13:54 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorredner: strafe erlassen? er ist doch mit 2 promille auto gefahren!?! seid mal froh, dass er niemanden angefahren hat, dann wäre das geschrei aber groß...
wenn er wirklich fahren könnte, dann hätte er sich auch nicht alkoholisiert hinters steuer gesetzt.

gruß
Kommentar ansehen
12.03.2007 13:59 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verkehrskontrolle: Sagt ja nichts über die Fahrerqualitäten aus, wenn man nie in einer Kontrolle gerät. Der ist bestimmt nur dort getuckelt, wo es keine Kontrollen zu erwarten gab.
Kommentar ansehen
12.03.2007 14:45 Uhr von f1r3fr0g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: nya wieso nich betrunken fahren - er musste ya keine angst haben, dass ihm der lappen abgenommen wird :P
Kommentar ansehen
12.03.2007 14:51 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gültigkeit einer Fahrerlaubnis in D: Soweit ich informiert bin verliert eine einmal in Deutschland gemachte Fahrerlaubnis nie ihre Gültigkeit - außer sie wird aus irgendeinem Grund entzogen.

So kann der Tausch eines grauen oder rosa Lappen durchaus Nachteile mit sich bringen, der rosa 3er berechtigt zum Fahren mit größeren Anhänger, der alte graue beinhaltete wohl auch 1b ( will ich nicht drauf pochen ).

Ein alter Wehrmachtsführerschein berechtigte zum Führen aller Fahrzeuge mit motorischen Antrieben ohne Gewichtseinschränkung ( Brückenlegepanzer ).

Auch eine kuriosität ist das MoFa - Gesetz :
Wer vor 1966 geboren ist darf MoFa uneingeschränkt fahren - wer später geboren wurde muß eine Prüfbescheinigung mit sich führen.

Gerichte dürfen übrigens sogar das Fahrradfahren verbieten.

Es ist übrigens keine seltenheit das Leute - ohne Führerschein - quasi nie in eine Kontrolle kommen.

Meist wird man doch nur kontrolliert wenn man zu schnell war - oder "Falsch" aussieht.
Kommentar ansehen
12.03.2007 16:38 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sein Verteidiger argumentierte: Jahrelang Unfallfrei in Frankreich zu fahren ist aber kein Argument.
Das einzige Argument ist ein Führerschein.
Den hat der alte Mann aber nicht.
Er hat nochmal Glück gehabt.
Kommentar ansehen
12.03.2007 17:17 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo nickmck: Wenn ich mal den ganzen Vorurteilen gegenüber Franzosen glauben schenken sollte, wäre es geradezu eine Straftat dort nüchtern zu fahren.
Immerhin gilt Frankreich als die Nation des Weines.

mfg
MidB
Kommentar ansehen
12.03.2007 17:57 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mannisstderblond: das mit dem weinland stimmt, ich war vor ein paar jahren in frankreich im urlaub/austausch mit der partnerstadt abends in ner dorfkneipe und da wurde auch irgendwann pierre (der hieß tatsächlich so!), der dorfpolizist vom bürgermeister nach hause geschickt, a la "pierre, isch glaub du solltest langsam ins bett, non!?" er ist dann auch gegangen, so dass fahren hinterher kein problem war.

trotzdem ist es nicht in ordnung nach dem trinken auto zu fahren, vor allem mit 2 promille, das ist ja auch schon mindestens eineinhalb bis zwei flaschen wein.

gruß

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Cristiano Ronaldo zückt nach Platzwunde am Kopf sofort Handy
Syrien: Türkei setzt bei ihrem Militäreinsatz gegen Kurden deutsche Panzer ein
Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?