11.03.07 11:47 Uhr
 718
 

Islamistengruppe droht Deutschland und Österreich mit Anschlägen

"Warum solltest Du (Deutschland) all diese wirtschaftlichen Interessen gefährden wollen für das Wohl von Bush und seiner Bande", lautet es in einer Botschaft. "Ist es nicht dumm, die Mudschahedin zu ermutigen, Anschläge in eurem Land zu verüben?"

Die Gruppe, die sich als "Stimme des Kalifat Kanal" bezeichnet, fordert von Deutschland und Österreich den Abzug ihrer Truppen aus Afghanistan. Ansonsten könne es in beiden Länder zu Anschlägen kommen.

Österreich hat die Sicherheitsvorkehrungen für die in Afghanistan befindlichen Soldaten verschärft. Eine Reaktion des Auswärtigen Amtes in Berlin gibt es bisher noch nicht. Etwa 3.000 deutsche Soldaten befinden sich im Augenblick in Afghanistan.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Österreich, Anschlag, Schlag, Islam, Islamist, Islamistengruppe
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

96-Jähriger muss in Haft: Auch Gnadengesuch von Ex-SS-Mann Gröning abgelehnt
"Coolster Affe im Urwald": H&M-Kindermodel "aus Sicherheitsgründen" umgezogen
Florida: Sechsjähriger nach Kratzer von Fledermaus an Tollwut verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

158 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2007 09:16 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider finden solche Botschaften immer ihren Nährboden. Aber an eine wirkliche Gefahr glaube ich nicht. Es sind (hoffentlich) nur leere Drohungen.
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:23 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt schwer zu wissen wer das alles unterstützt. Aber komisch klingt es immer wieder.
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:27 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein nessy schön das Du die News hier gebracht hast ... wollte sie auch gleich evtl. reinstellen ...

Aber ich finde Du siehst das etwas zu blauäugig ...
Natürlich wird mit Säbeln gerasselt ... aber sag das mal gerade den entführten Deutschen ....

DEUTSCHLAND hat weder in Afghanistan, noch in Irak noch sonst wo was zu suchen ....
Das fing ja schon (spätestens) 1904 unter Kaiser Wilhelm an ... als dieser in Westafrika eine Kolonie erzwang ...
Was haben Menschen Menschen das Recht, in ein fremdes Land mit Gewalt einzudringen ??

Unsere Regierung (von anderen will ich erst gar nicht sprechen) macht sich schuldig, wenn unsere Mitbürger im Ausland zu schaden kommt. Und sie gefährdet unsere Bürger hier, wenn sie solche Dinge tut und sich an Angriffkriegen beteiligt ...

Leider scheint das die Grünen nicht mehr besonders zu interessieren und einzig die Linkspartei, scheint noch bei Verstand zu sein ...
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:27 Uhr von JCR
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was die von D.´s Außenpolitik halten, das ist ihre Sache. Aber sobald hier ernsthaft Anschläge verübt werden, geht´s rund.


Dann ists ganz schnell vorbei mit der Kuschelvolk-Mentalität.
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:35 Uhr von asmodai
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@JCR: Glaubst Du? Ich nicht! In so einem Fall wird erst wieder endlos der Hintergrund des Problems, mögliches eigenes Verschulden, Zusammenhänge mit der Nazi-Vergangenheit, der Islam allgemein und im Besonderen... etc.pp. von allen Seiten beleuchtet. Im Anschluss daran werden die Freiheiten des Einzelnen noch weiter beschränkt, zusätzliche Kontrollen und biometrische Milchtüten eingeführt ...
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:39 Uhr von dragon74
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sobald es hier das erste mal knallt, werden alle als gefährlich eingestuften Moslems interniert, anschließend des Landes verwiesen und die Moscheen geschlossen!

Als zweite Konsequenz sollte Deutschland dann zusammen mit allen europäischen Staaten sämtliche Entwicklungshilfen stoppen

Hilft das nichts, sollte jedes europäische Land Truppen stellen, um in einer Gesamtstreitmacht aus allen Ländern Vergeltungsschläge in den Herkunftsländern der Attentäter zu verüben.

Bin gespannt, wie die Mudschahedin darauf reagieren würden!
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:43 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon: Blanke Science-Fiction! Das geht noch nicht mal in Frankreich oder in Italien.. eigentlich in keinem europäischen Land.
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:45 Uhr von Yuno
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ein Anschlag erwartet wird, dann kommt auch eins. So war das bisher und wird es auch sein. Deswegen kommt mir alles so komisch vor. Alles mittel zum Zweck...
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:46 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einknicken: Dann sollte Deutschland mal schnell die Soldaten abziehen.

IMmer schön einknicken und ja nicht Stellung gegen den Terror beziehen.

"DEUTSCHLAND hat weder in Afghanistan, noch in Irak noch sonst wo was zu suchen ...."

Genau, alles abziehen wenn die Islamisten es befehlen.

"Leider scheint das die Grünen nicht mehr besonders zu interessieren und einzig die Linkspartei, scheint noch bei Verstand zu sein ..."

