10.03.07 19:48 Uhr
 160
 

Wien: Gipfeltreffen zwischen Serbien und Kosovo endete ergebnislos

In einem Treffen zwischen den Spitzen Serbiens und des Kosovo ist am Samstag in Wien ohne Ergebnis abgebrochen worden. Damit sind die Hoffnungen auf eine nachhaltige Friedensregelung vorerst gescheitert.

UN-Vermittler Martti Ahtisaari bestätigte das Verhandlungs-Patt und äußerte sich gleichzeitig skeptisch, zeitnah eine Lösung für den schwelenden Konflikt im Balkan zu finden. Die Gespräche liefen über insgesamt 17 Runden.

Während die politischen Vertreter des Kosovo den Ahtisaari-Plan ausdrücklich lobten, äußerte Serbiens Ministerpräsident Vojislav Kostunica scharfe Vorwürfe in Richtung Ahtisaari. Der habe sich von Anfang an einem Kompromiss verweigert, so Kostunica.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wien, Gipfel, Serbien, Kosovo
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?