11.03.07 09:50 Uhr
 1.530
 

K.O. in der zweiten Runde: Wladimir Klitschko wieder Weltmeister

In nur zwei Runden konnte der WM-Titelverteidiger Wladimir Klitschko seinen US-Herausforderer Ray Austin K.o. schlagen.

Damit bleibt Wladimir Klitschko, auch Dr. Steelhammer genannt, Box-Weltmeister im Schwergewicht nach IBF- und IBO-Version.

Der Kampf in Mannheim war Wladimir Klitschkos 48. Sieg in insgesamt 51 Profi-Kämpfen. Über seinen Gegner sagte er: "Mein Gegner war sehr heiß mit seinen Sprüchen vor dem Kampf. Aber er war definitiv langsamer als meine Sparrings-Partner."


WebReporter: Fisherment
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Weltmeister, Runde, Wladimir Klitschko
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2007 23:49 Uhr von Fisherment
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöner Kampf. Leider viel zu kurz. Aber wenn sich die Gelegenheit bietet muss man nunmal, im wahrsten Sinne des Wortes, zuschlagen.
Kommentar ansehen
11.03.2007 10:04 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie erwartet es kam ja nicht überraschend, dass klitschko gesiegt hat... es hätte vielleicht nur nicht gleich mit dem 1. richtigen schlag sein müssen - ein paar runden mehr wären aus sicht der zuschauer schon schön gewesen...
aber dazu bräuchte er halt gegner, keine opfer :o)

naja, für ihn wars n kurzer und schmerzfreier arbeitstag - ich freu mich für ihn!!
Kommentar ansehen
11.03.2007 10:56 Uhr von junginho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder? Er hatte den Titel doch schon vorher?!?!
Kommentar ansehen
11.03.2007 11:44 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich! Wie konnten die so eine Weichflöte gegen Klitschko um zwei WM-Gürtel boxen lassen?! Viel schneller konnte Austin ja gar nicht k.o. gehen! Der hatte nicht mal den geringsten Hauch einer Chance.
Einerseits freut es mich natürlich für Klitschko, aber andererseits haben die Zuschauer nen Haufen Geld bezahlt, um einen Boxkampf zu sehen, der dann nach effektiven 5 Minuten schon um war. Das kann´s nicht sein.
Ein Herausforderer um den WM-Titel sollte doch wenigstens halbwegs auf dem Niveau des Verteidigers boxen können und nicht nur die Klappe aufreißen.
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:54 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: das war eine Pflichtverteidigung. Klitschko musste gegen den kämpfen, da Austin der Nummer-1-Herausforderer war. Klitschko hätte lieber gegen einen anderen Weltmeister gekämpft.
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:54 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Er ist nicht wieder Weltmeister, sondern immer noch.

Ist ein Unterschied.
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:57 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War ein bisschen kurz
Der dialog des Tages von zwei Jungs 20 Minuten nach dem ko: "Ey alder lass uns gehn."
"Für 56 € bleib ich hier noch sizen."
Kommentar ansehen
11.03.2007 13:09 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geplanter Ausgang: Hat Klitschko auch mal wieder gewinnen dürfen? Der Ausgang dieser "Fights" ist doch meist ohnehin vorher verabredet... sonst könnte man ja die Wetten nicht manipulieren.
Kommentar ansehen
11.03.2007 13:19 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sonatine: Ich weiß dass Klitschko boxen musste weil es eine Pflichtverteidigung war.
Aber ich frag mich wie Austin auf den ersten Platz der IBF-Rangliste gelangen konnte.
Kommentar ansehen
11.03.2007 13:51 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@swald: Wie kommst du auf 56 Euro ?
Ich hatte kurz nach Beginn des Kartenvorverkaufs am 1.02.07 auf der SAP-Arena Seite geguckt und keine Karte unter 107 Euro gefunden, selbst für denselben Platz, für den ich im letzten Jahr 56 Euro bezahlt hatte wurden diesmal 107 Euro verlangt.

Ich bin aber froh, dass ich diesmal zu geizig war, ich hätte mich geärgert wenn ich die 107 Euro hingeblättert hätte.

Die 56 Euro im April letzten Jahres hatten sich gelohnt.

Zum Kampf : Ich war von Ray Austin etwas enttäuscht, im freien Pressetraining am Mittwoch in Heidelberg hat er weitaus beweglicher ausgesehen. Seine Figur konnte man dort nicht beurteilen, unter dem T-Shirt sah er sehr trainiert aus, als er sich beim Fight gestern ausgezogen hat war ich enttäuscht, im Gegensatz zum Klitschko sah er überhaupt nicht richtig trainiert aus. Klar war der Kampf zu kurz, aber was soll Klitschko als Boxer denn sonst machen als die erstbeste Chance zum Treffer auszunutzen.

Noch etwas Statistik : Das war Klitschkos zehnter KO in einer zweiten Runde.
Kommentar ansehen
11.03.2007 15:29 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade eigentlich, das: es keine wirkliche HAndhabe gibt, um die VEranstalter zu verklagen. Ich, wär ich denn dabei gewesen as Zahlender Kunde, hätte mich so nicht abspeisen lassen, denn es ging um einen Boxkampf. Was da lief war lächerlich. So einen darf man doch nicht in den Ring lassen.
Kommentar ansehen
11.03.2007 16:24 Uhr von lord_prentice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ junginho: als zumindest theoretisch ist zu der Zeit des Kampfes selber niemand Weltmeister da ja bei drum kämpfen!

Beim Taekwondo kenn ich das zwar bissl anders doch so verhält es sich!

Ich hab den Kampf voll verplant, welch ein glück^^

MFG
Kommentar ansehen
11.03.2007 17:20 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein hammer: den austin da in der zweiten kassiert hat....klare sache, wie das auch zu erwarten war.
Kommentar ansehen
11.03.2007 19:50 Uhr von DL3BZZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wieder? Da wurde "Fallobst" dem Wladimir vorgesetzt. Und dieser Starkstromhaar, diesen müßte die Gage total entzogen werden, der hatte sich auch nach der Niederlage gefreut. Der hätte auch eins auf die Nuß gehört bekommen. Schlimm sowas.
Aber das ist nun mal Profiboxen. Schade.
Kommentar ansehen
11.03.2007 21:58 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dirkka: 107 € waren die Karten auf den Geraden auf dem Oberrang, an der Stirnseite und in der Kurve kosteten sie 56€.

Bei Ebay waren Schnäppchen möglich:-)
Kommentar ansehen
11.03.2007 22:00 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
asmodai: Klar deshalb ging er auch wie Abgesprochen zum marketingtechnisch perfekten Zeitpunkt in der zweiten Runde auf die Bretter.
Kommentar ansehen
12.03.2007 08:39 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@swald: Hast Du Dir mal angesehen, WIE der Typ "auf die Bretter" ging? Schön langsam, sorgsam darauf bedacht, sich an den Seilen etwas abzustützen um nicht so hart auf dem Ringboden aufzuschlagen, dann der hilfesuchende Blick in die Runde "kommt nicht bald der Ringrichter und zählt mich aus...?!?" .. wenn der sich nicht freiwillig gelegt hat, fress ich nen Besen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?