10.03.07 12:39 Uhr
 515
 

Irak: Deutschland soll Afghanistan verlassen oder deutsche Geiseln werden getötet

Eine bisher eher unbekannte Islamistengruppe hat jetzt ein Video veröffentlicht, in dem damit gedroht wird, zwei deutsche Geiseln zu töten, falls Deutschland sich nicht kurzfristig aus Afghanistan zurückzieht.

Seit Anfang vergangenen Monats gelten im Irak zwei Deutsche als vermisst. Es soll sich um eine Frau handeln, deren Ehemann ein Iraker ist, sowie um den Sohn, er soll etwa 25 Jahre alt sein. Beide halten sich schon seit Jahren im Irak auf.

"Wir geben der deutschen Regierung zehn Tage vom Datum dieser Erklärung an, um den Abzug ihrer Truppen aus Afghanistan bekannt zu geben und zu beginne", heißt es im Video. Ansonsten würden selbst die sterblichen Überreste der Geiseln nie gefunden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Tod, Irak, Afghanistan, Geisel
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2007 11:04 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nachricht ist von 10.31 Uhr, eingeliefert um 11.03 Uhr. Ich hoffe, dass die Quelle sich bis zum Checken nicht mehr ändert. Darüber hinaus glaube ich kaum, dass die deutsche Regierung auf derartige Forderungen eingehen wird...
Kommentar ansehen
10.03.2007 13:02 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland: sollte sich aus allen Konflikten raushalten und nur bei Katastrophen helfen.

Kann man nur hoffen das die Geiseln nicht getötet werden.
Kommentar ansehen
10.03.2007 13:05 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johny Cash: Genuaso sehe ich das auch, das haben wir nun von usneren Verpflichtungen..
Hoffentlich kommen die beiden lebend frei.
Kommentar ansehen
10.03.2007 14:47 Uhr von crazywolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und woher will man wissen das diese Truppe wirklich die Geiseln hat? Es hieß das es sich wahrscheinlich um die 2 handelt. Gibts denn Beweise dafür?
Kommentar ansehen
10.03.2007 16:33 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auch wie Ihr für das Sankt-Florian-Prinzip: http://de.wikipedia.org/...


Mahlzeit!
Kommentar ansehen
10.03.2007 17:31 Uhr von gr ** pi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja so isses: wenn die kack politiker sich ständig in andren ländern wegen großherrschaftstum einmischen, ausbaden müssens die armen bürger...

weg mit den idioten da oben !
Kommentar ansehen
10.03.2007 17:39 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChristianWagner: Das Sankt-Florian-Prinzip ist ein deutsche Primärtugend.
Du könntest auch sagen:Nach oben buckeln und nach unten treten.
Was mich wundert ist das es dich wundert.*g*
Kommentar ansehen
10.03.2007 17:47 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Die wollen wahrscheinlich nur ihren Marktwert erhöhen um mehr Lösegeld zu kassieren.
Kommentar ansehen
10.03.2007 17:56 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben wir den Salat, da Frau Merkel ja dem Bush in den allerwertesten kriecht, müßen wir alle darunter bluten,
Ich glaube unser Parlament wartet nur auf einen
Anschlag alla 11.September. Außerdem kostet das ein Geld, da fehlen mir die Worte. Für Rentenerhöhung haben sie nichts übrig, sondern nur für ihre eigenen Diäten und Soldaten im Krieg.
Kommentar ansehen
10.03.2007 18:39 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: da hast Du recht, wir fangen unter Merkel an gefährlich zu leben.
Kommentar ansehen
10.03.2007 20:05 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von mir aus sollen die sterben: wer sich im irak als nicht iraker aufhält muss mit sowas rechnen. somit würde es von mir keine hilfe geben. und wenn man auf die geiselnehmer nicht reagiert wird auch nix passieren und die werden die wieder frei lassen.

einfach nicht stören lassen und gut ist.
Kommentar ansehen
11.03.2007 03:52 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was heist hier unter Merkel: Auch wenn ich Fr. Merkels Politik gelinde gesagt fürn Arsch finde war es immer noch Schröder der unsere Soldaten dahingeschickt hat
Kommentar ansehen
11.03.2007 07:44 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Terrorstorm: Wir haben doch schon ein großes Problem: die große Abzock-Koalition!
Kommentar ansehen
11.03.2007 10:37 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer weiß: wer weiß wer diese Geiselnahme steuert, um poitische Ziele zu erreichen...

Sowas passiert immer dann, wenn kritische Momente in der Politik auftauchen. Auch ich bin nicht schockiert,. Musste ja irgendwann kommen -.-
Kommentar ansehen
11.03.2007 11:39 Uhr von markus1701
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
größenwahnsinnig: eine andere bezeichnung gibts für solche typen nicht. oder hat etwa irgendwann, irgendwo irgendeine regierung eine solche forderung erfüllt ? einfach nur feige so eine aktion. sollen sie sich doch zusammenraufen und gegen ihre besatzer in den krieg ziehen statt so einer terrorscheiße. ansonsten sollen sie sich damit abfinden, daß sie verloren haben, basta.
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:51 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da steckt doch bestimmt: Steini dahinter, um seinen Arsch vorm Murat zu retten.
Kommentar ansehen
11.03.2007 12:56 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ opppa: @Wir haben doch schon ein großes Problem: die große Abzock-Koalition!

Da Politiker ein Spiegelbild der Gesellschaft sind ,glaube ich das diese Mentalität vom Volke ausgeht.
Langsam kotzt mich dieses Selbstmitleid an.
Kommentar ansehen
11.03.2007 17:27 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Luzifer: Ich glaube nicht das OPPA diese Regierung gewählt hat, deshalb ist er auch kein Spiegelbild.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?