10.03.07 13:38 Uhr
 554
 

USA: Handyverbot im Krankenhaus kann aufgehoben werden

Bisher galt die Benutzung von Mobiltelefonen in Kliniken als störender Einfluss für die elektronische Technik. Tests der Mayo Klinik in Rochester (Minnesota) haben nun ergeben, dass Handys die Funktion der medizinischen Geräte nicht beeinflussen.

Die Tests wurden fünf Monate mit Mobiltelefonen und 192 medizinischen Geräten durchgeführt, wobei es zu keinen Störungen kam. Die Mayo Klinik will gegebenenfalls das Handyverbot nunmehr aufheben.

Die Benutzung anderer elektronischer Geräte führt jedoch zu Störungen zum Beispiel an EKG-Geräten, Alarmanlagen und Herzschrittmachern. Dazu zählt unter anderem ein mobiler CD-Player.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Handy, Krank, Krankenhaus
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Diese fünf Tipps sollen einem sofort beim Einschlafen helfen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2007 13:18 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sofern die elektronischen Geräte nicht beeinflusst werden, finde ich die Aufhebung des Handyverbots in Kliniken gut. Damit muss der Patient bei einem Krankenhausaufenthalt weniger Einchränkungen in Kauf nehmen. Voraussetzung ist natürlich, dass es beim Bettnachbarn nicht ständig laut "bimmelt" o.ä.
Kommentar ansehen
10.03.2007 13:56 Uhr von Kr4SSImIr111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ändern: Ändern wird sich doch kaum was, bestimmt 80-90% haben ihr Handy einfach angelassen und sind ins Krankenhaus gelaufen.
Kommentar ansehen
10.03.2007 14:10 Uhr von rip_tupac_rip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da geb ich mein vorredner recht das die ohnehin keiner ausmacht im KH. arbeit in einem und da gehn die handys andauernd und interessiert kein. ich selbst mach meins auch ned aus weil ich ohnehin immer n 2. auch noch mithab (diensthandy). und wenn das ned stört dann wird meins auch ned störn... im flieger hab ichs handy auch noch nie ausgemacht und hat nie n problem gegebn...
Kommentar ansehen
10.03.2007 17:13 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland wird das Verbot bleiben: weil die Krankenhäuser ihre Patienten durch die Vermietung ihrer Telefone so schön abzocken können!

Schon allein deswegen werden sie Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um durch Gutachten "nachzuweisen", daß Handys in Krankenhäusern wirklich gefährlich sind!
Kommentar ansehen
10.03.2007 18:01 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in deutschland: gilt das verbot auch nicht mehr offizielle in jeder klinik. die neuen geräte machen keine störungen mehr. ich arbeite im op einer uni-klinik und die chirurgen haben alle ihr diensthandy im op dabei....von daher nix neues
Kommentar ansehen
10.03.2007 18:10 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man: liegt im Krankenhaus um seine Ruhe zu haben bzw. gesund zu werden. Sollen die mit ihren Handys schön draußen bleiben, dann nerven sie auch keine Patienten.
Kommentar ansehen
10.03.2007 19:02 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3. absatz?? "...zum Beispiel an EKG-Geräten, Alarmanlagen und Herzschrittmachern. Dazu zählt unter anderem ein mobiler CD-Player."

zu was genau zählt ein cd-player denn jetzt?
ekg, alarmanlage oder isser doch eher ein herzschrittmacher???? ,o)

...nix für ungut, konnts mir nich verkneifen :o) ...
Kommentar ansehen
10.03.2007 19:03 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ein paar Vorredner: @ciaoextra
Man kann sein Handy auch auf Vibrationsalarm stellen, da stört es keine Sau.

@opppa
Warum muss ich das Telefon mieten? Ich nehme mein Handy.

@rip_tupac_rip
Warum auch ausmachen? Ich mach es auch nie aus. Lieber das Handy modifizieren, damit es eine bessere Sendeleistung hat und dass man überall Empfang hat.

