11.03.07 16:10 Uhr
 5.782
 

Nach vier Jahren wurde in New York eine vermisste Frau tot in der Wohnung gefunden

In New York ist jetzt eine vermisste 83-jährige Frau nach über vier Jahren tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Von der Behörde war sie inzwischen schon für tot erklärt worden, ohne dass nach der Vermissten in ihrer Wohnung gesucht wurde.

Der inzwischen neue Wohnungseigentümer hatte Leute vom Reinigungsdienst zum Aufräumen in die Wohnung der Frau geschickt. So kam es zu dem grausigen Fund der Leiche.

Als sie von dem Reinigungstrupp entdeckt wurde, lag noch ein Gehstock neben der bereits skelettierten Leiche. Die Polizei geht davon aus, dass die alte Dame eines natürlichen Todes gestorben ist.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Jahr, New York, Wohnung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2007 16:19 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bescheuert: Müsste die Frau nciht erstmal eine Weile als vermisst gelten, bevor man sie auch ohne (gefundene) Leiche für tot erkären kann?

Und wenn jemand vermisst ist, dann such ich doch zumindest mal nach ihr und in der Wohnung nach Spuren.

Außerdem: Sie liegt da oben seit vier Jahren!
Gabs in der Zeit nie Probleme mit der Miete? Wenn nicht, weil sie halt für tot erklärt und damit aus der Liste der Mieter gestrichen wurde, gabs denn keine Nachmieter?
Kommentar ansehen
11.03.2007 16:46 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rebell: Warum muss es sich da zwangsläufig um ne Mitwohnung handeln?

Und wenn ein paar leute zufälligerweise etwas nachlässig waren, ist son Fall schon denkbar.
Kommentar ansehen
11.03.2007 17:07 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Lest mal die Quelle ;)
Da ist von Wohnungseigentümerin die Rede. Also wird sie wohl keine Miete gezahlt haben. Wenn Rechnungen für Strom und Wasser nicht gezahlt werden, wirds eben abgestellt.

Evtl. hat sie keinen Kontakt zu Menschen gehabt, die wussten wo sie wohnte. Wenn sie vermisst wird, muss derjenige, der sie vermisst meldet, nicht unbedingt wissen wo sie wohnt.
Soviel wie ich weiss, muss man selbst auch nicht angeben wo man wohnt. Bei uns muss man ja schön artig zum Meldeamt traben, ist bei denen wohl nicht.

Also wenn sie zum Beispiel beim Frisör mit ihrem Namen bekannt war, weiss die Polizei nicht unbedingt wo sie wohnt.
Kommentar ansehen
11.03.2007 17:20 Uhr von Robrai19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gestank! Nach 4 JAhren muss ja vorher schon ein Gestank gewesen sein, oder hat das niemand bemerkt.
Kommentar ansehen
11.03.2007 18:21 Uhr von melonie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die arme frau es ist echt bedrückend sowas zu hören, dass jemand so in einsamkeit sterben muss.
Kommentar ansehen
11.03.2007 19:10 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fumpi: Ich denke mal, das die eigentlich die Adresse haben sollten, zumindest bei der Polizei.
(Vor allem in einem Staat, wo die Regierung die private Unterwäsche von jederman kennt.;-))

Und außerdem, auch wenn es ihre Wohnung war, dann wird diese nach ihrem Ableben in den Besitz von irgendwem übergegangen sein, entweder der Erbe oder die Bank oder sonst wer. Auf jeden Fall scheint der neue Wohnungseigentümer ja niemals dahin gegeange zu sein.

Das halte ich eigentlich für reichlich unwahrscheinlich.
Kommentar ansehen
11.03.2007 21:14 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie wird zwar als tot erklärt, aber vorher macht man sich nicht noch mal die mühe, in ihrer wohnung nachzuschauen?! krank...
Kommentar ansehen
12.03.2007 18:19 Uhr von Asalin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas: kommt heufiger vor als man denkt!

wie oft passiert es in deutschland das sich die nachbarn über unerträglichen gestank beschweren bis man feststellt das eine Person ohne Soziale kontakte da schon ein weilchen am verwesen ist.

Mein beileid an die neuen Besitzer und an das Reinungsteam!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?