Steigbügelhalter für den Terror.

"dass es in Deutschland zu Anschlägen kommt, da die islamische Terroristen sich hier sauwohl fühlen."

Paradies auf Erden.

"werden alle als gefährlich eingestuften Moslems interniert, anschließend des Landes verwiesen und die Moscheen geschlossen!"

Ein, man fragt sich zuerst was man falsch gemacht hat das diese armen Leute zur letzten Waffe, dem Terror, greifen mussten. Dann wird man eben mehr Geld in islamische Projekte stecken in der Hoffnung das man sich so die Gunst erkaufen kann,
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:47 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da steckt doch bloss wieder der: Rolli-Wolli dahinter...

*g*
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:55 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstmal: muss doch abgewartet werden, was wirklich dahinter steckt. Von der Gruppe hat ja vorher noch nie einer was gehört. Vielleicht sind es nur Mitläufer, die gar nicht die Möglichkeit haben, ihre Drohungen wahr zu machen.
Einknicken sollte die deutsche Regierung auf gar keinen Fall. Deutschland ist ein soveräner Staat und sollte sich nicht von ein paar "Banditen" einschüchtern lassen.
Kommentar ansehen
11.03.2007 13:00 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonezealot: "..Genau, alles abziehen wenn die Islamisten es befehlen."

Nein. Aber deshalb, weil wir dort überhaupt nichts zu suchen haben... und ganz sicher auch nicht, weil die us-raelischen Kriegstreiber es gerne möchten. Komisch.. würden wir uns an anderer Stelle engagieren, hieße es sofort: typisch deutsch, können wohl ohne Krieg nicht leben.. ist eben aus den Deutschen nicht heraus zu bekommen etc.
Kommentar ansehen
11.03.2007 13:08 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland reagiert viel zu empfindlich: Ja, eine böse Sache. Deutsche sind in Irak entführt worden. Eine ganz gewöhnliche Entführung und Erpressunng von ganz gewöhnlichen Kriminellen. Und? Das wird die Befreiung Afghanistans nicht verhindern, und hat mit dem Islam nichts zu tun. Hier geht es um Geld, und diese Banditen machen es nur, weil sie auf die Nachgiebigkeit der Deutschen Regierungen zählen können. Wir Steuerzahler müssen wohl wiedermal für die Schwäche der Deutschen Außenpolitik zahlen. So brutal es klingen mag, aber souveränere Staaten haben die Tötung von Geiseln längst geduldet - mit Erfolg. Das hat zumindest die arabische Mafia erkannt.
Kommentar ansehen
11.03.2007 13:08 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kreuzritter McBison hast du was gegen Ungläubige?
Fakt ist doch das die Besatzungen den Islamisten
nur noch mehr Leute zu treibt.
Warum setzt die "Weltgemeinschaft" keine Truppen aus
nur islamischen Ländern ein? Ägypten, Indonesien, Türkei, Pakistan, Marokko.......diese Länder kämpfen doch auch
gegen Terroristen und werden nicht als christliche Besatzer
von der Bevölkerung gesehen.
Aber den USA geht es um das Öl und geostrategische
Interessen.
Kommentar ansehen
11.03.2007 13:17 Uhr von Nessy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: hat das ganze auch nichts mit dem Glauben zu tun. Das sind in meinen Augen gewöhnliche Verbrecher. Die wollen bei den im Irak entführten Deutschen nur Kohle sehen. Den Glauben schieben die nur vor und das Geld abzocken zu können.
Kommentar ansehen
11.03.2007 13:23 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nen KSK-Kommando: in den Irak schicken und die Geiseln befreien und die Entführer töten. Das hätte abschreckende Wirkung. Wenn Deutschland immer Lösegeld in Millionenhöhe zahlt, werden deutsche im Ausland zu Freiwild.
Kommentar ansehen
11.03.2007 13:24 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Nessi: das Video ist von Terror-Profis.
der Scheiss ist nicht schwer zu finden
gelinkt von Spiegel.de .
aber die Bundesregierung will den öffentlichen Druck
durch "Kriminelle" senken.
[ edit ; gimmick]
Kommentar ansehen
11.03.2007 13:34 Uhr von JCR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ asmodai: Oh, ich denke schon, dass gewisse Leute sehr schnell handeln würden, Leuten wie Beckstein käme ein solcher Anschlag gerade recht.

Dass die Bürgerrechte auf der Strecke bleiben, wird im Mediendschungel irgendwie untergehen.....
Kommentar ansehen
11.03.2007 13:41 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: vom Töten halte ich nichts. Das würde nur ein ewiges hin und her werden. Vernünftige Gerichtsverhandlung und gut !!!
Es sind ja schlicht und ergreifend "nur" normale Verbrecher...mit dem Glauben hat das nix zu tun. Die würden auch ihre eigenen "Glaubensbrüder" entführen. Die wollen Geld.
Kommentar ansehen
11.03.2007 14:08 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@asmodai @usamabara @Nessy: Ich sollte Punkte vergeben dafür wer sich von euch als ersten auf mein posting meldet.
In Führung liegen christi244, horror2 und du.