Die Öko-Freaks mit ihrer Strahlen-Lüge regen mich auf!
Kommentar ansehen
10.03.2007 19:11 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beta-Tester: Vibrationsalarm hin oder her, das Dauergequatsche von Bettnachbar kann man dann aber nicht abstellen.
Kommentar ansehen
10.03.2007 19:20 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Man kann aber auch SMS/MMS schreiben, auch der Bettnachbar kann das. Das Dauergequatsche vom Bettnachbarn nervt am Abzocktelefon genauso.
Handys sind auch ganz brauchbare UMTS-Modems, oder wer hat gesagt, dass man seinen Laptop nicht mitnehmen kann?
Kommentar ansehen
11.03.2007 01:29 Uhr von rip_tupac_rip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo die abzock dinger die gibts hier auch ( wohnin salzburg/österreich) aber auf den stationen kann jeder sein handy mitnehmen.
und glaub mir das gequatsche is das geringeste was an "lärmbelästigung" in nem KH is.

da laufen ständig irgendwelche geräte, klimaanlagen, ärzte und schwestern labern permanent, die andren leute labern ständig, tv, besuch, autolärm vonnen straßen, die rettungshubschrauber etc pp...
Kommentar ansehen
11.03.2007 11:07 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was gibts auch wichtigeres als das Handy? Wo kommen wir denn da hin, wenn man nicht zu jeder Zeit und an jedem Ort telefonieren könnte?
Undenkbar!
Kommentar ansehen
11.03.2007 11:37 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja sogar dem Chefarzt egal! Hab das vor ca. 2 Jahren selbst miterlebt:
Mein Opa lag damals nach ner schwierigen OP auf der Intensivstation. So richtig wie in den schlechten Krankenhausserien mit jeder Menge Schläuchen, Maschinen und Monitore verkabelt. Das volle Programm eben.
Und der Chefarzt stand direkt neben dem Bett und hat mit seinem Handy telefoniert...

Wenn sich selbst der Chefarzt auf der Intensivstation einen Dreck um das Handyverbot schert, dann kann es mit den Störungen für medizinische Gerätschaften nicht so weit her sein.

btw: Mein Opa erfreut sich heute wieder bester Gesundheit, obwohl der Arzt damals mit dem Handy telefoniert hat ;-)
Kommentar ansehen
11.03.2007 17:14 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beta-Tester: in unserem Krankenhaus kann man für richtig gutes Geld ein Telefon mieten!

Handys sind strengstens verboten und die Ärzte laufen mit ihren Funkgeräten über die Flure und telefonieren!

Irgendwie erinnert mich das an die 50er Jahre, als der Fallout aus den amerikanischen Atombomben ausgesprochen gesundheitsfördernd war, während die Strahlung der russischen Bomben unsere Gesundheit gefährdete!
Kommentar ansehen
11.03.2007 18:13 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab selbst lange genug: in Kliniken gearbeitet und schon immer gesagt, dass das Unsinn ist. Natürlich hat heutzutage jeder Arzt sein Handy in der Tasche und ganz sicher nicht ausgeschaltet. Auch auf Intensivstationen.
Kommentar ansehen
12.03.2007 14:16 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass der CD-Player Störungen verursacht, scheinen die meisten hier gar nicht so richtig zur Kenntnis genommen zu haben.
Dabei ist das doch für einen armen Kranken, der jede Menge Zeit totzuschlagen hat (und nicht immer was lesen kann, wenn er überhaupt lesen kann), viel schlimmer, keine Musik hören zu können.
Kommentar ansehen
12.03.2007 21:26 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal abwarten wenn eine meldung sagt...das die amerikaner unrecht haben........
Kommentar ansehen
13.03.2007 13:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hostmaster: Ich wußte es ja, daß wir einen Grund finden, den Krankenhäusern diese lukrative Einnahmequelle zu erhalten!
Kommentar ansehen
16.03.2007 21:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es medizinisch vertretbar ist, warum nicht. sollen sie doch ihre sündteueren öffentl. "Zellen"
abreissen. Die Einheit für 20 Cent....
Und vom Krankenzimmer sind ja die Tel-Kosten fast ebenso teuer, dann nutz ich eben mein kleines
Kästchen.....

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?