Zu Deinem irrwitzigen posting:

"Nein. Aber deshalb, weil wir dort überhaupt nichts zu suchen haben... und ganz sicher auch nicht, weil die us-raelischen Kriegstreiber es gerne möchten. "

Genau, dann verlasst schön Afghanistan, der deutsche Bauer gehört eben doch nur auf seine Scholle, oder so ähnlich.
Ja aus allem raushalten und ja nie Stellung beziehen.
Komisch, gegen Israel und die USA kommen sie alle aus den Löchern und bilden in Sekunden eine geschlossene Front.

Auch nett dein Versuch Israel wieder ins Spiel zu bringen, vielleicht klappt es ja.

"Fakt ist doch das die Besatzungen den Islamisten
nur noch mehr Leute zu treibt."

Nein, die Unentschlossenheit Europas treibt den Islamisten Leute zu.

"Warum setzt die "Weltgemeinschaft" keine Truppen aus
nur islamischen Ländern ein? Ägypten, Indonesien, Türkei, Pakistan, Marokko.......diese Länder kämpfen doch auch gegen Terroristen und werden nicht als christliche Besatzer von der Bevölkerung gesehen."

Frag doch mal in diesen Ländern nach, klar würden die Truppen hinschicken aber würden die Kanonen nicht auf das Ziel richten auf das sie es richten sollen.

"Aber den USA geht es um das Öl und geostrategische
Interessen."

Dann sollten die USA schnell nach Mittelamerika einmarschieren, da ist das Öl billiger ins amerikanische Inland zu transportieren.
Selbst MIchael Moore glaubt den Unsinn nicht den einige hier schreiben.

@Nessy

"hat das ganze auch nichts mit dem Glauben zu tun. Das sind in meinen Augen gewöhnliche Verbrecher"

Das sag mal den Leuten selbst.

"Die wollen bei den im Irak entführten Deutschen nur Kohle sehen. Den Glauben schieben die nur vor und das Geld abzocken zu können."

Die brauchen nichts vorschieben.
Kommentar ansehen
11.03.2007 14:09 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Website der Entführer: "..Warum ziehen die Deutschen ihre Truppen nicht aus Afghanistan ab? Die Antwort ist: Weil das Volk das nicht will."

Ich verstehe deren Standpunkt.. wie könnten wir ihnen klarmachen, dass das Volk dies durchaus will, die Mächtigen sich aber schon lange nicht mehr darum scheren, was das Volk will?!

Vor einigen Jahrzehnten hätten deutsche Truppen auf derartige Entführungen damit geantwortet, dass sie ein ganzes Dorf ausgelöscht hätten.. nur so als Warnung. Wir haben dazu gelernt... vielleicht schaffen das die Islamisten auch irgendwann.
Kommentar ansehen
11.03.2007 14:11 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonezealot: Na dann will ich Dich auch nicht enttäuschen! *g

"..Komisch, gegen Israel und die USA kommen sie alle aus den Löchern und bilden in Sekunden eine geschlossene Front"

Das hast Du ganz richtig erkannt: ALLE! Nur die nicht, denen an einer deutschen Präsenz in Afghanistan gelegen ist, um eigene Verbrechen vor internationalem Hintergrund unter den Teppich kehren zu können.
Kommentar ansehen
11.03.2007 14:17 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@asmodai: "Vor einigen Jahrzehnten hätten deutsche Truppen auf derartige Entführungen damit geantwortet, dass sie ein ganzes Dorf ausgelöscht hätten.. nur so als Warnung. Wir haben dazu gelernt... vielleicht schaffen das die Islamisten auch irgendwann."

Tja, das hoffe ich auch...hoffentlich dauert der Lernprozess nicht so lange wie bei uns...ein paar Deppen gibt es ja immer noch...
Kommentar ansehen
11.03.2007 14:31 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonezealot II: "..Genau, alles abziehen wenn die Islamisten es befehlen."

Was ist die Alternative? Mehr deutsche Truppen nach Afghanistan oder sonst wohin.. weil Israel und die USA es wollen?

"Steigbügelhalter für den Terror."

Stimmt. Das haben wir durch unsere jahrzehntelange Unterstützung Israels prima hinbekommen.

"Dann wird man eben mehr Geld in islamische Projekte stecken in der Hoffnung das man sich so die Gunst erkaufen kann,"

Du meinst, so wie wir es seit sechzig Jahren mit Israel machen? Dummerweise können wir uns so etwas inzwischen nicht mehr leisten....
Kommentar ansehen
11.03.2007 14:31 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nessy: "Tja, das hoffe ich auch...hoffentlich dauert der Lernprozess nicht so lange wie bei uns...ein paar Deppen gibt es ja immer noch..."

Man könnte Geldbündel über den Dörfern abwerfen um sie von der Güte der westlichen Welt zu überzeugen, verbunden mit der Bitte Deutschland vom islamistischen Terror zu verschonen weil ja dort viele Moslems leben.

Refresh |<-- <-   1-25/158   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?